31. Internationaler Sommerkurs für deutsche Sprache

04.08.2004 - (idw) Technische Universität Chemnitz

31. Internationaler Sommerkurs für deutsche Sprache
TU Chemnitz erwartet im August Deutsch-Liebhaber aus Europa, Afrika und Asien

Für die TU Chemnitz gehört der 31. Internationale Sommerkurs für deutsche Sprache zur bewährten Tradition, für die Teilnehmer des aktuellen Kurses werden es hingegen spannende und lehrreiche drei Wochen. In diesem Jahr haben sich 43 Teilnehmer aus Europa, Afrika und Asien angemeldet, darunter aus Italien, Griechenland, Marokko, Ungarn, Polen sowie Kasachstan, Russland, Slowenien und der Ukraine. Dank eines Kooperationsvertrages des Studentenwerkes Chemnitz-Zwickau und der TU Chemnitz mit der ESU Verona nehmen bereist zum wiederholten Male auch Studierende aus der Hochschulstadt in Venetien am Internationalen Sommerkurs für deutsche Sprache teil. Die Vielfältigkeit der Herkunftsländer lässt darauf hoffen, dass das Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90 in der Zeit vom 9. bis 27. August 2004 erneut zu einer interkulturellen Begegnungsstätte wird.

Der dreiwöchige Sommerkurs bietet den sprachbegeisterten Teilnehmern drei Schwerpunkte an: Deutsche Sprache in der Alltagskommunikation ist das Thema des ersten Kurses, der in vielen praktischen Übungen grundlegende Sprachkenntnisse vermittelt. Im zweiten Kurs, Deutsche Sprache in der Internationalen Kommunikation bietet den Teilnehmern vor allem die Möglichkeit, die Sprache im interkulturellen Kontext kennen zu lernen. Der dritte Kurs, Deutsch als Fremdsprache für die Internationale Fach- und Berufskommunikation, lehrt die Studenten den Umgang mit diversen berufsspezifischen Fachtermini. Neben dem Büffeln steht für die internationalen Teilnehmer auch in diesem Jahr ein interessantes Freizeitprogramm auf dem Plan. So sind ein Besuch des Markus-Röhling-Stollen in Frohnau und der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz sowie Exkursionen nach Dresden und Zwickau geplant. Zudem werden alle Teilnehmer im Chemnitzer Rathaus empfangen und können an einer Stadtrundfahrt teilnehmen.

Organisiert wird der 31. Internationale Sommerkurs für deutsche Sprache von der universitätsnahen Weiterbildungsgesellschaft TUCed, der Technologie und Consulting, education & research GmbH, in Zusammenarbeit mit der TU-Professur Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.

Weitere Informationen gibt Regina Golbs, Organisationsbüro der TUCed GmbH, unter Telefon 0371/ 531 26 89 sowie per E-Mail unter info@tuced.tu-chemnitz.de .