Industriezirkel "Strategische Unternehmensplanung"

13.02.2002 - (idw) Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Am ersten Kaminabend des von Fraunhofer IAO initiierten Industriezirkels diskutierten erfolgreiche Unternehmen aus dem Süddeutschen Raum am
4. Februar 2002 Trends und Erfolgsfaktoren eines strategischen Management.

Der von Fraunhofer IAO neu initiierte Industriezirkel "Strategische Unternehmensplanung - Wachstum durch Innovation" befasst sich mit der Integration von Innovationsmanagement in die strategische Unternehmensplanung sowie mit aktuellen Fragestellungen der strategischen Planung. Bei einem ersten Kaminabend am 4. Februar 2002 diskutierten erfolgreiche Unternehmen aus dem Süddeutschen Raum Trends und Erfolgsfaktoren eines strategischen Management, das als Inkubator neue Geschäftsstrategien entwickelt und nachhaltiges Wachstum durch Innovationserfolge sichert. Erfahrungsberichte aus der Praxis in Verbindung mit neuen, wissenschaftlichen Ansätzen geben Anstöße für die Umsetzung im eigenen Erfahrungsbereich.
Die zunehmend schnellere Auflösung von wettbewerbsrelevanten Informations-vorsprüngen zwischen Marktteilnehmern sowie steigende Marktsättigung für konventionelle Produkte erschweren es Unternehmen, sich im Wettbewerb zu behaupten. Innovationen in Produkten und Dienstleistungen können oftmals schnell von Wettbewerbern kopiert werden. Dies führt zur allmählichen Angleichung von Produkten und Leistungen und stellt Unternehmen vor die Herausforderung, sich vom Wettbewerb zu differenzieren und profitabel zu wachsen.
Erfolgreiche Unternehmen differenzieren sich von Wettbewerbern, indem sie aktiv ihre Zukunft gestalten. Während heute vorwiegend technische Produktinnovationen in Unternehmen vorangetrieben werden, müssen künftig Produkt-, Service- und Prozessinnovationen auch mit neuen Geschäftsmodellen verknüpft werden. Somit kann es Unternehmen gelingen, den Wettbewerb nicht nur durch marginale Leistungs- oder Kostenverbesserungen, sondern durch innovative Leistungsangebote zu überholen und nachhaltig, profitabel zu wachsen.
Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit einer aktiven Teilnahme an dem Industriezirkel, um einen kontinuierlichen Erfahrungsaustausch mit Vertretern der Praxis und der Wissenschaft zu initiieren. Die Treffen finden alle drei bis vier Monate statt, der nächste Termin ist voraussichtlich Ende April.
Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Karin Auernhammer, Axel Gomeringer
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-22 66, -20 48; Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Karin.Auernhammer@iao.fhg.de, Axel.Gomeringer@iao.fhg.de