Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der Abiturient von heute
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Der Abiturient von heute
 
Autor Nachricht
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6280

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2007 - 18:46:36    Titel:

Die auswendiglerner haben es später an der FH oder Uni schwer und scheitern nicht selten.
Tini88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2007
Beiträge: 118
Wohnort: Umzug läuft. Lübeck!

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 20:58:42    Titel:

wer, ich? warum?
cain.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2007 - 21:18:45    Titel:

Kevinst hat folgendes geschrieben:

Weiter zu unseren Lehrerinnen:
Geschichte: 12/1: 12 Punkte, 12/2: 10 Punkte, 13/1 8 Punkte, 13/2 4 Punkte.
Ich habe den Stoff immer gleich verstanden, war nur selten da. Das hat ihr nicht gepasst => schlechte Note. Bei Frage auf Begründung "bei ihrem Engagement brauchen sie sich nicht zu wundern". Ahja. Nun gut, egal.


Man verliert schon den Glauben in die Jugend, wenn man sowas liest. Dass du dir selbst widersprichst - denn du forderst soft-skills, zu denen auch Engagement, intrinsische Motivationsfähigkeit und Durchhaltevermögen zählt, und zeigst hier selbst, dass du selbst sowas absolut nicht hast, aber eben das Bestehen darauf eben _nicht_ gut findest.
Du bemäkelst die Subjektivität, bringst hier aber ein Beispiel, wo absolut objektiv und konform mit allen Ansichten, Normen und Grundsätzen des Systems argumentiert wurde.

Okay, um es objektiv aus männlicher Sicht (die deiner Ansicht nach ja so viel objektiver ist Rolling Eyes ) zu sagen: Bei so wenig Engagement HAST du es nicht besser verdient, die mündliche Note zählt eben wegen der soft-skills 50% und wer da nicht da ist, hat eigentlich einen Rauswurf verdient. Dann hätten auch nicht so viele Pfeifen Abitur...

PS: Ich habe mich Ende 12.1 noch umentschieden... Ob aus mir wohl jemals etwas werden wird Sad

PPS: Es kann niemals eine wirklich objektive Behandlung geben, wer soetwas behauptet lügt einfach - das bedeutet natürlich nicht dass man es nicht versuchen sollte.
Die Sache mit der Handschrift wäre natürlich eine Sauerei - wenn ich dir glauben würde. Dass Lehrer bei schlechter Lesbarkeit länger an einer Arbeit lesen und dementsprechend Fehler eher bemerken, ist aber nicht zu bestreiten - sage ich als bekennende Sauklaue. Kann man nichts machen, jeder hat Stärken und Schwächen...

€dit: Bei freundlichem Auftreten lässt die deutsche Polizei einen übrigens recht häufig zumindest milder Davonkommen als in anderen Ländern, aber Gesetze gibt es auch aus einem Grund...
otacon3105
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 02:24:26    Titel:

Kevinst hat folgendes geschrieben:
PPS: Mit softskills meinte ich eher Dinge, wie Hilfsbereitschaft, Fähigkeit sich auszudrücken, mit Menschen zu reden. Ich zähle dazu nicht genaueste Anwesenheitspflicht... nicht bei diesem Unterricht. Sie hat lediglich den Stoff aus dem Buch vorgelesen (es war wirklich exakt das Gleiche). Das macht auf die Dauer keinen Spaß. Da lese ich mir es lieber selbst durch. Kann es somit mindestens genau so gut => ich hätte eigentlich die gleiche schriftliche Note verdient.


also, ich selber HASSE Leute, die den Unterricht nicht beiwohnen (damit meine ich rein physisch).Ob man mit den Gedanken dabei ist, muss jeder selber wissen, aber man muss mindestens den ANSTAND (Achtung: Softskill!) habe sich und seinen faulen Hintern zu bemuehen dahin zu gehen. Der Lehrer machts auch jeden Tag... gut, er bekommt dafuer Geld, wir bekommen jedoch dafuer kostenlose (!) Bildung!

Neben Anstand sollte es auch bei dir eine gewisse ANTEILNAHME (Achtung: wieder ein Softskill!) am bereits vergangengem Weltgeschehen sein...

Aber ein Softskill beherrscht du perfekt: Paradox zu klingen/wirken (sorry!)
phantz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 08:08:20    Titel:

Zitat:
Und ich bin bei weitem nicht der dümmste aus unserem Kurs. Klar, zu den intelligentesten gehör ich auch nicht (Abi ~2,0),


Du siehst also einen Zusammenhang zwischen der Intelligenz und dem Abi-Schnitt? Verrückt....
Mr.MeToo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge: 23
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 11:56:23    Titel:

Oh man, wenn man sich hier so manche Texte durchliest, dann fragt man sich wirklich, was oder wer ihr glaubt zu sein. Einen über fünf Zeilen langen Satz zu schreiben und mindestens vier Anglizismen einzubauen wirkt natürlich immer sehr beeindruckend, allerdings sollte man , wenn man sich schon die Zeit nimmt einen immens langen Text zu schreiben, sich darüber im klaren sein, was man eigentlich sagen wollte und vor Allem sollte man darauf achten, wie man den Satz angefangen hat, um ihn demenstprechend auch beenden zu können, so dass für jeden verständlich wird, was die Aussage des Satzes sein soll. Wink Dachte ja eigentlich, als ich den Thread-Namen sah, dass hier mal etwas interessantes drin stehen würde, allerdings hab ich mich da wohl getäuscht und finde hier nur wieder die brotlosen pseudophilosophen,die meinen über alles und jeden "richten" zu dürfen um behaupten zu können, dass sie selber und ein paar wenige die "wahre Elite" bilden sollten.... Ich möchte an dieser Stelle nur eines sagen: Es mag ja Abiturienten geben, die nicht die schlausten sind, vielleicht keine Ahnung vom Leben haben und auch sonst nicht viel Erziehung in alle Richtungen geniessen dürfen/durften, die aber vielen von euch selbsternannten Sozialkritikern mindestens eine Sache meilenweit vorraus haben, und zwar die, dass sie glücklich sind!!!! Sie stehen hinter dem, was sie tun und was sie sind usw. und fangen nicht an, an euch rumzumeckern. Es interessiert sie nicht, was diejenigen machen oder sagen, die meinen ihnen etwas Vorraus zu haben, weil sie glücklich sind!!! Shocked

metoo
cain.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2007 - 13:09:37    Titel:

Kevinst hat folgendes geschrieben:
wenn ich denn da war


Eben.
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 08 März 2009 - 00:56:34    Titel:

Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Als ich die Texte einiger Maturanten hier lesen musste, wäre mir beinahe mein Butterkuchen im Halse stecken geblieben!

Mir geht es ähnlich. Nach ca. 3 Tagen der Abstinenz in diesem Forum musste ich feststellen, dass ein trollartiger Typ, der sich öfters als "Dr. rer. nat. (Physik) Schwenke" bezeichnet, hier im Forum in eine Vielzahl von Beiträgen einmischt und fast ausnahmslos Stuss labert.


Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Ich habe 2004 meinen Realschulabschluss gemacht

2004 Realschulabschluss und 2009 schon Dr. in Physik. Respekt. Rolling Eyes


Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
[...] und wollte danach eine Ausbildung anfangen.

Woran ist es denn gescheitert? - Wenn du bei Bewerbungsgesprächen so auftrittst wie hier, dann ist es kein Wunder.


Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Meine Vorstellung war eigentlich eine Ausbildung im Bereich Informatik/E-Technik, was ich aber ganz schneller wieder vergessen konnte.

Informatik ist eine Wissenschaft, die nicht in einer Ausbildung erlernt werden kann. Meinst du vielleicht PC-Techniker?


Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Ich habe meine Berufswünsche immer weiter heruntergedrosselt, bis ich schließlich beim Einzelhandelskaufmann gelandet bin und selbst dort(!!!) keinen Ausbildungsplatz bekommen habe.

"Selbst dort"? - Woher hast du dein Wissen, dass Einzelhandelskaufmann ein anspruchsloser Job ist?



Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Lustig ist nur, dass ich in den 3 Jahren zum Abitur kein völlig anderer Mensch geworden bin.

Wieso lustig? - Der Erwerb von Wissen ändert nichts an der Persönlichkeit und die geistige Reifung, also das Erwachsenwerden (welches der normale Schüler am Gymnasium durchlebt) , solltest du als jemand mit Ausbildung schon vorher durchlebt haben. Warum hätte sich also etwas ändern müssen?



Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Sicher habe ich jetzt ein fundiertes Fachwissen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich

Woher? - Abi und Ausbildung bringen kein naturwissenschaftliches Wissen. (PS. Und das verwenden eines Forumsnamens mit "Dr." auch nicht Wink)




Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Es gibt komischerweise auch immer mehr Abiturienten, die gar nicht studieren wollen, sondern Ausbildungen anstreben, was ich nicht verstehen kann. Es ist auch richtig, dass mindestens 30% aller Abiturienten gar keine Studierfähigkeit mehr besitzen.

Du bist ein echt fröhlicher Typ - die ganze Welt scheint für dich "lustig" oder "komisch" zu sein. Aber mal im Ernst: Was ist so merkwürdig oder falsch daran. Wer die Fähigkeiten hat, das Abi direkt zu erwerben, sollte das auch tun. Danach hat man einfach mehr Möglichkeiten.

Dass Realschüler (oder gar Hauptschüler) damit schlechtere Chancen bekommen ist gesellschaftlich sicherlich nicht gut, aber dies kann man wohl kaum Abiturienten (die nicht studieren wollen) abkreiden.


Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Unsinnig nur, dass die Arbeitgeber lieber einen mäßigen bis schlechten Abiturienten, als einen guten und engagierten Realschüler nehmen.

Diese Einstellung kann ich nicht bestätigen. Gute Realschüler haben keine schlechteren Chancen als schlechte Abiturienten - insbesondere dann nicht, wenn sie sich gut verkaufen können.


Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Tatsache ist aber auch, dass selbst ein Abitur heute keine Gewähr mehr dafür bietet, dass ein Bewerber eine solide Schulbildung erhalten hat.

Absolute Sicherheit gibt es nirgends. Der Durchschitts-Abiturient sollte aber durchaus auf eine gute Schulbildung zurückblicken können.



Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Der elitäre Habitus, der hier von manchen offensichtlich ausgelebt wird, ist in keinem Punkt mehr berechtigt.

So schlimm ist es hier auch nicht. Wirklich schlimm wird es erst, wenn die Minderwertigkeitskomplexe überhand nehmen und man sich als promovierter Physiker ausgeben muss. Evil or Very Mad



Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Einen Menschen nach seinem Lernverhalten ein Erfolg oder Misserfolg zu diagnostizieren, finde ich auch enorm unangemessen. Es ist doch so, dass man in eine Situation hereinwächst und sich entwickelt.

Lernerfolge und Entwicklung sind aber untrennbar verbunden. Das eine zu verteufeln und das andere nicht, finde ich seltsam.



Dr. Schwenke hat folgendes geschrieben:
Wir müssen nun einmal damit leben, dass jeder das Abitur haben möchten, weil die Wirtschaft es so fodert.

Die "Wirtschaft" hatte schon immer unrealistische Forderungen nach dem top-ausgebildeten 20jährigen Arbeitnehmer mit 30 Jahren Berufserfahrung und geringen Gehaltsvorstellungen. Die Kunst liegt darin, dass Menschen den Nachweis erbringen, dass auch Normalsterbliche den tatsächlichen Berufsanforderungen gerecht werden können. Diesen Nachweis haben Millionen von Menschen bereits erbracht. Das Fazit lautet also: Anstatt zu Jammern muss man einfach mal den Arsch hochbekommen!
zames
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 90
Wohnort: NDS

BeitragVerfasst am: 08 März 2009 - 01:26:36    Titel:

altegatz hat folgendes geschrieben:
Ach Leute, die meisten Kritiker des ganzen Systems, beißen sich mit ihrer Argumentation in den Schwanz.

Einmal ist von persönlicher Entfaltung die Rede, dann aber wird bemängelt, dass manche Leute nicht alles versuchen, um "erfolgreich" die Karriereleiter hochzusteigen...Darauf kommt's ja an.

Einmal ist von fehlenden Soft Skills die Rede, aber es wird vergessen, dass sich ihre eigene Toleranz in Grenzen hält.

Einmal wird die Kritikunfähigkeit der Lehrer bloßgestellt, im gleichen Satz aber dann auch die eigene.

Dann wird angeprangert, wie manche Leute auf andere herabsehen, sich zugehörig zu einer Elite fühlen, im gleichen Atemzug wird auf alle Andersdenkenden herabgesehen.

Doppelmoral olé

Den Horizont, den ihr von anderen erwartet, habt ihr selbst am wenigsten.

Natürlich ist es erschreckend, wenn manche Leute Sachen nicht wissen, die unsereins für die Grundlage für alles hält. Trotzdem ist euer Urteil auch eines über euch selbst.

Ich hab einen 1,5er Schnitt, aber auch nur, weil ich die Abiprüfungen gerockt habe.

Trotzdem fühl ich mich zu keiner Elite zugehörig (wo existiert die eigtl.??).
Trotzdem behaupte ich nicht, dass 3/4 meines Jahrgangs pauschales Desinteresse an den Tag legt.
Trotzdem wird mich niemand davon abhalten, mein Abitur verdammt noch mal zu feiern, selbst wenn ich dann einer von denen bin, die in der griechischen Kneipe betrunken singen.

Ach ja, weil hier so viel rumspekuliert wird. An der Uni muss man 937248126341347869474 mal so viel auswendig lernen, wie in der Schule.

Also sollten diejenigen, die wenig (auswendig) lernen - mich eingeschlossen - mal lieber darauf achten, dass sie dort nicht auf die Schnauze fallen, statt sich Ausreden auszudenken, warum sie ja doch besser sind, als diejenigen, die eine 1,0 im Abitur schaffen.

Die ganzen Leute, die von Meinungsanpassung und "Scheißegal-Gesellschaft" reden, haben ihre, diese eigene engstirnige, Meinung doch selbst verpasst bekommen.

Wer mit dem Zeigefinger auf die anderen zeigt, zeigt auch mit mindestens drei Fingern auf sich selbst.

P.S.: Argumente werden nicht durch Fachterminologie schlüssiger.
Die Zeiten, in denen die Kommilitonen große Augen machen, wenn jemand in der Runde ein Fremdwort benutzt, sind doch schon längst vorbei Rolling Eyes


Ich wollts nochmal hervorheben Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Der Abiturient von heute
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum