Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kafka - Der Prozess
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Kafka - Der Prozess
 
Autor Nachricht
3lp4dr0ni
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2007 - 16:55:14    Titel: Kafka - Der Prozess

Hallo,

sind gerade dabei Kafkas Inkarnation der Interpretation zu interpretieren...leider fehlt mir hier noch ein wenig der Ansatz, oder vielleicht bin ich einfach an der Grenze angelangt.

Mir ist zwar durchaus bewusst, das es sich bei Kafkas Text um das kafkaesche Paradox handelt und dadurch keine "Moral von der Geschicht" zulässt, leider verschließt sich mir dann, wie ich an die Interpretation angehen soll, wenn es doch eigentlich gar keine Allgemeingültige gibt.

Soll ich nun jetzt aufführen, welche Interpretationen es unter biografischen, religiösen, gesellschaftlichen, usw. Aspekten gibt oder gibt es trotz des unauflösbaren Geflechts doch noch eine allgemeine Interpretation.

Die Frage wäre, was hätte K. tun müssen, um am Ende doch nicht ermordert zu werden. Eine Möglichkeit aus meiner Sicht wäre vielleicht die "Abfindung" mit der Tatsache, das er nun eben Angeklagt ist - es also hinzunehmen das sich der Prozess durch das ganze Leben ziehen wird. Oder eben die Schuld, wenn der Grund auch gar nicht bekannt, zuzugeben, wie vom Maler angedacht?!

Was ist eure Meinung hierzu. Meine verehrte Deutschlehrerin meint, was sicherlich auch vollkommen korrekt ist, das es einfach keinen ganzheitlichen Ansatz gibt.

Wenn ich nun mit der Schlussfolgerung komme das der Text eben so konzipiert wurde, das er nicht zu interpretieren sei. Es von Kafka also im vorraus so angedacht war, "unantastbar" zu sein, meint sie, er habe die Texte nicht für die Öffentlichkeit geschrieben, was nun auch wieder zu stimmen scheint. (Bis auf den kleinen Kreis von "Fans")

Mir fällt es nun eben schwer, einen Schlussstrich, ein Fazit zu ziehen, da sich selbst die äußeren Umstände (Nicht für Öffentlichkeit - Nicht Interpretierbar) wieder Paradox anhören.

Eure Meinung zu meinem Problem, oder einen Lösungsansatz?

Grüße, el.
3lp4dr0ni
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2007 - 13:57:36    Titel:

...hmm

es scheint mir, als würde das Thema entweder bereits zu oft, oder noch gar nicht behandelt Wink

el.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Kafka - Der Prozess
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum