Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der Islam und seine Richtungen – Fragen an Muslime
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 253, 254, 255, 256, 257, 258, 259 ... 333, 334, 335, 336, 337  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Der Islam und seine Richtungen – Fragen an Muslime
 
Autor Nachricht
Mephistoles
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.04.2008
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2008 - 20:26:35    Titel:

Also back to Islam.
Eigentlich war ich der Meinung, ich würde über das Thema Islam schreiben, aber nun gut...

Dann stell ich doch mal gleich eine Frage an die Muslime: Welche Bedeutung hat die Lehre des Propheten Jesus im Islam. Welche Unterschiede gibt es hier bzgl. der Bibel?


Gruß Mephistoles
hansgeorg
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.08.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2008 - 16:57:09    Titel:

Ebenfalls reine Provokation ohne Sachbeitrag. Lamasshu.
Mephistoles
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.04.2008
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2008 - 11:25:28    Titel:

Schade, dass man hier keine ordentlichen Antworten bekommt Crying or Very sad
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3824

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2008 - 06:45:13    Titel:

Hallo Olga,

Du bist eine 23 jährige Frau und deine wichtigste Frage an eine Religion ist

Zitat:
...und mir vieleicht schon mal sagen was man darff und was nicht


?

Selbstverständlich wirst du immer Menschen finden, die dir allzugerne Antworten auf diese Frage geben werden. Da du Katholikin bist, kennst du ja die Antworten deiner eigenen Religion auf deine Frage schon.

Da du nun deine Religion aufgeben möchtest, vermute ich, daß dir einige katholische Antworten nicht gefallen. Du suchst nach islamischen Antworten, die dir besser gefallen werden?

Welche Antworten des Christentums gefallen dir denn nicht?

Aber zu deiner Frage: Was darfst du, darfst du nicht als Muslima?

Hier ein ganz alltägliches Beispiel: du darfst kein Schweinefleisch essen. Das klingt einfach, nicht wahr?
Ganz so einfach, wie es scheint, ist es aber nicht. Denn wenn du diese Regel wirklich ernstnehmen willst, mußt du auch die Frage stellen, ob du Gummibärchen essen darfst. Gelatine wird ja schließlich aus (Schweine-) Knochen hergestellt.
Wenn du nun eine Antwort auf die Frage nach der Erlaubtheit von Gummibärchen an islamische Schriftgelehrte stellst, wirst du nicht nur eine, du wirst verschiedene Antworten hören. Letztlich wirst du dann selbst entscheiden müssen.

Und denke etwas weiter: Wirst du später deinen Kindern erlauben können, daß diese Gummibärchen essen?

Was darf ich, was darf ich nicht, ist in meinen Augen eine problematische Frage. Deshalb meine zweite Frage an dich:
Was willst du?

Gruß Dornbusch
Antonius
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2008 - 17:32:13    Titel:

dornbusch hat folgendes geschrieben:
Hallo Olga,
Du bist eine 23 jährige Frau und deine wichtigste Frage an eine Religion ist
..............
Hier ein ganz alltägliches Beispiel: du darfst kein Schweinefleisch essen. Das klingt einfach, nicht wahr?
Ganz so einfach, wie es scheint, ist es aber nicht. Denn wenn du diese Regel wirklich ernstnehmen willst, mußt du auch die Frage stellen, ob du Gummibärchen essen darfst. Gelatine wird ja schließlich aus (Schweine-) Knochen hergestellt.
Wenn du nun eine Antwort auf die Frage nach der Erlaubtheit von Gummibärchen an islamische Schriftgelehrte stellst, wirst du nicht nur eine, du wirst verschiedene Antworten hören. Letztlich wirst du dann selbst entscheiden müssen.
..........

Wir sollten uns darüber im klaren sein:

Gott hat uns keine Gebote gegeben, darüber
- was wir essen und trinken sollen,
- wie wir uns kleiden sollen,
- ob wir unseren Körper verletzen sollen (Beschneidung).

Gott verlangt nur, daß wir in Freiheit und mit Verantwortungsbewußtsein leben sollen.
Daran sollten wir immer denken!
Guwan
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beiträge: 95
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2008 - 18:45:42    Titel:

dornbusch hat folgendes geschrieben:
Hallo Olga,

Du bist eine 23 jährige Frau und deine wichtigste Frage an eine Religion ist

Zitat:
...und mir vieleicht schon mal sagen was man darff und was nicht


?

Selbstverständlich wirst du immer Menschen finden, die dir allzugerne Antworten auf diese Frage geben werden. Da du Katholikin bist, kennst du ja die Antworten deiner eigenen Religion auf deine Frage schon.

Da du nun deine Religion aufgeben möchtest, vermute ich, daß dir einige katholische Antworten nicht gefallen. Du suchst nach islamischen Antworten, die dir besser gefallen werden?

Welche Antworten des Christentums gefallen dir denn nicht?

Aber zu deiner Frage: Was darfst du, darfst du nicht als Muslima?

Hier ein ganz alltägliches Beispiel: du darfst kein Schweinefleisch essen. Das klingt einfach, nicht wahr?
Ganz so einfach, wie es scheint, ist es aber nicht. Denn wenn du diese Regel wirklich ernstnehmen willst, mußt du auch die Frage stellen, ob du Gummibärchen essen darfst. Gelatine wird ja schließlich aus (Schweine-) Knochen hergestellt.
Wenn du nun eine Antwort auf die Frage nach der Erlaubtheit von Gummibärchen an islamische Schriftgelehrte stellst, wirst du nicht nur eine, du wirst verschiedene Antworten hören. Letztlich wirst du dann selbst entscheiden müssen.

Und denke etwas weiter: Wirst du später deinen Kindern erlauben können, daß diese Gummibärchen essen?

Was darf ich, was darf ich nicht, ist in meinen Augen eine problematische Frage. Deshalb meine zweite Frage an dich:
Was willst du?

Gruß Dornbusch



Selam ,


was macht nochmal einen Heuchler aus ? Und wie soll ich deinen Post verstehen Post im "was habt ihr für ein broblem mit moslems" Threat ? Ich zitiere :

Dornbusch schrieb :
.
Zitat:
..und sie wird lernen, daß ihr Mann sie zwar nicht mit dem Kochlöffel schlagen darf, dafür aber mit der Zahnbürste!



Ich weiß das du gleich damit kommst ich würde übertreiben und ddas war nur ein Scherz und so. Aber was fällt dir ein um so einen Spruch los zu lassen obwohl du siehst das Mädchen möchte eine Muslima werden ?


Findest es wohl witzig wa ? Echt lächerlich. Mit diesen beiden Posts haste dir ein Eigentor geschossen. Ich hoffe auch bei jeden der ein bisl denken kann.
Woodstock
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 2451

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2008 - 19:22:46    Titel:

Nein, Guwan, dieses "Maedchen" moechte keine Muslima werden, sondern uns alle hier zum Narren halten. Und genau dem wollte Dornbusch entgegenwirken - mit ein wenig Provokation. Wird ja noch erlaubt sein.
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4310

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2008 - 20:48:05    Titel: ** Vorsicht, Satire **

Guwan schrieb :
Zitat:
Dornbusch schrieb :
Zitat:
..und sie wird lernen, daß ihr Mann sie zwar nicht mit dem Kochlöffel schlagen darf, dafür aber mit der Zahnbürste!

Findest es wohl witzig wa ? Echt lächerlich. Mit diesen beiden Posts haste dir ein Eigentor geschossen. Ich hoffe auch bei jeden der ein bisl denken kann.

Jeder dem diesbezügliche Fähigkeiten nachgesagt werden weiß, das islamische Rechtsverständnis billigt ausdrücklich die körperliche Ermahnung gegen die Ehefrau(en). Auch wenn vielfach behauptet wird, die entsprechende Aufforderung Schlagt sie ...! wäre falsch übersetzt oder aus dem Kontext zitiert - sei`s drum - so herrscht bei Muslimen zumindest ein Konsens darüber, das die entsprechenden Verse nicht verbieten sie körperlich zu ermahnen - und das dies aber nicht wirklich weh tun dürfe, etc.

Also wäre die Benutzung einer Zahnbürste doch durchaus vorstellbar, um dieser Prämisse gerecht werden zu können, oder ?

Was schlägst .. äh; stellst du dir denn alternativ vor ? Wattebällchen werfen ? Eine Kissenschlacht ? Ein sanfter Klaps auf den Po, der sie noch wütender macht statt froh, weil - der nicht einmal ihre erotische Phantasie anregt ? Dahingehend, sich ihrem Herrn, Pascha und Meister wie gewohnt lustvoll zu unterwerfen ?

Besonders erheiternd finde ich die ernst gemeinte Handlungvorstufe : .. und meidet sie im Ehebett ! Ich glaube, dies kann nur in der überdrehten Vorstellungswelt realitätssresistenter Berufsmachos ein probates Mittel sein, eine widerspenstige / übellaunige / störrische oder zänkische Ehefrau zu " bestrafen ". Sicherlich denkt sie dann :

Ich kann den Alten im Moment zwar nicht ertragen - aber oh weia - ich darf nicht mit ihm schlafen , das überlebe ich nicht .** schluchz **

Freundliche Grüße, schelm
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3824

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2008 - 04:20:55    Titel:

Hallo Guwan

Zur Zahnbürste:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/campus/556193/

Vor der Erfindung der Zahnbürste putzten sich die Menschen (hier in Franken z.B.) ihre Zähne u.a. mit einem Stöckchen vom Süßholzstrauch.

Vermutlich ist diese im Kontext der islamischen Frauenbestrafung gemeint.
Oder eben für den modernen Moslem : die Zahnbürste Wink

Gruß Dornbusch
Ahl as-Sunnah
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.01.2007
Beiträge: 241

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2008 - 16:27:30    Titel:

Hallo alle zusammen,

ich habe eure Diskussion ein wenig mitverfolgt und ich muss ehrlich sagen, es ist doch schon traurig, wie wenig man heut zu Tage wirklich über den Islam weiß (sowohl von nicht-muslimischer- als auch von muslimischer Seite).

Ich würde zunächst einmal ganz gerne ein allgemeines Video hier reinstellen, ein Deutscher Muslim erzählt ein wenig über die Situation der Muslime in Deutschland und erklärt auch was es mit dem Terrorismus auf sich hat.

Ein sehr interessanter Vortrag, ihr solltet es euch mal ansehen:

http://de.youtube.com/watch?v=hOF2dZh9KO0

MfG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Der Islam und seine Richtungen – Fragen an Muslime
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 253, 254, 255, 256, 257, 258, 259 ... 333, 334, 335, 336, 337  Weiter
Seite 256 von 337

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum