Living in Mixed Realities: cast01

06.08.2001 - (idw) Fraunhofer-Gesellschaft

Das Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation IMK lädt zur Konferenz "cast01 - Living in Mixed Realities" ein. Diese Conference on Communication of Art, Science and Technology findet am 21. und 22. September 2001 auf Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin bei Bonn statt und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn. Die Konferenz richtet sich an alle, die an der Schnittstelle von Kunst, Kultur, neuen Technologien und Medienwissenschaften tätig sind.

Thema der Konferenz: Was bedeutet es, in einer Welt zu leben, zu spielen und zu arbeiten, die durch digitale Medien, Netzwerke und real-virtuelle Architekturen geformt und wahrgenommen wird? Wie gestalten sich komplexe Kommunikations- und Lebensräume sowie ökonomische Modelle im Zusammenspiel zwischen Kunst, Wissenschaft und Technologie?

Anders als bei herkömmlichen Konzeptionen virtueller Realitäten verbinden Mixed Reality-Architekturen soziale und kulturellen Aktionsformen im realen Raum mit Prozessen in virtuellen Umgebungen. Netzwerkstrukturen ermöglichen neue Formen des Zusammenarbeitens und unterstützen das Generieren und Entdecken neuer Informationen in medialen Wissensräumen.

400 Künstler und Wissenschaftler haben Projekte zu neuen Technologien und Konzepte für künstlerische Produktionen eingereicht, aus denen eine internationale Jury die interessantesten auswählt. Während der Konferenz werden diese Arbeiten in sieben Themenblöcken präsentiert. Darunter sind sowohl neue Projekte der Medienkunst als auch innovative Forschungsprojekte des EU-Programms "Information Society Technologies IST". Namhafte Wissenschaftler und Künstler aus aller Welt halten Vorträge und führen durch die Präsentation der Projekte. Unter ihnen Roy Ascott, Natalie Jeremijenko, Bill Buxton und Jill Scott.

Zwei Special Events bereichern das umfangreiche Vortrags- und Präsentations-Programm der Konferenz. "netzspannung.org", das Medienlabor im Internet geht online.
"digital sparks" prämiert drei herausragende studentische Projekte in den Bereichen Medienkunst und -gestaltung sowie Medieninformatik an deutschen Hochschulen.

cast01 wird vom MARS Exploratory Media Lab des neuen Fraunhofer-Instituts für Medienkommunikation veranstaltet. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (bmb+f) und die Europäische Kommission fördern die Konferenz. Alles über das vorläufige Programm, die Gäste der Konferenz, die Teilnahme und Registrierung erfahren Sie unter den angegebenen Links. (Monika Fleischmann, Leiterin des MARS Exploratory Media Lab)

Weitere Informationen:
Frau Claudia Valle
Telefon: 0 22 41/14 27 25, Fax: 0 22 41/14 21 33, claudia.valle@imk.fhg.de
Teilnahmegebühren: DM 500,- (vergünstigt DM 350,- bei Anmeldungen bis 15. August)
Studenten: DM 150,- (vergünstigt DM 100,- bei Anmeldungen bis 15. August 2001)

Presse-Informationen und Akkreditierung:
Frau Ulrike Boecking
Telefon: 0 22 41/14 26 33, Fax: 0 22 41/14 21 33, ulrike.boecking@imk.fhg.de