Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Induktion durch Bewegung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Induktion durch Bewegung
 
Autor Nachricht
foobar
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 487

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 10:53:03    Titel: Induktion durch Bewegung

Hallo! Ich habe eine Frage bezüglich Induktion.
Spannung wird ja induziert, wenn sich ein Magnetfeld zeitlich ändert, wenn man zB eine Schleife rotiert, oder wenn man das bfeld durch einen stabmagneten ändert.

wenn ich nun ein homogenes magnetfeld parallel zur z achse habe und eine schleife in der x,y ebene: die schleife bewege ich mit konstanter geschwindigkeit in y richtung wobei ich das magnetfeld nicht verlasse und das magnetfeld konstant bleibt; dann ändert sich das magnetfeld nicht so wie ich das verstehe, stimmt das!?

lg, stefan
ein Stein!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 11:41:10    Titel: Re: Induktion durch Bewegung

foobar hat folgendes geschrieben:
wobei (...) das magnetfeld konstant bleibt; dann ändert sich das magnetfeld nicht so wie ich das verstehe, stimmt das!?

richtig Very Happy
Und noch dazu ändert sich das Magnetfeld, das die Spulenfläche durchsetzt, nicht ( bzw der magn. Fluss bleibt zeitlich konstant) es gibt also keine Induktionsspannung Wink
StudentT
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2006
Beiträge: 1623
Wohnort: Esslingen

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 11:42:34    Titel:

Hallo zusammen!

Siehe dazu bitte auch hier:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/134101,0.html

und Links darin!

Gruß,
Markus
foobar
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 487

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 14:48:17    Titel:

aber dann sollte laut:

"Induktionsspannung durch Bewegen eines elektrischen Leiters in einem Magnetfeld

Wenn ein elektrischer Leiter in einem Magnetfeld bewegt wird, entsteht nur dann eine Induktionsspannung, wenn er sich nicht in Feldrichtung bewegt (parallel zu den Feldlinien). Man erreicht eine maximale Spannung, wenn sich der elektrische Leiter senkrecht zum Magnetfeld bewegt (siehe auch Rechte-Hand-Regel). Da sowohl Geschwindigkeit als auch magnetische Flussdichte vektorielle Größen sind, muss das Vektorprodukt gebildet werden."

eine induktionsspannung entstehen!?
oder verstehe ich dieses absatz falsch?
StudentT
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2006
Beiträge: 1623
Wohnort: Esslingen

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 14:50:59    Titel:

Nein, du verstehst das ganz richtig!
foobar
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 487

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2007 - 14:56:04    Titel:

ja dann ist das oben gesagt falsch und ich habe ein spannung von

Uind = - n * B * l * v * sin(90°) = - 1 * B * 2*r * v

welche durch die ladungstrennung induziert wird.

ich bin mir jetzt aber nicht sicher wegen der länge welche ich in der formel verwenden muss. stimmt hier das l=2*r für die kreisförmige spule vom radius r ?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Induktion durch Bewegung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum