Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

lina-klausur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> lina-klausur
 
Autor Nachricht
amy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2004
Beiträge: 496
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2005 - 11:01:27    Titel: lina-klausur

hilfe!!!
hat jemand schon mal klausur in linaI geschrieben und kann mir sagen, was ich unbedingt wissen muss und was eher unwichig ist?
ich schreib am montag und krieg hier voll die macke mit den ganzen sätzen, korollaren und lemma. also definitionen lernen is klar. und drumrum???
Jockelx
Gast






BeitragVerfasst am: 02 Feb 2005 - 11:10:13    Titel:

Hi amy,

solche Fragen kann man wirklich nicht beantworten.
Das liegt doch sehr stark am Prof., was der für wichtig hält.
Schau doch mal in der Fachschaft vorbei, ob da nicht alte
Klausuren von dem Prof ausliegen. Das ist bei mir jedenfalls immer
eine gute Orientierung gewesen.

Jockel
amy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2004
Beiträge: 496
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2005 - 11:15:41    Titel:

guter tipp, hab ich leider keine zeit mehr für, schreibe nämlich bereits freitag, sprich übermorgen. naja, er sagte, er hätte nicht vor, jemanden durchfallen zu lassen und möchte gern alle durchbringen. macht die klausur also dementsprechend leicht. nur was bedeutet 'leicht' auf einem gebiet, wo ich schwer differenzieren kann, was wichtig und unwichtig ist..?
wenn man fortgeschritten ist in lina hat man doch sicher rückblickend eine übersicht, was wichtig ist, und was eher nicht, oder?
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2005 - 13:32:55    Titel:

Ich habe schon ein paar lineare Algebra Klausuren korrigiert. Ich gehe davon aus, dass die Vorlesung mindestens zwei-geteilt ist und dass es sich hier um den ersten Teil handelt: also keine Skalarprodukte und EIgenwerte

Normal gibt es Aufgaben (ca. 40%) für die, die durchkommen wollen, dann Aufgaben für die, die eine gute Note schreiben wollen (weitere 40-50%) und dann noch ein paar für Überflieger.

Für den ersten Teil ist sicher folgendes Können vom Nutzen:
-Matrizenrechnen (also determinanten, ZSF) und damit Gleichungssysteme lösen können
-Lineare Unabhängigkeit-Test und Basisvervollständigung
-Dimensionssatz anwenden können (also ausrechnen von dimensionen durch Abbildung gegebener Unterräume)
-Basen für spezielle Unterräume bestimmen können (Bild, Kern, Lösungsmenge einer linearen Abbildung)
-Algebraische Grundlagen (z.B. Kongruenzrelationen, Homomorphismen, Gruppen)

Der zweite Teil ist meistens Prof-abhängig und besteht hauptsächlich aus Beweisen. Da bist Du besser dran mit Klausuren aus der Fachschaft oder mit den Übungsaufgaben (unsre Assis übernehmen sehr oft direkt Aufgaben au alten Übungsblättern oder stellen sehr ähnliche Aufgaben)

Zum Thema Überflieger ist nur zu sagen, dass man diese Aufgabe(n) erkennen muss (was nicht immer einfach ist), und wenn man sich nicht gerade für einen Überflieger hält, die Hände davon lassen soll.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> lina-klausur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum