Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fluor...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Fluor...
 
Autor Nachricht
stechus kaktus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2008 - 11:39:49    Titel: Fluor...

Die Diskussion habe ich entdeckt, ist da was an der Fluorsache dran?

http://www.d-pl.eu/thema1913.htm
ephase
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2008 - 19:11:23    Titel:

Ich denke mal, es bezieht sich auf die tatsache, dass sich "Fluor" in Zahnpasta befinden soll.(und nicht diese blöde, langweilige müller-milch geschichte am anfang...^^)

Fakt ist, dass es sicherlich keine Zahnpasta mit elementarem Fluor finden wird. Fluor selbst ist ein äußerst giftiger und sehr reaktiver stoff, soweit richtig, aber das bedeutet auch, dass er nicht inder Zahnpasta vorkommen kann.

In der Zahnpasta befinden sich s.g, Fluoride , die selbst kaum mehr reaktiv sind.

Natürlich sind diese auch giftig, aber es kommt immer auf die Menge an...

afaik ist in Zahnpasta ein Anteil von 50-100 ppm drin (d.h. parts per million) also auf eine millionen Zahnpastamoleküle kommen 50 Aminfluorid Moleküle. Das ist tatsächlich verschwindend wenig.. Desweiteren schluckt man Zahnpasta nun auch nicht runter... selbst das wäre in geringen Mengen nicht schädlich.
Als Kind habe ich sogar auch noch Fluorid-Tabletten bekommen, die soweit ich mich noch recht erinnere geschluckt werden mussten...

Ob der medizinische Effekt auf die Zähne nun so besonders Groß ist, wage ich auch einfach mal zu bezweifeln.. aber fest steht, dass das Fluorid innerhalb der Zahnpasta nicht schädlich ist.

edit:

achja gerade mal weitergelesen... du meinst sicherlich die Sache, dass die Fluorabfälle aus der Industrie zu Zahnpasta verarbeitet werden..

also da muss ich ja wirklich mal heftig lachen.. Der Anteil von fluorid, der für Zahnpasta benötigt wird sollte im Gegensatz zu den produzierten Abfällen äußerst gering sein... Außerdem müssen die Abfälle, bevor sie als Zahnpasta verwendet werden eine äußerst genaue Reinigung durchlaufen, so dass man sie auch wieder für die Aluminiumproduktion hätte verwenden können.... also das ist hinten und vorne einfach nur schwachsinn, wenn man ein wenig logisch nachdenkt und etwas von der materie versteht.
stechus kaktus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 20:18:19    Titel:

Erstmal danke für die Mühe der Aufklärung, sowas habe ich mir eigentlich gedacht.
Aber bevor ich mich da anmelde und noch was böses sage, frage ich mal zur Sicherheit nach Wink

ephase hat folgendes geschrieben:
(und nicht diese blöde, langweilige müller-milch geschichte am anfang...^^)


Du sagst es Very Happy

p.s. Bist bestimmt auch von der chemischen Industrie die Krebs macht,
oder ? Very Happy
I-user
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 1109
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 21:39:00    Titel:

ephase hat folgendes geschrieben:
afaik ist in Zahnpasta ein Anteil von 50-100 ppm drin (d.h. parts per million) also auf eine millionen Zahnpastamoleküle kommen 50 Aminfluorid Moleküle.
Hat das was mit Molekülenanzahl zu tun oder mit Massenverhältnissen in einem Gemisch?
ephase
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2008 - 00:12:36    Titel:

I-user hat folgendes geschrieben:
ephase hat folgendes geschrieben:
afaik ist in Zahnpasta ein Anteil von 50-100 ppm drin (d.h. parts per million) also auf eine millionen Zahnpastamoleküle kommen 50 Aminfluorid Moleküle.
Hat das was mit Molekülenanzahl zu tun oder mit Massenverhältnissen in einem Gemisch?


Kann sich so wie ich es gerade gelesen habe sowohl auf Volumenkonzentration, als auch auf Massenkonzentration und auf Mol-% beziehen. Ergo wäre beides richtig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Parts_per_million#Konzentrationen
ephase
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2008 - 00:15:23    Titel:

stechus kaktus hat folgendes geschrieben:
Erstmal danke für die Mühe der Aufklärung, sowas habe ich mir eigentlich gedacht.
Aber bevor ich mich da anmelde und noch was böses sage, frage ich mal zur Sicherheit nach Wink

ephase hat folgendes geschrieben:
(und nicht diese blöde, langweilige müller-milch geschichte am anfang...^^)


Du sagst es Very Happy

p.s. Bist bestimmt auch von der chemischen Industrie die Krebs macht,
oder ? Very Happy


du hast mich nun enttarnt Wink
Lennard93
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2010 - 18:35:29    Titel:

ich wünsche allen unmenschen, die andere menschen absichtlich schmerzen zufügen ebenfalls schmerzen und einen qualvollen tod und zwar so einen, wie sie den anderen menschen zugefügt haben.

p.s. es gibt keinen wirklichen beweis für die wirksamkeit des fluors

den echten menschen wünsche ich gesundheit
Nano1237
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.02.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2010 - 18:22:15    Titel:

ephase hat folgendes geschrieben:

Als Kind habe ich sogar auch noch Fluorid-Tabletten bekommen, die soweit ich mich noch recht erinnere geschluckt werden mussten...

Ob der medizinische Effekt auf die Zähne nun so besonders Groß ist, wage ich auch einfach mal zu bezweifeln...


Ich kann dich beruhigen:
Die Flourid-Tabletten haben einen medizinischen Effekt (auch für die Zähne).
Da Flourid resorbiert wird gelangt es über die Blutseite zu den Zähnen und den Knochen.
Fals zuviel Flourid aufgenommen wurde ist das auch kein Problem da überschüssiges Flourid über den Harn ausgeschieden wird.
(Ich weis ich habe das Thema zwar verfehlt aber...wollte das mal klarstellen Wink[/quote]
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Fluor...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum