Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Erörterung: Gliederung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Erörterung: Gliederung?
 
Autor Nachricht
PatrickHH
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 1573
Wohnort: Norderstedt

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 17:38:48    Titel: Erörterung: Gliederung?

Hi!

Wenn man eine Eröertung als Klausur abgibt muss man immer eine Gliederung beilegen.

Muss in diese Gliederung die Überschriften aller Teilpunkte rein? Also für jedes Argument eine Überschrift?

Und wie sieht es mit Überschriften in der Erörertung selbst aus? Muss man für jedes Argument eine Überschrift aufschreiben? Und muss die Einleitung als Überschrift "Einleitung" und die Synthese als Überschrift "Synthese" haben?
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 17:41:32    Titel:

Nein, normalerweise gibt es keine Überschriften. Es handelt sich bei einer Erörterung um einen durchgehenden Text. Durch Überschriften wäre er nicht mehr durchgängig. Die Strukturierung deiner einzelnen Teile und Argumente erreichst du durch das Einteilen in Absätze. Zwischen den einzelnen Hauptteilen kannst du eventuell eine Zeile frei lassen.

Ich habe allerdings noch nie gehört, dass man bei einer Erörterung im Schulbereich eine Gliederung mit abgeben muss. Normalerweise muss sich die logische Gliederung aus der Erörterung selbst ergeben. Benötigt man eine explizite Gliederung mit Überschriften, um den roten Faden oder deine Argumente nachvollziehen zu können, heißt das, dass die Erörterung nicht gelungen ist.

Eine Gliederung wird nomalerweise erst ab den Seminararbeiten im Studium und dann den wissenschaftlichen Aufsätzen mitbeigelegt. Erst da werden auch die Überschriften in die Arbeit selbst geschrieben.
Melishe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 19:11:02    Titel:

Doch, bei uns (Bayern) muss man auch immer eine Gliederung abgeben. Das gilt allerdings auch für Textanalysen und praktisch für alle Aufsatzformen ab Jahrgangsstufe 8.

Ja, für jedes Argument brauchst du in der Gliederung einen eigenen Punkt, d.h. eine eigene Überschrift.

lg
Melishe
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 19:16:32    Titel:

Nun gut, ich will das nicht beurteilen.
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 20:15:59    Titel:

Melishe hat folgendes geschrieben:
Doch, bei uns (Bayern) muss man auch immer eine Gliederung abgeben. Das gilt allerdings auch für Textanalysen und praktisch für alle Aufsatzformen ab Jahrgangsstufe 8.

Ja, für jedes Argument brauchst du in der Gliederung einen eigenen Punkt, d.h. eine eigene Überschrift.


Hi Melishe!

Wer und wo ist denn "bei uns"? Norderstedt liegt nicht in Bayern.

In die Gliederung würde ich die Überschriften/Gliederungspunkte mit reinnehmen, aber in die Erörterung selbst gehören keine Überschriften.

Aber solche Punkte würde ich mit dem Lehrer absprechen. Wenn Patrick schon Klausuren schreibt, muss er ja in die Oberstufe gehen. Ab da sollte ein Reifegrad erreicht sein, wo man das nicht mehr im Forum klären muss. Hilfreich kann auch ein Blick auf eine Mustererörterung sein. Dann sieht man es doch sofort.
PatrickHH
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 1573
Wohnort: Norderstedt

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2008 - 13:30:15    Titel:

Hallo Leoni!

Wie so oft fallen einem offene Detailpunkte erst kurz vor der Abschlussklausur ein, so dass man keine Lehrer mehr fragen kann Wink

Nun, was die Überschriften angeht, so habe ich jede Variante schon erlebt und beide waren scheinbar okay. Allerdings hätte ich gerne gewusst, wie es wirklich richtig ist.

Ich bedanke mich bei euch für eure Hilfe Smile
Melishe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2008 - 07:31:52    Titel:

@ Leoni: ja, du hast Recht, "bei uns" in Bayern klingt zweideutig - ich wollte damit nicht ausdrücken, dass Norderstedt in Bayern liegt (ich leb seit 4 Jahren in Deutschland und ich geb zu, ich hab keine Ahnung wo Norderstedt liegt, würde aber ganz naiv annehmen, dass es eher im Norden liegt), das "bei uns" bezog sich eher auf Gymnasien in Bayern.

Und so wie Patrick das sagt, kenn ich das auch: sogar in derselben Schule gibt es Deutschlehrkräfte, die im Aufsatz die Gliederungspunkte am Rand hingeschrieben haben wollen und solche, die das nicht wollen...

Ich persönlich stimm da eher dir zu: Im Aufsatz selbst find ich Gliederungspunkte unpassend, da ich denke, wenn eine Erörterung gelungen ist, muss der Leser erkennen, welches Argument gerade behandelt wird...

lg
Melishe
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Erörterung: Gliederung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum