Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bachelorstudium "unterbrechen"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bachelorstudium "unterbrechen"
 
Autor Nachricht
albertus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 137
Wohnort: Celle

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2008 - 21:27:14    Titel: Bachelorstudium "unterbrechen"

Liebe Leser,

weiß jemand unter Euch, ob und inwiefern es möglich ist, ein Bachelorstudium schlicht und ergreifend einfach so zu "unterbrechen", ohne einen dringenden Grund oder Ähnliches nachzuweisen?

Prinzipiell habe ich scohn mal den Begriff "Urlaubssemester" gehört. Was hat es damit auf sich?

Kann ich, wenn ich mich exmatrikuliere (oder einfach "nicht zurückmelde"), später das Studium wiederaufnehmen und die bislang erbrachten Leistungen "weiternutzen"?

Ich freue mich, wenn jemand Details zu diesen Fragestellungen beiträgt!
Tonka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2263

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2008 - 22:56:51    Titel: Re: Bachelorstudium "unterbrechen"

albertus hat folgendes geschrieben:

weiß jemand unter Euch, ob und inwiefern es möglich ist, ein Bachelorstudium schlicht und ergreifend einfach so zu "unterbrechen", ohne einen dringenden Grund oder Ähnliches nachzuweisen?

Prinzipiell habe ich scohn mal den Begriff "Urlaubssemester" gehört. Was hat es damit auf sich?

Kann ich, wenn ich mich exmatrikuliere (oder einfach "nicht zurückmelde"), später das Studium wiederaufnehmen und die bislang erbrachten Leistungen "weiternutzen"?


Ja, das geht! Du solltest aber bedenken, dass die meisten Bachelor-Vorlesungen nur einmal jährlich angeboten werden. Das heißt, wenn du im Sommersemester 2008 pausierst, könntest du erst im Sommersemester 09 dieses Semester nachholen. Zumindest ist das bei den meisten Unis so.

Urlaubssemester kann man nur nehmen
a) aus Krankheitsgründen (Attest vom Arzt)
b) privaten Gründen (z.B. Todesfall/Pflegefall in der Familie)
Deine Unterbrechung muss schon begründet sein, einfach so fehlen geht normalerweise nicht.
albertus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 137
Wohnort: Celle

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 - 08:59:16    Titel:

Danke für die Antwort!

Das Angebot der Vorlesungen habe ich dabei berücksichtigt. Ich dachte prinzipiell eher an eine Unterbrechung von zwei oder drei Jahren. Dies ist also möglich (nicht "Urlaubssemester"), wenn ich dich richtig verstanden habe...

Achtung, mein Hintergrund ist etwas komplizierter als die obige Teilfrage: De facto studiere ich derzeit Mathematik und Informatik, möchte aber evtl. später auch noch Physik studieren. Da man sich für jede Prüfung anmelden muss, bevor man sie ablegen kann, überlege ich, mich für Physik "nebenbei" einzuschreiben, um in einem späteren Physikstudium bereits die Anfängerklausuren von Mathe (die Physik-Erstsemester bei uns mitmachen müssen) und Physik (die ich aus Spaß auch nebenbei besuche) bereits fertig zu haben.

Ich würde also das Physikstudium nach dem ersten oder zweiten Semester niederlegen, um erst einmal Mathe und Informatik zu Ende zu studieren und evtl. später Physik fortzusetzen (wenn ich mit Mathe und Informatik fertig bin)...
norabella
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 158
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 - 13:07:56    Titel:

Bin jetzt nicht so der Experte, aber selbst wenn du dich exmatrikulierst, um was anderes zu studieren, verfallen Prüfungsleistungen nicht, soweit ich weiss. Soweit sich die Studienordnung nicht grundlegend ändert, "brichst" du dein erstes Studium ab, studierst was anderes und nimmst im Anschluss dein Studium wieder da auf wo du aufgehört hast. Das müsste eigentlich gehen.
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 - 13:29:02    Titel:

Bevor Du Dich irgendwo exmatrikulierst, solltest Du Dich einfach an das Prüfungsamt Deines Faches wenden und dort nach einer Regelung nachfragen. Außerdem solltest Du Dir Deine Leistungen attestieren lassen, damit Du auch etwas in der Hand hast, wenn Du an die Uni zurückkehrst.
MAmug
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 - 14:06:50    Titel:

Wenn das Studium zulassungsbeschränkt ist, musst du beachten, dass du dich bei einem späteren Wiedereinstieg erneut bewerben musst (Bewerbung für "höheres Fachsemester" hieß das beim Diplom und sollte auch beim Bachelor möglich sein). Da die Plätze für höhere Fachsemester in der Regel sehr begrenzt sind, sollten deine bisherigen Studienleistungen und dein Abitur möglichst überdurchschnittlich sein, sonst kann es sein, dass du keine Zulassung bekommst. Informiere dich doch am besten mal bei deiner Uni, ob es eine Zulassungsbeschränkung für höhere Fachsemester gibt und wie diese in den vergangenen Semestern aussahen.
albertus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 137
Wohnort: Celle

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 - 22:08:28    Titel:

Nochmals Dank für eure Antworten.

Alle drei Fächer sind (derzeit) nicht zulassungsbeschränkt und mein Abitur ist glücklicherweise auch sehr gut geworden damals.

Ich werde mich am Montag mal im Sekretariat melden...

Schönes Wochenende!
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2008 - 11:36:07    Titel:

Abgesehen von den Studiengebühren, wie ist es denn, wenn man einfach ein Semester pausiert, ohne Prüfungen abzulegen, ohne sich formal abzumelden oder zu exmatrikulieren. Nicht, dass ich an sowas Interesse hätte, würde mich aber mal interessieren.
Bei uns wurden neuerdings z.B. im BWL-Bereich vorgeschrieben, dass in den ersten beiden Semestern zusammen 40CP erreicht werden müssen, ansonsten wird die Prüfungsgenehmigung entzogen und man muss sich eine andere Uni/FH suchen.

An den Threadsteller: Informatik, Physik und Mathe zusammen - Hochachtung Shocked Würde dir bei der Fähigkeit aber eher empfehlen in einem der Fächer zu promovieren, falls du das nicht ohnehin vorhattest, anstatt noch weitere Fächer aufzunehmen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bachelorstudium "unterbrechen"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum