Fraunhofer-SCAI auf der HMI: Neuer PackAssistant packt jetzt noch besser

05.04.2005 - (idw) Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Die aktuelle Version der Software PackAssistant ist durch zusätzliche, neue Funktionen noch flexibler und individueller einsetzbar. Sankt Augustin. Abstände zwischen Packstücken manuell festlegen, Behälter in Stapeln befüllen und Drehwinkel für Packstücke vorgeben - das sind die neuen, zusätzlichen Funktionen von PackAssistant. Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI präsentiert die neue Version der erfolgreichen Software auf der Hannover Messe 2005.

Das Transportvolumen bestimmt in erheblichem Maße die Logistikkosten. Hier setzt PackAssistant an und reduziert die Transportvolumen. Das vom Fraunhofer-SCAI und der MVI SOLVE-IT entwickelte Programm ermittelt verschiedene Vorschläge, wie identische Bauteile in Universalladungsträgern verpackt werden können. Dabei berücksichtigt es Kriterien, wie Abstände zwischen den Packstücken, Packungsdichte, Gefache, Regelmäßigkeit oder Gewicht. Die Software arbeitet auf der Grundlage von 3D-CAD-Daten. Daher kann PackAssistant schon in der Planungsphase - ohne vorhandene Prototypenteile - genaue Kennzahlen für die Materialflussplanung liefern, beispielsweise für den Bedarf an Ladungsträgern und das Transportvolumen. Die Bedienung der Software ist besonders benutzerfreundlich gestaltet.

PackAssistant nutzt das VRML-Format, das die meisten CAD-Programme exportieren können. Eine Behältertabelle liest es als Excel-Datei ein. Die Berechnungsergebnisse lassen sich am Bildschirm als interaktive 3D-Grafik darstellen oder als Packzettel im Word-Format ausgeben.

Auf diesem Weg reduziert die Software die Kosten für Lagerung, Transport und Handhabung deutlich. Selbst erfahrene Industriearbeiter, geübt im Platz sparenden Verpacken von Bauteilen, liegen zehn Prozent unter den Ergebnissen der Software PackAssistant.

In der Automobilindustrie konnten mit PackAssistant bereits Verpackungsprozesse optimiert und dadurch Kosten eingespart werden, das zeigte der Praxistest. Diesen hat die Software bei der BMW Group und Audi durchlaufen - und mit Bravour bestanden.

Fraunhofer-SCAI auf der Hannover-Messe 2005: Sie finden Fraunhofer-SCAI auf der Hannover-Messe Industrie vom 11. Bis 15. April 2005 am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand "Simulation in der Produkt- und Prozessentwicklung" in Halle 16, Stand D 16.

Ansprechpartner:
Stefan Rank,
Fraunhofer-Institut SCAI, Schloss Birlinghoven, 53754 Sankt Augustin

Tel.: 02241/14-1503, Fax: 02241/14-2656
E-Mail: Stefan.Rank@scai.fraunhofer.de
Weitere Informationen: http://www.packassistant.de