Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

was ist besser?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> was ist besser?
 
Autor Nachricht
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2008 - 15:10:08    Titel:

Ja, die kannst du im Auswahlgespräch natürlich hervorheben. Macht sicherlich nicht gerade den schlechtesten Eindruck.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2008 - 16:05:49    Titel:

Ich verstehe schon die ach-so-überzeugte Aussage nicht, ein Praktikum würde jemandem, der mit dem Gedanken spielt, Jura zu studieren, nichts bringen... sicher, es stimmt, dass einem ein Praktikum in einer Kanzlei nichts über die Anforderungen oder den Alltag des Studiums vermittelt, aber: Es ist doch nicht primär Sinn eines Praktikums, einem ein Bild über das *Studium* zu verschaffen, sondern über den *Beruf* und den beruflichen Alltag, der nach dem Studium kommt. Und da die Mehrheit der Juristen nun einmal Anwälte werden, finde ich es überhaupt nicht falsch, vor Studienbeginn mal ein Praktikum zu machen, ganz im Gegenteil.

@ enemenemu:
Ob du ein zweiwöchiges oder zwei einwöchige Praktika machst, ist letztendlich ziemlich egal, glaube ich... beides hat Vor- und Nachteile (je länger das Praktikum, desto besser der Einblick in den Ablauf in der konkreten Kanzlei; dafür kann man bei zwei Kurzpraktika aber eben zwei verschiedene Vertreter des Berufes kennenlernen). Ich würde einfach das machen, wozu du mehr Lust hast. Wink
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2008 - 22:11:46    Titel:

Zitat:
@ derjim: man man man, du bist aber lustig.


Trotzdem lässt man mich immer noch nicht das Olympiastadion füllen versteh ich gar nicht.

Zitat:
wobei du gar nicht mal soo falsch liegst... denn ich will mich bei einer bestimmten uni bewerben und da ich nicht gerade einen 1,0 abischnitt habe und diese besagte uni auch auf praktika etc achtet, habe ich vor meine chancen zu verbessern indem ich viele praktika voweisen kann.

ist das verwerflich? ich denke nicht. schließlich will ja jeder irgendwie weiter kommen.


fürs irgendwie weiterkommen gibts den recall bei dsds.

Aber Im Ernst: hat es sich immer noch nicht rumgesprochen das zuviele Praktika den Lebenslauf auch schaden können? denn dann sagt sich der AG: mit DEM können wirs machen. Der kocht auch 48h am Tag Kaffee für lau. Kapitalismusprinzip: Was nichts kostet ist nichts wert. Schau dir nur die Reps an, die Hunderte von € für Skripts mit zusammenkopierten öffentlichen Gerichtsentscheidungen an selbstverbesserungsgeilen Studis verdienen.

Letztlich ist weder ein ein noch ein zweiwöchiges, auch kein zweimonatiges Praktikum ausreichend, um überhaupt etwas vom materiellen Inhalt des Anwalts- oder Juristenberufes zu erahnen, sondern man erhält allenfalls Einblicke in Arbeitsorganisation und Ablauf.eben die materielle Welt.. Das hat aber eben nichts mit Berufseinblick zu tun. Es wird auch keiner zum Arzt, nur weil er ins Krankenhaus muss.



Zitat:

ps: für den fall, dass du frustriert bist (-sonst würdest du deine zeit ja anderweitig nutzen, als sinnlose kommentare zu schreiben) hier gibt es ein tolles psychologie-forum. kannst ja mal posten, was dir so auf dem herzen liegt


natürlich bin ich frustriert. warum sollte man bitte sonst Jura studieren??..

Zitat:

warum eigentlich? die meisten von euch verdienen am ende sowieso weniger als jeder kfz-mechaniker?! ansehen? prestige? na und? was bringt es wenn es der markt nicht würdigt?


und warum willst du dich sehenden Auges in diese Gosse begeben wenn man fragen darf? auch Matlock- oder Zorro-Komplex? die übliche gallopierende Ehrsucht bei gleichzeitig nazistischer Ichbezogenheit? oder heute mal was ganz anderes?


Zitat:

Du solltest vielleicht aber auch glauben, was die meisten hier schreiben. Die meisten haben hier weitaus mehr Ahnung vom Thema als du.


gut gemeint solche Belehrungen aber leider zwecklos. Den den, auf den sie zutreffen, der raffts auch mit Hinweis mangels Einsichtsfähigkeit nicht. Rafft er es aber, gehört er aufgrund Einsichtsfähigkeit nicht mehr zur Zielgruppe. Belehrungen und Demütigungen sind mbMn unnötig, da sich dies qua Zeitablauf erledigt. Das Leben übernimmt das schon von selbst. Cool

@Strümpfe:
deine standhafte Standesverteidigung ehrt uns. nieder mit dem Pöbel! Very Happy Cool

@alle:
jetzt regt euch mal wieder ab. Wir sind Juristen. es gibt keinen Grund die Haltung als "kältestes aller Ungeheuer" zu verlieren. Etwas mehr gesundes Phlegma bitte
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 07:33:11    Titel:

Also bitte - als ob gerade ein Schülerpraktikum ernsthaft dem Lebenslauf schaden könnte. Gerade wenn es um ein mögliches Auswahlgespräch für die Uni-Bewerbung geht - es ist doch nichts positiver, als wenn man da zeigen kann, dass man sich immerhin schon mal mit dem Berufsbild beschäftigt hat.
Ich habe in der Schule auch mal zwei Wochen bei einer Anwältin Praktikum gemacht, und ich fand sehr wohl, dass man - eine vernünftige Praktikumsstelle vorausgesetzt - durchaus einiges mitbekommen kann in zwei Wochen.

Davon abgesehen - nur weil du Spaß am Image des "kältesten aller Ungeheuer" (wie albern das schon klingt) hast, muss das ja noch lange nicht auf sämtliche anderen hier zutreffen. Rolling Eyes
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> was ist besser?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum