Die MBA-Angebote in D-A-CH - ein Überblick

07.12.2003 - (idw) FIBAA

Die Anzahl der MBA-Programme in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt. Im MBA Guide 2004 hat die FIBAA eine Übersicht von fast 200 Programme von in- und ausländischen Anbietern in den drei Ländern erstellt.

In Deutschland wurden die Daten von 141 Angeboten ausgewertet. Die Dauer der Programme in Deutschland beträgt im Mittelwert ca. 21 Monate. Die Bandbreite liegt bei elf Monaten bei Vollzeitprogrammen und bis zu 48 Monaten bei einem Fernstudienprogramm. Die Programmkosten haben eine immense Bandbreite von "keine Kosten" bis zu rund EURO 45.000,--, Der Mittelwert der kostenpflichtigen Programme liegt bei rund EURO 18.000. Das Durchschnittsalter liegt nach Angaben der Anbieter bei 31 Jahren, wobei in Vollzeitprogrammen der Durchschnitt bei 27 Jahren liegt und bei Teilzeitprogrammen bei 32 Jahren. Fernstudienprogramme und Executive Programme liegen bei 35 Jahren. Die Berufserfahrung der Studenten liegt im Durchschnitt bei drei Jahren (Teilzeit 5 Jahre). Der Anteil der Frauen in den Programmen beträgt rund 32%. Rund 1/3 der Programme werden zu 100% in Englisch angeboten. Die mittlere Anzahl der zu absolvierenden Studienblöcke liegt bei zwölf. Bei den Lehrmethoden werden zu 30% Fallstudienarbeiten eingesetzt, 40% sind klassische Vorlesungen. Eine Abschlussarbeit am Ende des Studiums ist bei fast allen Anbietern vorgesehen, lediglich in acht Programmen wird keine Abschlussarbeit gefordert.

In Österreich wurden die Daten zu 21 Programmen ausgewertet. Von einer Hochschule haben wir keine Daten zurückerhalten. Die Programmkosten liegen im Gegensatz zu Deutschland höher, im Schnitt bei EURO 24.000. Die Anzahl der Studienplätze liegt derzeit bei rund 850. Das Durchschnittsalter der Studierenden bei 34,5 Jahren (Vollzeit 28 Jahre). Die durchschnittliche Berufserfahrung bei über 8 Jahren (Vollzeit 4 Jahre). Der Anteil der Frauen beträgt 31%. Acht Programme werden rein in Englisch und drei Programme überwiegend in Deutsch gehalten Die Gesamtanzahl der Absolventen wird von den Anbietern mit rund 1.500 angegeben.

In der Schweiz wurden die Daten zu 28 Programmen ausgewertet. Von zwei Hochschulen haben wir keine Daten zurückerhalten. Die Programmkosten liegen im Gegensatz zu Deutschland und Österreich noch höher und betragen im Schnitt
EURO 26.000. Die Anzahl der verfügbaren Studienplätze liegt bei rund 900. Das Durchschnittsalter der Studierenden bei 34,0 Jahren (Vollzeit 30 Jahre). Die durchschnittliche Berufserfahrung bei über 7,3 Jahren (Vollzeit 3 Jahre). Der Anteil der Frauen in den Programmen beträgt 21%. Die Gesamtanzahl der Absolventen wird von den Anbietern mit rund 8.000 angegeben.

Quelle:

Brackmann/Kran, MBA Guide 2004, Luchterhand, Köln, November 2003, ISBN 3-472-05580-4