"Prinzip Eigenverantwortung - Chancen nutzen für unser Land"

27.04.2005 - (idw) Rat für Nachhaltige Entwicklung

"Prinzip Eigenverantwortung - Chancen nutzen für unser Land"
BDI-Präsident wirbt beim Nachhaltigkeitsrat für mehr Vertrauen in die Wirtschaft Berlin 27.04 2005 "Mehr Unternehmergeist, mehr Zutrauen in die Kraft des Ideenwettbewerbs und in die Kraft individueller Verantwortung" forderte Jürgen Thumann, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI) bei seinem Besuch des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Vor rund 80 geladenen Gästen einer öffentlichen Sitzung des Rates für Nachhaltige Entwicklung, betonte er in seiner Rede "Prinzip Eigenverantwortung - Chancen nutzen für unser Land", dass der Anteil integrierter Wertschöpfungsketten in Deutschland für die Zukunftsfähigkeit wieder erhöht werden muss. Jürgen Thumann sieht eine wachsende Verantwortung der Industrie und hob zwei Leitsätze hervor. Erstens: "Das Prinzip der Eigenverantwortung auf Basis von Freiwilligkeit in der Wirtschaft funktioniert" und zweitens: "Standardlösungen sind nicht effizient." In Richtung Bundesregierung forderte er, sie solle Ziele, aber nicht Weg zu deren Erreichung vorgeben. Er sagte, nicht der überbordende Sozialstaat, Bürokratien und Regulierungen, sondern die innovative Kraft von Unternehmern und Bürgern hätten Deutschland stark gemacht.

Auf die Vielzahl guter Beispiele zur sozialen Verantwortung von Firmen, aber auch die gleichzeitig widersprüchliche Praxis in vielen Unternehmen verwies Dr. Volker Hauff, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung. "Häufig sind die Themen der Nachhaltigkeit noch nicht in den Führungsebenen angekommen", sagte Volker Hauff. "Sie ist noch nicht Chefsache geworden und sie lässt sich noch viel zu oft von dem kurzatmigen Analysten-Geschäft verdrängen."

Der Rat für Nachhaltigkeit hat unter der Leitung von Eggert Voscherau, Ratsmitglied und stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der BASF AG, die Arbeit an einer Empfehlung zum Thema Corporate Social Responsibility aufgenommen.