Die US-amerikanische Hochschullandschaft

13.10.2004 - (idw) Fachhochschule Brandenburg

Vortrag von Dr. Claudia Appelius zum Auftakt der "Hochschulreihe" im Wintersemester

Im aktuellen Wintersemester werden erneut vier öffentliche Vorlesungen im Rahmen der "Hochschulreihe" stattfinden. Zum Auftakt gibt es einen Ausflug über den Großen Teich: Dr. Claudia Appelius hält den Vortrag "Rundreise durch die amerikanische Hochschullandschaft - Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den USA und Deutschland" am Mittwoch, 20. Oktober, um 19.00 Uhr im Hörsaal 027 des Zentrums für Informatik und Medien.

Sie berichtet über eine Reise im Rahmen des Fulbright-Programms. Nach einer kurzen Einführung über die Geschichte des amerikanischen Hochschulsystems und seine deutschen Einflüsse, werden die verschiedenen amerikanischen Hochschultypen (College, Community College, Womens College, University, Graduate School) erklärt. Ein besonderes Merkmal des Beitrages liegt auf den Parallelen zwischen US-Amerikanischen Hochschulabschlüssen und der Umsetzung des so genannten "Bologna-Prozesses" (vor allem Einführung einheitlicher europäischer Studienabschlüsse) in Deutschland.


Die Vorlesungen in der "Hochschulreihe" stehen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Hochschulangehörigen und Studierenden offen. In diesem Semester werden noch die folgenden Veranstaltungen angeboten:

Mittwoch, 17. November, 19.00 Uhr: "Der Laser - das universelle Werkzeug der Zukunft" von Prof. Dr. Gerhard Kehrberg

Mittwoch, 15. Dezember, 19.00 Uhr: "Physik im Rampenlicht - unterhaltsame Experimente am laufenden Band" (Arbeitstitel) von Prof. Dr. Klaus-Peter Möllmann und Prof. Dr. Michael Vollmer (auf der Studiobühne des Brandenburger Theaters)

Mittwoch, 21. Januar 2005, 19.00 Uhr: "Schalten und Walten bald passé? - Oder: Warum künftig automatisierte Getriebe dem Fahrer jeden Wunsch vom Fuß ablesen" (Arbeitstitel) von Dr.-Ing. cand. Thomas Götze