ZWW-Seminarsequenz "Projektmanagement" startet am 22. Oktober 2004

23.09.2004 - (idw) Universität Augsburg

Projektarbeit schafft für ein Unternehmen hohe Flexibilität, stellt aber auch besondere Anforderungen an die Arbeitsweise und die Teamfähigkeit der Mitarbeiter: Die Arbeit in Projektgruppen erfolgt unter Zeitdruck und abteilungsübergreifend, oft ohne personelle Weisungsbefugnisse. Die erfolgreiche Problemlösung ist dann abhängig von der Effizienz der Planung, der Zielformulierung, der Moderation und der Konfliktbewältigung im Prozess der Projektabwicklung. Der Zertifikatskurs "Projektmanagement" des Zentrums für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg vermittelt projektverantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Kenntnisse und Instrumentarien zur professionellen Umsetzung von Projekten. Die Fähigkeit des Projektmanagers oder -koordinators, den Gruppenprozess zielgerichtet zu moderieren, entscheidet über Erfolg oder Misserfolg des Projektes. Jedes Unternehmen braucht Projektverantwortliche, die nicht nur fachlich hoch qualifiziert sind, sondern die auch mit Methoden und Verfahrensweisen des Projektmanagements vertraut sind.


Die Seminarreihe besteht aus fünf Modulen, die auch einzeln gebucht werden können. Bei erfolgreicher Teilnahme an allen Bausteinen mit Abschlussklausur bescheinigt die Universität Augsburg die Qualifizierung "Projektmanagement". Die Teilnahmegebühr für die gesamte Sequenz beträgt 1750 Euro.

SEMINARE UND TERMINE:

22.10./23.10.2004: PROJEKTMANAGEMENT I - PROJEKTSTART UND -PLANUNG
Anhand der wesentlichen Phasen von Projekten werden die spezifischen Anforderungen und Fähigkeiten der Projektbeteiligten erarbeitet.
Dozent: IOT Helmut Bodem München

05.11./06.11.2004: PROJEKTMANAGEMENT II - PROJEKTCONTROLLING
Projekte müssen einer laufenden Erfolgskontrolle unterzogen werden. Das Seminar macht die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Stellung des Projektcontrollers im Unternehmen vertraut. Sie lernen die wichtigsten Instrumente des operativen und des strategischen Projektcontrollings kennen. - Dozent: Prof. Dr. Heinz Schelle, Exordinarius der Universität der Bundeswehr, Mitbegründer der deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e. V. GPM, München

12.11./13.11.2004: PROBLEMLÖSUNGSTECHNIKEN IN DER PROJEKTARBEIT
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Überblick hinsichtlich der unterschiedlichen Problemlösungstechniken. Sie lernen, die einzelnen Techniken situationsgerecht auszuwählen und einzusetzen. - Dozent: IOT Helmut Bodem München

28.01./29.01.2005: PROJEKTMANAGEMENT IM UNTERNEHMEN VERANKERN
In diesem Seminar stehen die Rolle des Projektmanagements und dessen Zusammenspiel mit der Kultur und Organisation des Unternehmens im Vordergrund. - Dozent: Gerhard Hab, hab.projekt.coaching, Regionalleiter der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e. V. GPM, Augsburg

04.02./05.02.2005: KOMMUNIKATION UND KONFLIKTBEWÄLTIGUNG IN PROJEKTEN
Der Kurs behandelt die Kommunikationsanforderungen und das Konfliktmanagement in Projekten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, wie sie alle Projektbeteiligten optimal in die Projektkommunikation einbeziehen können. - Dozentin: Julia von Lovenberg, Konfliktberatung und Mediation, Kommunikationstraining, München
_________________________________________

VERANSTALTUNGSORT:
Universität Augsburg
Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer
Universitätsstraße 16
86159 Augsburg
_________________________________________

INFORMATION UND ANMELDUNG:
Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon: 0821/598-4019, Telefax : 0821/598- 4213
e-mail: service@zww.uni-augsburg.de
Internet: http://www.zww.uni-augsburg.de
_________________________________________

PROGRAMMÜBERSICHT KONTAKTSTUDIUM MANAGEMENT:
http://www.zww.uni-augsburg.de/ksm/seminare.htm