Frankfurter Technikvorlesungen 2004 bringen Neuigkeiten aus dem Orbit

28.10.2004 - (idw) Fachhochschule Frankfurt (Main)

Die Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences (FH FFM) veranstaltet im November 2004 wieder ihre traditionellen Frankfurter Technikvorlesungen. Das Thema: "Neues aus dem Orbit. Was Satelliten möglich machen". In vier Einzelvorträgen erörtern Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft das europäische Navigationssystem Galileo, neue Märkte für kommerzielle und private Nutzer sowie die Wechselwirkungen zwischen Satelliten gestützter Informationstechnik und internationaler Politik.

Am 9. November 2004 eröffnet John Dow von der Darmstädter European Space Agency ESA/ESOC die Reihe mit der Vorlesung "Galileo. Ein neues Zeitalter der Satelliten-Navigation". Er stellt die Möglichkeiten vor, die das erste zivile Satelliten gestützte Navigationssystem der Welt bietet: Wenn das System 2010 voll einsatzfähig sei, dann werde es eine bislang unbekannte Präzision bei der weltweiten Ortung von Positionierungsdaten ermöglichen.

Weiter geht es am 16. November 2004 mit Helmut Blomenhofer von der Thales ATM GmbH in Langen, der sich in seinem Vortrag vor allem mit neuen Märkten der Satellitentechnik für gewerbliche und private Nutzer befasst.

Am 23. November 2004 wirft Ulrich Schulz, Vorstand der Bremer OHB Technology AG, einen kritischen Blick auf die Anwendungsmöglichkeiten der Satellitentechnik innerhalb der Verkehrstelematik. Er zeigt auf, dass die zwischenzeitlich totgesagten Satellitensysteme wieder zunehmend Beachtung finden und stellt Anwendungsmöglichkeiten vor allem in Verkehrssystemen vor.

Der Abschlussvortrag am 30. November 2004 betrachtet die Satellitentechnik aus der gesellschaftspolitischen Perspektive: Oliver Minkitz von der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung spricht zum Thema "Satellitentechnologie und internationale Politik. Chancen und Risiken".

Frankfurter Technikvorlesungen: 9., 16., 23. und 30.11.2004, jeweils 17 Uhr 15, FH FFM, Kleiststraße 7, Gebäude 8, Raum 111/112, Eintritt frei. Information: Peter Sulzbach, Telefon 069/1533-2160, Fax: 069/1533-2165, E-Mail: sulzbach@abt-wt.fh-frankfurt.de