Hochschule Harz setzt Erfolgskurs fort - Neuer Studierendenrekord zum WS 2004/ 05

01.10.2004 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Zum Beginn des neuen Wintersemesters 2004/ 05 kann die noch junge Hochschule Harz direkt an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und ihre Studierendenzahlen erneut steigern.

Nachdem noch vor einem Jahr erstmals die 3.000er Grenze überschritten wurde, konnte die Anzahl an Studierenden nochmals um fast 10%, auf derzeitig 3.323, gesteigert werden. Hiervon werden 2.523 junge Menschen ihr Studium an den Fachbereichen Automatisierung und Informatik sowie Wirtschaftswissenschaften in der "Bunten Stadt am Harz" Wernigerode aufnehmen. Der Fachbereich Verwaltungswissenschaften am Standort Halberstadt kann mit rund 800 Studierenden diesen Erfolgskurs ebenfalls mittragen. Darüber hinaus wird den Jungakademikern und Mitarbeitern des Halberstädter Fachbereichs am Mittwoch, den 06. Oktober 2004, ein neuer hochmoderner Hochschulstandort am Domplatz im Herzen der Vorharzstadt übergeben. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu recht herzlich eingeladen. Das detaillierte Programm ist auf den Online-Seiten der Hochschule Harz (www.hs-harz.de) abrufbar.

Relativ konstant hat sich im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls die Anzahl der Bewerber entwickelt. Als besonders begehrt hat sich bei den rund 2.800 Bewerberinnen und Bewerbern auch das neue Studienangebot des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften, der Studiengang BWL/ Dienstleistungsmanagement herausgestellt, der mit vollständiger Auslastung der Studienplätze gestartet werden kann.

Begrüßt werden die rund 660 Neu-Studierenden traditionell durch den Rektor der Hochschule Harz, Prof. Dr. Armin Willingmann, zum Start ins Wintersemester 2004/ 05 am Montag, den 04. Oktober 2004. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Harz würden sich freuen, Interessierte zu diesem Anlass begrüßen und über den Campus führen zu dürfen.