Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zentralabitur 2008 Deutsch LK Berlin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Zentralabitur 2008 Deutsch LK Berlin
 
Autor Nachricht
Fayne
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:23:24    Titel:

@ fragerich: Ich habe im ersten Text, alle drei Szenen nach einander analysiert (in knapper Form, wichtigsten Aspekte) und jeweils den Grundkonflikt genannt und dann den Kommentar geschrieben. Ich habe dann darin die Gründe genannt, warum ich mich für die letzte Szene entschieden habe und bin auch noch einmal auf die anderen 2 Konflikte eingegangen (welche Rolle die einnehmen,...)
Als Ergebnis habe ich ungefähr geschrieben: Nach Büchners Intention zu urteilen, nimmt der soziale Konflikt die größte Position ein, während sich Eifersuchtsdrama und eine mögliche psychische Schwäche diesem Thema unterordnen. Zudem, fällt es dem Zuschauer leichter, die Figur des Woyzeck in einem Dialog als armen Soldaten kennenzulernen und zu verstehen, anstatt einen Irren oder eifersüchtigen Mann vorgesetzt zu bekommen.
mistaker
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:26:59    Titel:

Kleine anmerkung -

ob die Klausuren "im Haus" bleiben ist nicht generell geregelt, es kann von Schule zu Schule anders sein, zudem dürfen die Lehrer das EIGENTLICH nicht vertickern.
Bei mir weiss ich es aber trotzdem aus sicherer Quelle Wink
Fragerich
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:34:44    Titel:

Fayne hat folgendes geschrieben:
@ fragerich: Ich habe im ersten Text, alle drei Szenen nach einander analysiert (in knapper Form, wichtigsten Aspekte) und jeweils den Grundkonflikt genannt und dann den Kommentar geschrieben. Ich habe dann darin die Gründe genannt, warum ich mich für die letzte Szene entschieden habe und bin auch noch einmal auf die anderen 2 Konflikte eingegangen (welche Rolle die einnehmen,...)
Als Ergebnis habe ich ungefähr geschrieben: Nach Büchners Intention zu urteilen, nimmt der soziale Konflikt die größte Position ein, während sich Eifersuchtsdrama und eine mögliche psychische Schwäche diesem Thema unterordnen. Zudem, fällt es dem Zuschauer leichter, die Figur des Woyzeck in einem Dialog als armen Soldaten kennenzulernen und zu verstehen, anstatt einen Irren oder eifersüchtigen Mann vorgesetzt zu bekommen.


Danke erstmal und dann "Oh, Backe!"

Ich habe die Aufgabe demnach falsch aufgefasst und mich nur auf die Szene gestützt, die ich dann auch für den Einstieg ausgewählt habe.
Selbstverständlich dann auch spezifischer und genauer.
Dann habe ich im Kommentar erklärt weshalb ich diese Szene gewählt habe. Dabei hab ich angeführt, dass der Zuschauer direkt die gesellschaftliche Diskriminierung Woyzecks vor Augen geführt bekommt und gleich zu Beginn eine emotionale Abneigung gegenüber der sozialen Ungerechtigkeit aufbauen kann.

Das hat für mich zur Konsequenz, dass ich ja keinerlei Punkte für die kurze Analyse der zwei anderen Szenen erhalte und damit bin ich ziemlich arm dran.
MCLagi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:42:29    Titel:

@Kabelsalat
Naja warum sollte es nicht schlüssig sein?
Er fragt ja sich wie das letzte Gedicht über Berlin sein wird auch wenn er es nicht mehr miterleben wird oder es es nie geben wird.

Wir denken im allgemeinen ja auch an dinge die wir nich mehr miterleben werden und malen uns aus wie sie sein könnten und fragen uns das selber...

Kann ja auch sein das innerhalb des Gedichtes ihm klar wird, dass es das letzte Gedicht nicht gibt sowas wie eine art wandel im denken, zuerst glaubt er daran, danach nicht mehr

weiß ja nich ich find meine interpretation nich so schlecht Very Happy
kommt drauf an wies der senat sieht wa Sad
is schon schwer
Kabelsalat
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:53:03    Titel:

@MCLagi:
Nicht falsch verstehen, wollte deine Interpretation nicht schlecht machen. Ich versuche nur dahinter zu steigen. Für mich ist es nämlich nicht eindeutig, dass es das gedicht nie geben wird. klar stellt er es als eine zukunftsvision dar, die eher utopisch ist, aber gerade durch die zweite zeile wirkte es auf mich doch eher als ein mögliches ende.
MCLagi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 13:00:25    Titel:

Nene habs auch nich böse aufgenommen Very Happy
kannst ja auch recht haben das is ja das blöde an der sache das is alles so schwammig und undurchsichtig...
möööp...
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 13:00:49    Titel:

kunert gibt doch auch nicht vor, ob das gedicht positiv (hymnisch) oder negativ (ironisch) sein wird. er sagt nur, dass es unvollendet bleiben wird. er stellt dem leser doch die frage ... wie wird es sein? ... und gibt ein paar möglichkeiten, nimmt aber nichts vorweg, oder?
und es wird von "einem üblichen Narr" geschrieben, was doch heißt, dass es noch ein "dummen" gibt, der sich in der zeit der zerstörung berlins noch an sowas 'unwichtiges' wie die lyrik setzt, obwohl alles um ihn rum zusammenbricht. oder er ist der letzte narr, der sich überhaupt noch mit lyrik beschäftigt, obwohl die lyrik in der gesellschaft schon bedeutungslos geworden ist.
MCLagi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 13:12:32    Titel:

ich würd sagen das letztere hört sich plausibel an..
zerstörung berlins in 1987?
da war man ja schon mit aufbauen fertig und so also sooo kaputt wars glaub ich nichm ehr
mistaker
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 13:16:06    Titel:

Vielleicht hat Kunert ja von der Mauereröffnung geträumt Wink


Seitdem macht der Kapitalismus uns arme Osis kaputt Cool Cool Cool Cool


Zuletzt bearbeitet von mistaker am 24 Apr 2008 - 13:17:08, insgesamt einmal bearbeitet
remtc
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 13:16:14    Titel:

Zitat:
Die 1 und 3 Zeile jeder Strophe:
Das letzte Gedicht über Berlin
Hymnisch? voll Ironie?
Zum Abschied vielleicht eine Elegie
Adressiert an den Wind
Das letzte Gedicht über Berlin
Ein immer unvollendeter Vers

Die 2. und 4. Zeile jeder Strophe:
Wie wird das wohl sein?
Epitaph auf bröckelndem Stein?
Im Plusquamperfekt: Gewesen war.
Absender; Ein üblicher Narr
Wär auch ein Ende vom Lied
weil ihn keiner mehr sieht


das einzige was du gemacht hast, ist die sich reimenden Verse und die sich nicht reimenden Verse in 2 Strophen geteilt, was nicht wirklich zum Verständnis beiträgt...

Was bis jetzt niemand erwähnt hat, ist das das Wort "Fantsama" falschgeschrieben wurde, es wurde erklärt mit den Worten "Phantasma alt griech. für Trugbild, Schreibweise vom Autor selbst gewählt"
-> Punktus Knacktus-> Fantasma ist ein Kunstwort [wird häufig von expressionisten benutzt] bestehden aus "Phantsama" und "Fantastisch" woraus ein fantastisches Trugbild rusultiert. Was EINDEUTIG der DDR zu zuschreiben ist!

Im übrigen, weiß jemand ob und wann die Erwartungshorizonte ins Netz gestellt werden!?

gruß REMTC


Zuletzt bearbeitet von remtc am 24 Apr 2008 - 13:17:46, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Zentralabitur 2008 Deutsch LK Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 11 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum