Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schuldfrage - 1.Weltkrieg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Schuldfrage - 1.Weltkrieg
 
Autor Nachricht
SunnyDay28
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2006
Beiträge: 21
Wohnort: im Spreewald

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 18:12:03    Titel: Schuldfrage - 1.Weltkrieg

Hi...

haben grade in Geschichte das Thema Versailler Vertrag gehabt und nebenbei son bischen 1.WK!
Was sagt ihr, ist Deutschland wirklich voll und ganz allein Schuld am Krieg bzw. am Ausbruch des Krieges??
Und wir würdet ihr das begründen??
Schon allein Mommsen, Aron und Fischer haben da ja ganz unterschiedliche Ansichten..... und ihr?

Würd mich auf Antworten freuen.
eure Sunny
Salvini
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 19:08:35    Titel:

Also das ist "wie mit einem Pulverfass und irgendjemand zündet sich als erster ne Kippe an und wirft sie in die Richtung"; es hätte auch ein anderer sein können.

Die Situation in Europa war hochexplosiv; Militarismus und Imperialismus waren verbreitet.

Bündnis- und Beistandverträge banden und so schlitterten die Mächte in das "große Schlachten", ohne das ihre Führer es wirklich wollten.

Der Anlass, nicht die Ursache, war das Attentat in Sarajewo.

Es war der "Flügelschlag des Schmetterlings", der ein Beben auslöste, das aber auch sonst irgendwann gekommen wäre.

Allerdings hat Wilhelm II, der deutsche Kaiser, mit grosspurigem Auftreten und Säbelrasseln nicht gerade zur Beruhigung der Gemüter beigetragen.

Der Vertrag von Versailles, der Deutschlands Alleinschuld feststellte, war unklug und stellte vielleicht auch EINE Weiche für den Wahlsieg der Nazis.

S.
uplink
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 21:41:27    Titel:

Naja durch das Attentat in Sarajewo hatte ja Österreich Serbien den Krieg erklärt, im weiteren Verlauf hatte Russland sich mit eingemischt indem es meines erachtens Serbien unterstütze.
In Folge der ganzen Bündnisse trat nun auch Deutschland in den Krieg ein um Österreich zu helfen. Kurz danach befand sich dann auch Großbritannien im Krieg.

Also ich persönlich würde nicht sagen das Deutschland Schuld am Ausbruch des Krieges hatte, mehr würde ich zu Österreich und der "Schwarzen Hand" tendieren die vielleicht auch mit Serbien irgendwie in Kontakt stand, aber da kenne ich mich nicht so wirklich aus.
Trip
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 54
Wohnort: Baden-Würrtemberg

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 23:24:25    Titel:

Von einer Kriegsschuld Deutschlands alleine kann man nicht zwangsläufig sprechen. Denn im beginnenden 20. JH. gab es vielerlei Konfliktherde die letztendlich unausweichlich im 1.WK endeten.

ich nenne jetzt einfach mal ein paar Krisen:
Deutschland-Frankreich: Marokko-krise, Revanche 1870/71
Deutschland-England: Balance of power (Kolonialpolitik in Afrika und China)
Balkan-Osmanisches Reich_ Balkan will unabhängigkeit
Russland-Österreich Ungarn: Vormachtstellung auf dem Balkan

Dies sind jetzt einmal so die gravierendsten Konfliktherde dieser Zeit

Hinzu kommt eine allgemeine Kriegslust in den einzelnen Staaten

allerdings muss man deutschland dieBlankoscheck Politik sehr stark anlasten. Es sieht so aus als wollte unser gute alte Wilhelm II, der alte Säbelrassler, es einfach draufankommen lassen.

Das Ergebnis ist wohlbekannt.
Und was die schwarze Hand betrifft, die hatte nicht allzuviel zu sagen, eine kleine Geheimorganisation ohne irgendwelche große Bedeutung. Seperatisten eben
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 23:38:45    Titel:

Naja, man sollte Deutschland auch nicht ohne jegliche Schuld davon kommen lassen. Immerhin posaunte es doch weit hinaus, dass es auch für sich "einen Platz an der Sonne" (gmeint sind die Kolonien, die es gerne hätte) wolle, und eben das berühmte "jetzt oder nie" an Österreich, was die Frage nach einer möglichen Kriegserklärung gegen Serbien anging...


Viele Grüße, Cyrix
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Schuldfrage - 1.Weltkrieg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum