Studium der Sportwissenschaft mit Beifach Betriebswirtschaft

25.03.2002 - (idw) Universität Bielefeld

Die Abteilung Sportwissenschaft der Universität Bielefeld wird ab dem kommenden Wintersemester 2002/2003 den bisherigen Diplom-Studiengang Sportwissenschaft in einen gestuften Studiengang mit integriertem Beifach Betriebswirtschaft umwandeln.

Danach werden folgende Ausbildungen angeboten: Eine allgemeine sportwissenschaftliche Ausbildung mit einem dreijährigen Bachelor-Studiengang und aufbauend zwei Master-Studiengänge mit den Schwerpunkten "Prävention und Rehabilitation" sowie "Entwicklung und Management".
Mit dieser Erweiterung werden den Studierenden in Bielefeld weitreichende Berufsfelder der Sportbranche eröffnet. Die Studierenden werden in den Master-Studiengängen je nach Wahl ihres Schwerpunktes für leitende Funktionen innerhalb der betrieblichen Gesundheitsförderung, der Sporttherapie von Rehabilitationszentren, Krankenkassen mit Bewegungsangeboten oder für Management-Funktionen in Sportvereinen und -verbänden, Sportorganisationen, der Sportwerbe-Industrie, Sportartikel-Industrie ausgebildet.
Für die hohe Qualität des Studiums spricht neben einer fundierten sportwissenschaftlichen Ausbildung und der Vermittlung von Management-Kenntnissen weiterhin die Vermittlung berufsqualifizierender "Softskills", beispielsweise Ausbildung in Moderations- und Präsentationstechniken, Gesprächsführung.

Den Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs wird neben dem Master-Zeugnis zusätzlich ein Diplom-Zeugnis ausgehändigt, womit die Anerkennung der Studiengänge auf dem deutschen und gleichzeitig auf dem europäischen Arbeitsmarkt gewährleistet ist. Die Zulassung erfolgt weiterhin über die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) in Dortmund.

Die Studienberatung der Abteilung Sportwissenschaft steht unter folgenden E-mail-Adressen zur Verfügung: anette.nierhoff@uni-bielefeld.de und dpa.sport@uni-bielefeld.de. Informationen im Internet unter www.uni-bielefeld.de/sport/aktuell.html.