Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Auswirkungen Fraktionszwang / -disziplin (Hausaufgaben)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Auswirkungen Fraktionszwang / -disziplin (Hausaufgaben)
 
Autor Nachricht
cloud_9
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Einbeck

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2007 - 15:08:24    Titel: Auswirkungen Fraktionszwang / -disziplin (Hausaufgaben)

Ich habe eine Hausaufgabe in der ich erläutern soll was Fraktionsdisziplin und was Fraktionszwang ist - den Teil habe ich bereits, zu dem soll ich konkrete Auswirkungen für den Abgeordneten nennen.

Mir ist nur eingefallen das er bei der nächsten Wahl sicher nicht mehr von seiner Parei als Kandidat aufgestellt wird, doch mehr fällt mir einfach nicht ein. Vielleicht könnt ihr mir da helfen.

Desweiteren soll ich erklären, ob sie aus der sicht des wählers positiv odernegativ zu sehen sind. Nun ich denke einerseits ist es doch gut wenn Experten sich zu einem bestimmten Sachgebiet ne Meinung holen und dann der Fraktion mitteilen, da ja nicht jeder von allem Ahnung haben kann;
Andererseits ist es doch schlecht wenn - wer weiß wie viele- Abgeordente vorgeben sie waren der gleichen Meineung der Partei, obwohl sie es nicht sind. Ist ja auch Verarsche.

Was meint Ihr dazu???
jogi_baer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 11:23:47    Titel:

Auswirkung auf den Abgeordneten:
Den wichtigsten Punkt hast du schon genannt obwohl du das wirklich anders formulieren solltest. Aber es kommt dort auch immer auf die Sachlage an. Wenn es beispielsweise viele verschiedene Strömungen in der Partei gibt und eine der Strömung sehr stark ausgeprägt ist, so kann solch ein Verhalten auch honoriert werden.

Für den Wähler ist das ganze klar als negativ anzusehen. Er wählt eine Partei um eine bestimmte Tendenz zu unterstützen. Wenn die Abgeordneten jetzt aber abweichen, wird die Wertigkeit des Wählerwillens heruntergewertet.

Schreib aber auf jeden Fall, dass ein Abgeordneter nur seinem eigenen Gewissen verpflichtet ist und nicht der Partei.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Auswirkungen Fraktionszwang / -disziplin (Hausaufgaben)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum