Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unterstützung für Jurahausarbeiten in Passau gesucht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unterstützung für Jurahausarbeiten in Passau gesucht
 
Autor Nachricht
lalelu85w
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 16:13:51    Titel:

Ja ich weiß, dass ich besser einen aushang machen würde, aber ich schäme mich ehrlich gesagt sehr dafür, dass ich nicht einmal so ne "einfache" Hausarbeit auf die Reihe bekomme. Hab deswegen schon oft überlegt, das studium zu schmeißen, aber das will ich eigentlich auch nicht. Und naja die liebe Studienberatung is auch nicht so toll, die meinte nur, dass bis jetzt noch niemand wegen hausarbeiten sein studium net geschafft hat. Das bringt mich nur leider auch nicht weiter Crying or Very sad
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 16:25:01    Titel:

Ehm, lalelu. Es ist super, dass du dir das eingesehst! Viele deiner Kommiltionen tun das nicht und scheitern deshalb selbst in der letzten Großen Hausarbeit (meist die im ÖR) an den einfachsten Dingen. Was ich da manchmal in unserem Rückgabe-Kasten sehe ist schlichtweg grauenhaft. Da werden Fußnoten immer noch ohne Punkt abgeschlossen, wichtige Streitstände auf einer halben Seite dargestellt, Subsumtionen vergessen, Obersätze durch Überschriften ersetzt, einfachste Strukturregeln missachtet etc. Ich finde es daher super, dass du (immerhin jetzt, besser spät als nie!) dein Hausarbeiten-Unverständnis beseitigen willst, statt dich "durchzumogeln". Brauchst gar nicht an dir zu zweifeln, es geht verdammt vielen so. Viel Glück daher bei deiner Suche nach geeigneten "Lehrern", lass den Kopf nicht hängen!
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 16:59:26    Titel:

Die Wahrscheinlichkeit, dass du jemanden findest, der dir vor Ort Nachhilfe gibt, dürfte aber erheblich größer sein, wenn du einen Aushang machst, als wenn du hier im Forum um Hilfe bittest - da müsstest du schon sehr viel Glück haben, dass gerade jemand aus Passau das liest.

Ich würde es an deiner Stelle mit dem Aushang versuchen - da gibt es auch nichts, wofür du dich schämen müsstest (zumindest solange du dir die HA nicht komplett von jemand anderem schreiben lässt, sondern dir nur generell bei Formalia und Technik helfen lässt).

Ich habe Hausarbeiten übrigens auch immer gehasst und war froh, als ich die Dinger endlich mit Ach und Krach bestanden hatte. Wink
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 18:01:15    Titel:

Hey, also ich kann den anderen da wirklich nur zustimmen. Du brauchst dich überhaupt nicht zu schämen, wenn es mit den Hausarbeiten nicht so klappt. Das Examen besteht überwiegend oder ausschließlich aus Klausuren. Deshalb solltest du also dein Studium nicht schmeißen, wenn du es sonst gerne machst.

Ich kann dir mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass du nicht die Einzige bist, der es so geht - gerade bei Hausarbeiten und erstrecht, wenn man diese alleine schreibt. Man übersieht in der Regel dann immer etwas und auch die Gefahr, dass man komplett am Thema vorbeischreibt bzw. mit der Recherche nicht klarkommt, ist größer.

Gestalte deinen Aushang doch vielleicht so, dass du auch andere Leute ansprichst, denen es vielleicht genauso geht. Natürlich auch auf Suche nach einer geeigneten Nachhilfe gerichtet. Viel Glück! Wird schon!
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 18:17:29    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
Da werden Fußnoten immer noch ohne Punkt abgeschlossen, ...


Das ist völlig korrekt und eine vertretbare Art der Darstellung. Man muss sich nur entscheiden, ob mit oder ohne Punkt. Wenn du mir das anstrichest, wäre am nächsten Tag die Remonstration auf dem Schreibtisch deines Chefs.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 20:08:48    Titel:

Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:
Das ist völlig korrekt und eine vertretbare Art der Darstellung. Man muss sich nur entscheiden, ob mit oder ohne Punkt. Wenn du mir das anstrichest, wäre am nächsten Tag die Remonstration auf dem Schreibtisch deines Chefs.

Da Fußnoten vollständige Sätze sind, beginnen sie mit einem Großbuchstaben und enden mit einem Punkt.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2008 - 11:49:45    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:
Das ist völlig korrekt und eine vertretbare Art der Darstellung. Man muss sich nur entscheiden, ob mit oder ohne Punkt. Wenn du mir das anstrichest, wäre am nächsten Tag die Remonstration auf dem Schreibtisch deines Chefs.

Da Fußnoten vollständige Sätze sind, beginnen sie mit einem Großbuchstaben und enden mit einem Punkt.


Eine Auffassung.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2008 - 11:56:09    Titel:

... die eine Stütze in allen mir bekannten Methodenbüchern findet. Die abweichende Auffassung kannst du sicher auch mit einer einschlägigen Quelle belegen? Würde mich nämlich schon mal interessieren, wer das anders sieht. Habe bisher nur ein juristisches Lehrbuch gesehen, das es anders macht (von den Hemmer-Skripten einmal abgesehen Wink).
Lucyyy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.07.2008
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2008 - 13:00:57    Titel:

Hi,
studiere in Passau im 8. Semester und habe hoffentlich ab nächsten Donnerstag (Rückgabe der Manthe-Hausarbeit) auch alle meine Hausarbeiten beisammen.
Wenn Du Hilfe brauchtst, dann lässt sich das durchaus einrichten - meine ersten beiden Hausarbeiten sind auch nicht berauschend aber beim Erstversuch bestanden. Wie´s bei der letzten aussieht weiß ich dann nächste woche .
Du kannst dich gerne bei mir melden.
Wer stellt den Strafrecht diesen sommer?
lg - lucyyy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unterstützung für Jurahausarbeiten in Passau gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum