Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

verständnisfrage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> verständnisfrage
 
Autor Nachricht
dark tranquillity
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 07 Apr 2005 - 15:06:42    Titel: verständnisfrage

hi!
"da die vektoren unabhngig sind, ist der nullvektor nur trivial darstellbar."
kann mir das jemand vielleicht erklären?
es ging um einen vektorzug in dem zwei variablen waren.
Jockelx
Gast






BeitragVerfasst am: 07 Apr 2005 - 15:15:33    Titel:

Hi,

das ist sogar (häufig) die Definition der lin. Unabhängigkeit.
Beispiel: x=(1,2) und y=(2,4) sind lin. abhängig, da z.B.
2*x + (-1) * y = 0 ist.
Hast du aber lin. unabhängige Vektoren, z.B. x =(1,3) und y =(-1,-2),
dann lässt sich die Null nur so (trivial) darstellen:

0*x + 0*y = (0,0)


Jockel
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> verständnisfrage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum