Go for health!

17.08.2004 - (idw) Kompetenznetz Maligne Lymphome

Kompetenznetze in der Medizin nehmen mit großem Studienspiel an europäischem Wissenschaftsfestival in Stockholm teil

Ihr lebensgroßes Brettspiel zur unterhaltsamen Information über klinische Studien präsentieren die Kompetenznetze in der Medizin beim neuen europäischen Wissenschaftsfestival "EuroScience Open Forum" (ESOF), das vom 25. bis 28. August in Stockholm stattfindet. Würfelnd durchlaufen Besucher alle wesentlichen Phasen einer Studie und erfahren dabei unter anderem, warum eine große Anzahl von Patienten benötigt wird, um ein verlässliches und statistisch relevantes Ergebnis zu erzielen, oder wie die Sicherheit von Studienteilnehmern gewährleistet wird. Die Teilnahme der Kompetenznetze an den "Science in the City"-Aktivitäten im Rahmen von ESOF wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gefördert.

Die Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten und der Heilungschancen durch kontinuierliche patientenorientierte Forschung ist eine wesentliche Aufgabe der Kompetenznetze in der Medizin. Um hierbei erfolgreich sein zu können, gilt es neben sorgfältiger wissenschaftlicher Arbeit auch alle am Forschungsprozess Beteiligten - Ärzte, Patienten und Angehörige sowie die Allgemeinheit - zu informieren und ihnen für alle Fragen als Diskussionspartner zur Verfügung zu stehen. Das Spiel, das 2003 in Deutschland erstmals erfolgreich eingesetzt wurde, ist ein Element, das die Kompetenznetze neben zahlreichen weiteren Informationsangeboten, wie zum Beispiel Homepages oder Broschüren, vor allem bei Patientenveranstaltungen einsetzen. Für ESOF ist das Spiel ins Englische und teilweise auch ins Schwedische übersetzt worden.

ESOF ist ins Leben gerufen worden, um zu zeigen, wie stark Wissenschaft in Europa ist. Vorbild für die Veranstaltung ist die Jahrestagung der American Association for the Advancement of Science (AAAS), bei der sich einmal im Jahr Tausende von Forschern, Politikern und Journalisten in den USA treffen, um die wichtigsten Trends der Wissenschaft zu diskutieren. ESOF geht jedoch darüber hinaus: Nicht nur im Kongresszentrum, sondern auch in der Stadt soll Wissenschaft zu Hause sein. Das vollständige Programm findet sich unter: www.esof2004.org. Informationen zur Präsentation der Kompetenznetze unter:
www.esof2004.org/programme_events/event_detail_outreach.asp?proposalkey=462

Pressekontakt für die Kompetenznetze in der Medizin:
Antje Schütt
Tel.: 0221 - 478-7405
E-Mail: antje.schuett@medizin.uni-koeln.de

-------
Die Kompetenznetze in der Medizin kurz vorgestellt:
In den 17 Kompetenznetzen in der Medizin haben sich die wichtigsten Forschergruppen zu bestimmten Krankheiten zusammen geschlossen und mit Kliniken und Praxen vernetzt. Wesentliches Ziel ist es, Forschungsergebnisse schneller den Patienten zugute kommen zu lassen. Die Kompetenznetze erforschen Krankheitsmechanismen, neue Behandlungsmöglichkeiten und die aktuelle Versorgungslage von Patienten in Deutschland. Sie werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und sind Mitglied in der Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF e.V.).