Solarstrom-Boom in Franken

18.04.2001 - (idw) Solarenergie Informations- und Demonstrationszentrum (solid)

Jeder vierte Kreditförderantrag kommt aus der Region !

(HU) Nachdem im Jahr 2000 in Bayern mehr als 40% aller Solarwärmeanlagen installiert wurden, gibt es nun auch über eine ähnliche Entwicklung im Sachen Solarstrom (Fotovoltaik) zu berichten. So legte Hans-Josef Fell, MdB und Forschungspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen neueste Zahlen vor.

In einem Fernsehinterview im Bayerischen Rundfunk kommentierte er folgende Aussage : Seit Inkrafttreten des Erneuerbaren Energie Gesetz(EEG)am 1.4.2000 wurden 55 Millionen DM aus Franken beantragt, d.h. 25 Prozent aller KfW-geförderten Anlagen gingen nach Franken ! Diese enorme Investitionssumme kommt zum größten Teil der fränkischen Solarstromwirtschaft zu gute. Konkret wurden im Jahr 2000 im "Fränkischen" insgesamt 1300 neue PV-Anlagen fertiggestellt bzw. befinden sich im Bau

Zu den Gründen für diese Entwicklung meinte Fell: " Einmal gibt es in Franken eine große Anzahl von Bürgern, die aktiv in Solarinitiativen und -Vereinen engagiert sind. Auch gibt es hier in Franken zahlreiche Informationszentren, wie beispielsweise das solid in Fürth., nicht zu vergessen auch die Umweltbank in Nürnberg, die die Kreditbeschaffung bei der KfW erleichterte"

Wir bei solid freuen uns über dieses Lob, ein Grund mehr hochmotiviert alle an der Solartechnik Interessierten zu informieren und zu beraten.