Stärkung der Biotechnologie an der Fachhochschule Mannheim

02.10.2001 - (idw) Fachhochschule Mannheim - Hochschule für Technik und Gestaltung

Zum WS 2001/02 bildet die Biotechnologie einen eigenen Fachbereich an der Fachhochschule Mannheim. Gleichzeitig erweitert der Fachbereich Biotechnologie sein Studienangebot mit dem Studiengang "Biologische Chemie". Neben zahlreichen Gemeinsamkeiten zu dem etablierten Studiengang Biotechnologie, insbesondere in den naturwissenschaftlichen Grundlagen, steht hier die chemische und analytische Komponente der Biotechnologie im Vordergrund. Schwerpunkt sind die Techniken der Bioanalytik inklusive Genom- und Proteomanalyse als Basis für medizinische Diagnostik und Wirkstoffentwicklung.

Auch die Tendenz zur Internationalisierung wird an der Fachhochschule Mannheim fortgesetzt. Seit 1998 werden im Rahmen des DAAD-Projekts "Auslandorientierte Studiengänge" neben dem Abschluss zum Diplom-Ingenieur (FH) auch die international anerkannten aufeinander aufbauenden Abschlüsse Bachelor of Science (with Honours) und Master of Science in Biotechnology angeboten. Nach der Probephase werden diese sehr stark auch aus dem Ausland nachgefragten Studienangebote in überarbeiteter Form ins reguläre Programm aufgenommen.

Insgesamt stehen nun im Fachbereich Biotechnologie an der FH Mannheim mindestens 130 Studienplätze pro Jahr zur Verfügung. Damit wird der großen Zahl an Studieninteressenten aus dem In-und Ausland sowie den Bedürfnissen des expandierenden Marktes Rechnung getragen.

Die neue Informationsbroschüre des Fachbereich wird auf Anfrage zugesendet (Email: biotec@fh-mannheim.de). Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.fh-mannheim.de.