Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

bachelor 6 semester
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> bachelor 6 semester
 
Autor Nachricht
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:38:55    Titel:

Ich habs gern extrem, entweder richtig schön kalt oder richtig schön warm, dann weiss man wenigstens wie man sich anziehen muss...

Dieser Schmuddelkram hier in Deutschland is ja nicht zum aushalten, heute -10 und morgen +10 Grad Wink
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:41:59    Titel:

Gruwe hat folgendes geschrieben:
Wo wir gerade dabei sind...

Wie siehtn eurer Meinung nach der Arbeitsmarkt für Ingenieure in den Alpenländern aus? Razz
Hatte immer schon ne starke Affinität zu Ösiland Wink


sehr gut. Aber wenn dann in die Schweiz.

Die Nettogehälter und das Preisnvieau sind für berufserfahrende Ingenieure in Österreich in etwa auf deutschem Niveau.
Aber Berufseinsteiger fangen oft mit weniger an.

Die Schweiz ist da deutlich lukrativer. Ein Berufsanfänger kann gut mit 50 tsd Brutto rechnen, bei 25 - 30 % Abzüge vom Staat sind da so rund 3000 Euro netto im Monat, nach 5 - 10 Jahren Berufserfahrung sind über 50 tsd Euro netto im Jahr drin
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:44:23    Titel:

dönis hat folgendes geschrieben:
Ich habs gern extrem, entweder richtig schön kalt oder richtig schön warm, dann weiss man wenigstens wie man sich anziehen muss...

Dieser Schmuddelkram hier in Deutschland is ja nicht zum aushalten, heute -10 und morgen +10 Grad Wink


Da gebe ich dir allerdings Recht. Die USA wären da auch ganz nett. Heute +40, morgen -15 . Da weiss ich auch was ich anziehen muss(oder auch nicht) Very Happy
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:45:31    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
Gruwe hat folgendes geschrieben:
Wo wir gerade dabei sind...

Wie siehtn eurer Meinung nach der Arbeitsmarkt für Ingenieure in den Alpenländern aus? Razz
Hatte immer schon ne starke Affinität zu Ösiland Wink


sehr gut. Aber wenn dann in die Schweiz.

Die Nettogehälter und das Preisnvieau sind für berufserfahrende Ingenieure in Österreich in etwa auf deutschem Niveau.
Aber Berufseinsteiger fangen oft mit weniger an.

Die Schweiz ist da deutlich lukrativer. Ein Berufsanfänger kann gut mit 50 tsd Brutto rechnen, bei 25 - 30 % Abzüge vom Staat sind da so rund 3000 Euro netto im Monat, nach 5 - 10 Jahren Berufserfahrung sind über 50 tsd Euro netto im Jahr drin


Wenn du schon mal in einem Schweizer Kaff warst, weisst du gar nicht wohin mit dem Geld, so wenig ist da los Smile Außerdem sind dort die Lebenserhaltungskosten deutlich höher als woanders.
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:47:06    Titel:

friendlyfox hat folgendes geschrieben:

Wenn du schon mal in einem Schweizer Kaff warst, weisst du gar nicht wohin mit dem Geld, so wenig ist da los Smile Außerdem sind dort die Lebenserhaltungskosten deutlich höher als woanders.


Ach, scheiss aufs Kaff!

Das einzigste was ich brauch wär nen Brett untern Füssen und schön viel Schnee...

Wobei, wenns bald eh kein Schnee mehr geben wird, sieht das Ganze schon wieder anders aus Confused
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:48:18    Titel:

Nee also Skandinavien ist ja für mich als angehenden Energietechniker recht interessant, da dort enorme Energiereserven und Speicherpotenziale schlummern.
Man denke nur an die riesige Küste, die unzähligen Flüssen, Fjorde und die Möglichkeit der Stauung bzw. der Errichtung von Pumpspeicherwerken um den Solarstrom aus der Sahara zu speichern...
Naja im Moment noch Träumerei...

Außerdem isses dort landschaftlich sicherlich auch nicht verkehrt Wink
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:49:25    Titel:

friendlyfox hat folgendes geschrieben:
Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
Gruwe hat folgendes geschrieben:
Wo wir gerade dabei sind...

Wie siehtn eurer Meinung nach der Arbeitsmarkt für Ingenieure in den Alpenländern aus? Razz
Hatte immer schon ne starke Affinität zu Ösiland Wink


sehr gut. Aber wenn dann in die Schweiz.

Die Nettogehälter und das Preisnvieau sind für berufserfahrende Ingenieure in Österreich in etwa auf deutschem Niveau.
Aber Berufseinsteiger fangen oft mit weniger an.

Die Schweiz ist da deutlich lukrativer. Ein Berufsanfänger kann gut mit 50 tsd Brutto rechnen, bei 25 - 30 % Abzüge vom Staat sind da so rund 3000 Euro netto im Monat, nach 5 - 10 Jahren Berufserfahrung sind über 50 tsd Euro netto im Jahr drin


Wenn du schon mal in einem Schweizer Kaff warst, weisst du gar nicht wohin mit dem Geld, so wenig ist da los Smile Außerdem sind dort die Lebenserhaltungskosten deutlich höher als woanders.



naja, man muss ja nicht in das letze Kaff.

Und wegen der Lebenshaltungskosten : man kann in Deutschland an der schweizer Grenze wohnen. Man zahlt nach dem Doppelbesteuerngsabkommen dort die Abgaben, wo man arbeitet.

Und selbt wenn man auf der schweizer Seite wohnt, kann man in Deutschland günstig einkaufen.

Aber auch kaufkraftbereinigt hat man bei 3000 Euro netto ( zum Berufseinstieg ) deutlich mehr als in Deutschland.

Die Preise liegen etwa um 20 % höher, d.h. 3000 / 1,2 wäre dann der Reallohn im Vergleich zu Deutschland.
Und 3000 / 1,2 netto im Monat sind immer noch mehr als in Deutschland

Was in der schweiz dafür gnadenlos billig ist, sind Hypothekenzinsen.
Die liegen etwa bei 2 % für den Kunden, sprich ein 300 tsd Euro Darlehen kostet pro Jahr nur 6000 Euro Zins.
Sprich statt teuer mieten, kann man günstig kaufen
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:49:45    Titel:

dönis hat folgendes geschrieben:

Außerdem isses dort landschaftlich sicherlich auch nicht verkehrt Wink


Nee, da gibts zu wenige Berge Crying or Very sad
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:50:31    Titel:

Du hast dir Norwegen noch nicht auf ner Landkarte geschweige denn auf Fotos angeguckt oder? Wink
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2007 - 02:52:21    Titel:

Gut, ich bin da eher der Großstadtmensch...Kann mit Lappland oder so nicht soviel anfangen Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> bachelor 6 semester
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Seite 18 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum