Fraunhofer-Gesellschaft und Westsächsische Hochschule Zwickau kooperieren

28.11.2001 - (idw) Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)


Bei der Vertragsunterzeichnung (siehe Text) Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Zusammenarbeit zwischen der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Forschung e. V. und der
Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH)


Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik Chemnitz erfolgt die Unterzeichnung einer Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Forschung e. V. München und der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Der Abschluss dieses Kooperationsvertrages ist nach Meinung der Vertragspartner ein weiterer wichtiger Schritt zur Bündelung der Fachkompetenz in der Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau und der Stärkung dieses Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes. Wichtige Gegenstände der Vereinbarung sind neben dem wissenschaftlichen Informations- und Erfahrungsaustausch die vertraglich abgesicherte gegenseitige Mitarbeit an Forschungsprojekten, vorwiegend auf Gebieten der Fahrzeugtechnik und in Zusammenarbeit mit den Firmen der Automobilindustrie und der Automobilzulieferindustrie Sachsens. Weiterhin sind beide Vertragspartner daran interessiert, sowohl entsprechend qualifizierte Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts in Lehraufgaben der Westsächsischen Hochschule Zwickau einzubeziehen als auch Professoren der Hochschule mit der Projektleitung bzw. Projektmitarbeit im Fraunhofer-Institut zu betrauen. Außerdem ergeben sich für Studenten und Diplomanden der Westsächsischen Hochschule Zwickau umfangreiche Möglichkeiten, ihre Praktikums- bzw. Diplomarbeiten unter Nutzung modernster laborativer Ausstattungen des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik in Chemnitz durchzuführen.

Bildunterschrift:
Bei der Vertragsunterzeichnung waren zugegen (von links): Dr. Hans-Ulrich Wiese, Vorstandsmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft, Prof. Dr. Karl-Friedrich Fischer, Rektor der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH), Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Institutsleiter des IWU Chemnitz, Dr. Hans H. Jung, Mitglied des Präsidiums der Fraunhofer-Gesellschaft, Hans J. Naumann , Geschäftsführender Gesellschafter der Niles-Simmons Industrieanlagen GmbH, Prof. Dr. Gerhard Sommerer, Prorektor für Wissenschaftsentwicklung und Forschung der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH).