Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

LaTeX: Was braucht man alles?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> LaTeX: Was braucht man alles?
 
Autor Nachricht
micro4
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2006
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2007 - 18:43:45    Titel:

Lyx ist ganz brauchbar.
sarc
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 2657

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2007 - 23:25:11    Titel:

Da kann man sich drüber streiten. Für den Einstieg vielleicht, damit der Unterschied nicht ganz so krass ist... Aber wenn man LaTeX mal drauf hat würd ich Kile und Co niemals gegen LyX eintauschen...
fauconnier
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2007 - 15:35:03    Titel:

LaTeX-Texte lassen sich meiner Meinung nach am besten mit einem klassischen Unix Texteditor erstellen. Ich bevorzuge den vi, aber der emac ist ähnlich gut. Der Anfang ist etwas schwierig, weil der vi (und der emac auch) durch seine ungewöhnliche Bedienung für viele eine Hürde darstellt. Wer die aber überwunden hat, lernt die Vorteile schätzen, Der vi ist flexibler als lyx und kyle. Ich kann unten auf der Befehlszeile auch Befehle eingeben, die Latex starten übersetzen, Fehlerkorrekturen etc. durchführen ohne diese fest vorgeben zu müssen. Es gibt die grafische Version des vi, den gvim auch mit eingebauten Latex-Menü. So kann der vi-Anfänger langsam an die Möglichkeiten des vi herangeführt werden.
sarc
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 2657

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2007 - 18:14:00    Titel:

Hm... Ich mag den vi auch, aber damit TeXen... Ne...

Was kann der, was Kile nicht kann? Kile ist ja genau genommen auch nur ein Texteditor, der mit massig LaTeX-spezifischer Funktionalität angereichert wurde.
fauconnier
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2007 - 03:35:19    Titel:

Der vi kann als Editor viel und sicher auch mehr als Kile. Er muss seine Fähigkeiten nicht beweisen, sie stehen außer Frage. Die Frage ist nur, ob diejenigen, die einen Editor benötigen bereit sind diese Fähigkeiten zu lernen. Ein mächtiger Editor wie vi oder emac schreckt viele ab. Ansonsten gibt es zahlreiche vi und emac Erweiterungen für LaTeX. Der Unterschied ist eben, dass man neben den LaTeX-Erweiterungen einen mächtigen Editor besitzt.
Murray
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2007 - 17:14:12    Titel:

Puh... Danke für die vielen antworten, aber nun bin ich doch ein wenig verwirrt^^

K.a. welchen Editor ich benutzen soll.
Werde mir mal das TechnixCenter runterladen und testen.
Wenn es mir nicht gefällt, kann ich es ja immer noch deinstallieren (miktex geht dabei nicht verloren, oder?)

mfg Murray
fauconnier
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2007 - 14:36:21    Titel:

Murray hat folgendes geschrieben:
Puh... Danke für die vielen antworten, aber nun bin ich doch ein wenig verwirrt^^

K.a. welchen Editor ich benutzen soll.
Werde mir mal das TechnixCenter runterladen und testen.
Wenn es mir nicht gefällt, kann ich es ja immer noch deinstallieren (miktex geht dabei nicht verloren, oder?)

mfg Murray


Nein, der Editor ist unabhängig. Du kannst auch mehrere Editoren unabhängig installieren und ausprobieren, das ist überhaupt kein Problem.
Im Grunde kannst du jeden Editor nehmen und die Übersetzung "per Hand" d.h. über einen Konsolenaufruf starten. Wenn du den vi oder den emac ausprobieren möchtest, solltest du dir eine gute Einführung ansehen, um die erste Schwelle zu überwinden. Danach kommt oft das Staunen und viele kommen ins Schwärmen.
Murray
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2007 - 21:17:19    Titel:

Vielen Dank für all Eure Hilfe.

Werde mich jetzt mal mit Texniccenter einarbeiten und rumprobieren.

Nun eine kleine Frage noch: Bei TexnicCenter gibts es diesen "Yap" zum betrachten einer erstellen Datei.

Irgendwie ist am Anfang der letzten zeile immer so ein grauer Kringel. Wie bekomme ich den weg, bzw. wofür ist der da?

mfg Murray

EDIT: irgendwie ist der kringel manchmal auch woanders^^
sarc
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 2657

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2007 - 00:40:05    Titel:

Nur so nebenbei... Es gibt eigentlich keinen vernünftigen Grund (zumindest nicht bei den Dokumenten, die du so am Anfang erstellst), warum du nicht direkt pdfs per pdflatex erzeugen solltest. Damit sparst du dir dann auf jeden Fall das Rumgehampel mit Yap...
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2007 - 01:14:11    Titel:

Diesen Kringel hatt ich auch. Ich glaube, er hat mit der Backtrace-Funktion zu tun - du kannst durch Doppelklick auf eine Stelle in Yap auf die entsprechende Stelle in der TeX-Source im Editor springen, was beim Editieren sehr praktisch ist und bei PDF nicht geht. Ich glaube, er gibt die Position des Cursors oder die zuletzt geänderte Stelle im Sourcefile an. Hier steht etwas mehr dazu:
http://www.winedt.com/tex.html
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> LaTeX: Was braucht man alles?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum