Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kritik Schulsport
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sport-Forum -> Kritik Schulsport
 
Autor Nachricht
Eisbein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 198
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 März 2007 - 23:07:10    Titel:

Ich gebe mal meinen senf dazu ab.
also ich denke Der sportunterricht ist primär nicht gegen den trend der immer dicker werdenden jungend gerichtet, sondern ziel in erster line darauf ab, abwechslung im schulaltag zu bieten, und es geht in viele sachen egal in welcher sport art um Mutschulung, um das "Vertrautwerden" mit seinen physischen grenzen und das überwinden dieser grenzen. und ich finde es nur richtig das da auch eine gewisse disziplin herschen sollte. es muss ja nicht millitärischer drill sein,...

Ich nehme mal das bsp. Turnen. Bei uns am Gymnasium ist das immer anfang des 2. semesters dran. Ich habe mal einen extremen trend festgestellt seit der 7. klasse. Anfangs als der Lehrer noch sehr tollerant war hat kaum jem. von sich selber aus geturnt/geübt wir haben alle nur scheiße gebaut, nach und nach aber wurde der mitlerweile andere Lehrer immer härter und siehe da, es übten immer mehr, mit der weile freue sich sogar schon einige auf turnen. Und der lehrer ist jetzt wieder sehr tollerant weil er einfach den leuten die nichts machen schlechte noten gibt.
Was ich damit sagen will: Wenn man die schüler von anfang an ein wenig den spaß auf zwingt dann, so denke ich, werden sie irgentwann mal erfolgserlebnisse haben und somit auch spass am jeweiligen sport haben.

Und zum Thema sport im abitur, also bei uns ist es an so gut wie jeder schule möglich das als 4. prüfungsfach zu wählen, aber als LK / 2. Prüfungsfach nur an Sportschulen wählbar. So ist das hier in der Hauptstadt.
dschuly
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 621
Wohnort: satanyi, mallorca

BeitragVerfasst am: 03 März 2007 - 22:44:11    Titel:

so da bin ich wieder, hatte bis jetzt nicht die zeit/lust mich hier wieder aktiv in der diskussion zu beteiligen.
aber jetzt wird wieder scharf geschossen Cool Wink
Lady Of Ice hat folgendes geschrieben:
Hallo.


Ich habe zwar schon genügend Sorgen, aber ich schreibe noch mal was.

1.
Ich habe es in der Tat noch nie erlebt, dass einer in der Mathestunde vom Krankenwagen abtransportiert werden musste.
Es ist nur natürlich, dass von Zeit zu Zeit mal einer umkippt oder sich verletzt, das sind nun einmal die Gefahren, aber es ist einfach zu viel. Im Sommer, als wir uns im Freien gegen die "Verfettung" richteten, da musste der Notarzt wöchentlich geholt werden, und das ist keine Hyperbel.

ja es gibt verletzungen beim sport, jedoch sollte glaube ich jeder mit sich eine einwöchig andauernde zerrung vereinbaren können, wenn er dadurch fit bleibt und mit 50 nicht über chronisches rücken- und knieleiden klagen muss und mit 60 prothesen braucht.
kurz gesehen kann sport natürlich zu verletzungen führen, auf lange sicht aber wirkt er verletzungen entgegen.
Zitat:

2.
Zitat: wenn man den willen und das selbstbewusstsein hat, dann werden die "mobber" gleich schon sehr viel ruhiger. ( von dschuly )

Häh??? Also dann gehörst du aber nicht zu den Mobbingopfern, norr?? Ich kann nur bestätigen, dass da nicht viel mit Selbstbewusstsein ist. Wenn 6 schlechte Schüler 27 Supersportlern gegenüber stehen, dann gibt es keinen Willen.

du hast recht, ich habe nie zu solch einer gruppe gehört und kann diese leute auch nicht unbedingt verstehen (bitte darueber keine neue diskussion Razz) aber ich denke mal, wenn man den willen hat, was zu veraendern, dann findet man auch die richtige gruppe (verein - nicht schulsport), die einen kraft und rückhalt bietet.
und wenn man im verein trainiert, wird das training mit erfolg honoriert und das zahlt sich dann auch im schulsport aus.
Zitat:

Dieser Drill, der durchgezogen wird, ist ebenfalls eine nahezu nationalsozialistische Anschauung, die von der Regierung geduldet wird!!
( Zitat von mir )

welcher holzwurm hat dir diesen mist denn eingeflößt? militanter drill auf nationalsozialistischer basis, mädchen denk erstmal nach, was fuer einen schwachsinn du hier schreibst.
( Zitat von dschuly )

Ich schreibe Schwachsinn Wink )?? Keineswegs!!! Exclamation
Ich habe lediglich die Situation an meiner Schule dargelegt, die natürlich nicht überall so ist, das ist mit auch klar. Dennoch sind die im Sportunterricht durchgeführten Methoden und Riten mehr als fragwürdig und veraltet. DAS ist eine Tatsache.

naja das klang im ersten post schon so, dass es standard in deutschland ist und das ist definitiv nicht der fall.
auch das veraltete system wird nicht mehr lange existieren, da viele sportlehrer in den naechsten jahren in rente gehen und nachschub kommt (mit neuen erkenntissen und methoden[/quote]
Zitat:

LG
DER ( männlich!!!! ) Lady of ice

selbstfindungsprobleme?

(war nur ein kleiner rippenstoßer, nicht ernst nehmen Cool

CARNAGE hat folgendes geschrieben:
Schulsport ist völlig dekandent, dumm und überflüssig !
Problem von dicken kindern wird durch 1,2 std. "zwangssport" in der woche bestimmt nicht gelöst !

eben deswegen sportunterricht mind. 3mal die woche!
KarlGruber
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 - 17:33:31    Titel:

Zitat: CARNAGE hat folgendes geschrieben:
Schulsport ist völlig dekandent, dumm und überflüssig !
Problem von dicken kindern wird durch 1,2 std. "zwangssport" in der woche bestimmt nicht gelöst !

eben deswegen sportunterricht mind. 3mal die woche!


Wie soll sich denn das verwirklichen lassen? Unser Stundenplan ist so schon recht vollgepackt und trotzdem lassen sich viele Themen nicht vollständig abarbeiten. Dann kann man die Leute nicht dazu zwingen, noch mehr zusätzliche Stunden zu absolvieren.
Auch in den Grundschulen ist das schwierig: Wenn ich das Modell der "Grundschulen mit festen Öffnungszeiten" sehe, wird mir mulmig: Selbst Erstklässler müssen bis ein oder zwei Uhr die Schulbank drücken. Auch die werden nicht gerade über zusätzliche Sportstunden erfreut sein...
dschuly
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 621
Wohnort: satanyi, mallorca

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 - 23:40:26    Titel:

sagt dir das projekt ganztagsschule was?
da lassen sich auch prima noch ein paar sportstunden einbauen
zumal sich sportunterricht wohl nicht unbedingt mit deutsch/mathe/englischunterricht vergleichen lässt.
gerade kinder haben einen ausgeprägten bewegungsdrang und dieser wird nach 6 stunden rumsitzen und still sein sicherlich durch schulsport befriedigt werden koennen
Eisbein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 198
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 00:06:37    Titel:

dschuly hat folgendes geschrieben:
sagt dir das projekt ganztagsschule was?
da lassen sich auch prima noch ein paar sportstunden einbauen
zumal sich sportunterricht wohl nicht unbedingt mit deutsch/mathe/englischunterricht vergleichen lässt.
gerade kinder haben einen ausgeprägten bewegungsdrang und dieser wird nach 6 stunden rumsitzen und still sein sicherlich durch schulsport befriedigt werden koennen

jo genau so siehts aus, später im berufsleben (auf wenn ich das noch nicht erreicht habe) werden sie ja auch nicht geschont, und ein langsames drauf hinarbeiten ist okay. Und ich werfe mal PISA in die runde, ich denke mal ne stunde sport um den kopf freizu krigen sollte an jedem tag auf dem stundenplan stehen.
Lady Of Ice
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.02.2007
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 20:21:44    Titel:

Ja, noch mehr Sport und die letzten positiven Ergebnisse bei PISA schwinden... Wink
dschuly
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 621
Wohnort: satanyi, mallorca

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 20:26:36    Titel:

den grund fuer deine qualitativ sehr hochwertige aussage lieferst du uns dann im naechsten post ok? ich bin gespannt
Eisbein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 198
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 22:19:43    Titel:

ich auch,
Lady Of Ice
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.02.2007
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 10:11:26    Titel:

Hallo Laughing Laughing

Qualitativ hochwertig???

Meine Aussage war etwas ...dumm..., aber ich muss doch sagen, dass ich wie gesagt nur schlechte Erfahrungen mit Sportunterricht gemacht habe.

Es is aber klar, dass Schüler, die nicht gerade sehr intelligent sind, durch Sport nicht schlauer werden. Bei mir in der Schule is es wie gesagt so, dass diejenigen, die gute Noten schreiben, in Sport zumeist versagen und umgedreht. Das is nicht überall so, aber bei mir schon. Deshalb wollte ich dies mal auf eine etwas provokante Art ausdrücken.

Und bitte keinen "qualitativ hochwertigen" Sarkasmus, das überlasst bitte mir Wink
Eisbein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 198
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 14:02:18    Titel:

das ist dann aber wohl ne einmalige schule Laughing



ps: die smilies in dem forum sind echt nicht doll Rolling Eyes
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sport-Forum -> Kritik Schulsport
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum