Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausbildung zum Altenpfleger --- Fördergelder?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildung zum Altenpfleger --- Fördergelder?
 
Autor Nachricht
Lunalein1980
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.08.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 11:23:37    Titel: Ausbildung zum Altenpfleger --- Fördergelder?

Hallo!

Mein Freund (26) wohnt in Karlsruhe und möchte nun seine Ausbildung zum Altenpfleger beginnen. Er bezieht bislang ALG II und das Arbeitsamt hat ihm die Ausbildung / Umschulung zugewilligt.
Nun ist es aber so, daß er mit den paar Kröten die er mit ALG II bekommt nicht wirklich für seine Miete und Lebensunterhalt aufkommen kann.
Es wurde ihm nun gesagt, daß für das 1. und 2. Jahr die Kosten für die Ausbildung übernommen werden, er dann aber im 3. Jahr selber dafür aufkommen muß.

Nun aber endlich zu meinen Fragen.
Besteht die Möglichkeit Fördergelder zu Beantragen, wenn man mit 26 seine Ausbildung beginnt. Meine Wohngeld, ALG II, Bildungsschecks oder sonstiges.
Die bei der Argentur für Arbeit waren nicht wirklich eine Hilfe und irgendwie verstand man da nur Fachchinesisch.
Wenn ich es richtig verstanden habe bekommt er das ganz normale Ausbildungsgeld, monatlich zuzüglich zu seinem ALG II, oder habe ich das falsch verstanden? Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung in den jeweiligen Ausbildungsjahren?

Hoffe das hier jemand ist, der weiterhelfen kann. Es ist ja nicht mehr lange, bis zum Ausbildungsstart.

Bin über jeden Tip dankbar.

Danke, LG
Lunalein
orange77
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 11:42:29    Titel:

Hi,

erst einmal ist es wichtig zu wissen, ob es eine Umschulung oder eine Ausbildung ist, was ihm genehmigt wurde. Das ist ein großer Unterschied!

Umschulung:er bekommt die Ausbildung finanziert vom JobCenter, bekommt weiterhin ALGII etc und das eventuell anfallende Schulgeld, Fahrtkosten etc werden übernommen. Mit Sicherheit bekommt er jedoch nicht sein komplettes Ausbildungsgehalt plus ALG II Regelleistung. Es wird ihm wahrscheinlich (mit den üblichen Anrechnungen) angerechnet.

Ausbildung: es ist eine schulische Ausbildung (auch wenn er einen Teil ganz normal im Pflegeheim macht, zählt es zu den schulischen Ausbildungen), deshalb kann er ergänzend zur Ausbildungsvergütung BAföG beantragen.

Es könnte durchaus sein, dass es sich um eine Umschulung handelt, denn die sind in der Regel auf 2 Jahre begrenzt. Das würde erklären, warum er das dritte Jahr selbst zahlen muss.
Fragt unbedingt noch mal nach bzw. es müsste ja auch was schriftlich dazu geben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildung zum Altenpfleger --- Fördergelder?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum