Prof. Gerald S. Werner neu in die Jenaer Kardiologie berufen

19.01.2001 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Jena (19.01.01) Schon in Göttingen arbeiteten die Medizinprofessoren Gerald S. Werner und Hans-Reiner Figulla eng zusammen. Heute ist Figulla Direktor der Jenaer Uni-Klinik für Innere Medizin III, und es wundert nicht, dass Werner ihm gern nach Thüringen nachfolgte. Der 42-jährige Herzspezialist ist zunächst befristet für sechs Jahre auf eine C 3-Professur für Kardiologie und Angiologie berufen.


Prof. Dr. Gerald S. Werner. Foto: Günther Sein Schwerpunkt liegt in der interventionellen Diagnostik und Therapie. Herzkatheteruntersuchungen und Ballondilatationen prägen Werners Alltag. Die Anwendung dieser modernen kardiologischen Techniken ist in den letzten Jahren am Jenaer Klinikum sprunghaft angestiegen. Allein die Aufweitung von verengten Herzkranzgefäßen wird heute bei etwa 800 Patienten jährlich gemacht; noch vor zehn Jahren waren es lediglich 200.

In der Forschung befasst sich Gerald Werner zum Beispiel mit neuartigen Gefäßstützen (Stents) und mit Diagnosemethoden wie intravaskulärem Ultraschall oder Echokardiographie. Auch mit einem interessanten, bislang wenig erforschten Phänomen, der Kollateralgefäßbildung, setzt er sich auseinander. Wenn große Blutgefäße im Herzen allmählich verstopfen, entwickeln sich bei einigen Patienten kleine Ersatzgefäße, die die kritische Stelle umgehen. "Unter Belastung reicht die Blutversorgung auf diesen Umwegen nicht aus", so Werner, "aber wenn es gelänge, das Wachstum dieser Kollateralgefäße gezielt anzuregen und zu steuern, könnte man einigen Patienten sicher helfen."

Gerald Werner wurde in Türkheim/Bayern geboren und studierte in München. Anschließend habilitierte er sich in Göttingen über linksventrikuläre Funktionsstörungen. In seiner spärlichen Freizeit spielt der Familenvater mit Begeisterung Tennis oder schmökert in englischen Seekriegsromanen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Gerald S. Werner
Klinik für Innere Medizin III der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Tel.: 03641/9395378, Fax: 939363
E-Mail: gerald.werner@med.uni-jena.de

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dr. Wolfgang Hirsch
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Fürstengraben 1
D-07743 Jena
Telefon: 03641 · 931030
Telefax: 03641 · 931032
E-Mail: roe@uni-jena.de