Ist mein Husten harmlos?

07.09.2000 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Informieren, testen, messen beim Lungentag am 20. September in Jena

Jena (07.09.00) Der 3. Deutsche Lungentag greift mit seinem Motto "Husten - was tun?" ein aktuelles Problem auf: Immer mehr Menschen, vor allem Kinder, leiden an Allergien und Asthma. Das schafft Verunsicherung und Informationsbedarf bei Menschen, die zeitweise an Husten und anderen krankhaften Symptomen der Atemwege leiden. Der Lungentag wird Ende September bundesweit mit Aktionen begangen. Einer der Veranstaltungsorte ist Jena, wo am 20. September zwischen 15.15 und 18.00 Uhr im Hörsaal der Chirurgischen Uni-Klinik (Bachstraße 18) die zentrale Veranstaltung stattfindet. Der Berufsverband Thüringer Pneumologen und die Pneumologische Abteilung der Klinik für Innere Medizin der Universität Jena laden dazu Studierende, Ärzte sowie alle Interessierten ein. Als Thüringer Lungen- und Atemwegsexperten werden Prof. Dr. Claus Kroegel (Jena), MR Dr. Manfred Franke (Sonneberg), Dr. Brigitte Bartuschka (Jena) und Dipl.-Med. Ulrike Heschel (Greiz) zur Verfügung stehen. Die Schirmherrschaft hat die Landesärztekammer Thüringen übernommen.

Im Mittelpunkt steht eine Informationsveranstaltung über Diagnose und Therapie verschiedener Atemwegskrankheiten - angefangen vom harmlosen Husten bei einer Erkältung über die Schlaf-Apnoe (nächtliche Atemaussetzer, oft verbunden mit Schnarchen) bis hin zu chronischen Erkrankungen wie Asthma. An Ständen werden außerdem Inhalations-, Sauerstoff- und Beatmungsgeräte vorgeführt. Ein Höhepunkt der Jenaer Veranstaltung zum Lungentag ist die Möglichkeit, in der Zeit von 13.30 bis 17.00 Uhr in der Goethe-Galerie kostenlos die Lungenfunktion prüfen zu lassen.


Friedrich-Schiller-Universität
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Axel Burchardt M. A.
Fürstengraben 1
07743 Jena
Tel.: 03641/931041
Fax: 03641/931042
E-Mail: hab@sokrates.verwaltung.uni-jena.de