Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wo setz ich hier die Kommata?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Wo setz ich hier die Kommata?
 
Autor Nachricht
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 13:49:49    Titel:

Vesar hat folgendes geschrieben:
Der Satz vom Threadsteller ist so, wie er dort steht, absolut korrekt. (mal von den fehlenden Kommata abgesehen)

sehe ich auch so, nur heißt es, denke ich "nach Ansicht Einiger"
Abgesehen von dieser Kleinigkeit finde ich den Satz/Satzbau komplett richtig.
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 13:51:25    Titel:

Sebstverständlich, "Einiger" muss mit einem Majuskel geschrieben werden.
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 14:02:06    Titel:

Vesar hat folgendes geschrieben:
Sebstverständlich, "Einiger" muss mit einem Majuskel geschrieben werden.

Gott sei Dank... mein großgeschriebenes "Einiger" ist korrekt... aber mein "Dank"?

Vesar: soll also nach "sondern" nicht zuerst das Verb (das Prädikat) geschrieben werden?
Bellis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 1545
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 14:04:25    Titel:

Und wie steht es mit der Regel:
"Pronomen, auch wenn sie als Stellvertreter von Substantiven gebraucht
werden, schreibt man klein." ? Question

Bellis
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 14:42:32    Titel:

@ Beau. Dank wird auch groß geschrieben.

Es gibt zwei Arten, diesen Satz nach sondern zu schreiben:

1. Er macht nämlich keine Hausaufgaben, sondern er sieht fern.

So ist die Struktur des Satzes oben. In diesem Fall haben wir es mit zwei, durch ein Komma voneinander abgetrennten Hauptsätzen zu tun. Das Verb befindet sich also in V2.

2. Er macht nämlich keine Hausaufgaben sondern sieht fern.
Das Verb befindet sich hier in V1. Steht es wie hier in V1, haben wir es mit einem einzigen Hauptsatz zu tun. Dementsprechend erfolgt keine Kommasetzung, da sich das Verb noch immer auf das gleiche Personalpronomen bezieht.


@Bellis. Pronomen als Stellvertreter von Substantiven werden klein geschrieben, wenn ihr Beziehungswort explizit gegeben sind, so dass die Pronomen entweder anaphorisch (Regelfall) oder kataphorisch fungieren. Gibt es kein Beziehungwort (so wie hier im Beispielsatz), werden die Pronomen nominalisiert, sie wechseln die Wortklasse und werden selbst zu Substantiven. Demzufolge müssen sie dann groß geschrieben werden.
Maltodextrino
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 210
Wohnort: S-H

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 18:53:31    Titel:

Ganz schön kompliziert.
Also erstmal die Variante: "Nach Ansicht Einiger existiert gar kein Raum, sondern ist das, was wir als Raum deuten, einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten." Das klingt irgendwie nicht so wie ich es sprechen würde. Deshalb finde ich meine Variante besser.

Zu den Kommata: "Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern das, was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."

Also. "Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum." Dass in diesem Hauptsatz kein Komma ist, ist mir klar...

"Was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."
Ich kenn zwar die Regel nicht aber es sieht irgendwie richtig aus.

--------------

Aber das mit dem "sondern"...
So wie ich herausgelesen habe ist eure bevorzugte Version:
"Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern das, was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."
Das hört sich meiner Meinung nach ein bischen so an wie:
"Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern das. Was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."
Das verfälscht aber den Sinn wenn man es so liest. Also wenn man die Pause nach dem "das" macht. Ich probier mal was anderes:
"Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern, das was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."
Wenn ich das vorlese (mit Pausen bei den Kommata) klingt es sinnvoller. Aber wahrscheinlich verstößt es gegen irgendeine Regel oder?
Na toll jetzt klingt es so wie: "das Was" Na super...

Einiger oder einiger?
Keine Ahnung ob einiger groß oder klein geschrieben werden sollte. Ich dachte einfach: Es heißt ja sinngemäß so viel wie: Nach Ansicht einiger Menschen. Da das "Menschen" aber wegfällt bleibt nur "einiger". Klein geschrieben. Ich dachte immer groß werden nur Objekte geschrieben. Die Einigen? Da hab ich Schwierigkeiten mit... Wenn ich bei Google "Nach Ansicht einiger ist" suchen lasse erscheinen auch nur Sätze mit kleinem "einigen".

PS: Und bitte nicht noch meine üblichen Kommasetzungen im restlichen Text berichtigen sonst wird der Thread endlos... Razz
Maltodextrino
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 210
Wohnort: S-H

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 19:03:35    Titel:

Jetzt weiß ich was mich daran stört. Also an: "Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern das, was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten." Man könnte es aus Versehen wie eine Aufzählung lesen. Also: "Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern das und was wir als Raum deuten... "

Nächste Variante:
"Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern, das, was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."
Da besteht ja der Satz nur noch aus Kommas...

Noch ein Versuch:
"Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern: Das, was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."
Das ist vielleicht noch das beste.

Vielleicht wäre es wirklich regelkonformer zu schreiben: "Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern nur das NICHTS zwischen den Objekten, welches wir als Raum deuten." So würde ich das zwar nicht sagen aber ich könnt mich dran gewöhnen.
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2008 - 13:07:04    Titel:

Zitat:
Nächste Variante:
"Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern, das, was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."
Da besteht ja der Satz nur noch aus Kommas...

Noch ein Versuch:
"Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern: Das, was wir als Raum deuten, ist einfach nur das NICHTS zwischen den Objekten."
Das ist vielleicht noch das beste.


Ist grammatisch nicht möglich (Komma so nach "sondern" im ersten Bsp. und das Komma vor sondern im zweiten)

Zitat:
Vielleicht wäre es wirklich regelkonformer zu schreiben: "Nach Ansicht einiger existiert gar kein Raum, sondern nur das NICHTS zwischen den Objekten, welches wir als Raum deuten." So würde ich das zwar nicht sagen aber ich könnt mich dran gewöhnen.


Ist selbstverständlich möglich, ist stilistisch aber schlechter, da die aufsteigende Informationshierarche des Ausgangssatzes missachtet wird.
Maltodextrino
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 210
Wohnort: S-H

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 02:48:04    Titel:

Vesar hat folgendes geschrieben:

Ist selbstverständlich möglich, ist stilistisch aber schlechter, da die aufsteigende Informationshierarche des Ausgangssatzes missachtet wird.


Tja, aber wie gesagt, die Kommas kann man in diesem Satz (dem Ursprünglichen) meiner Meinung nach nicht so setzen, dass sie einerseits regelkonform gesetzt sind, andererseits mögliche Missverständnisse beim Erstleser vollständig vermeiden. Wieder mal ein Beispiel dafür, dass die Schrift das gesprochene Wort nicht vollständig ersetzen kann Very Happy .
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 09:02:19    Titel:

Maltodextrino hat folgendes geschrieben:
Vesar hat folgendes geschrieben:

Ist selbstverständlich möglich, ist stilistisch aber schlechter, da die aufsteigende Informationshierarche des Ausgangssatzes missachtet wird.


Tja, aber wie gesagt, die Kommas kann man in diesem Satz (dem Ursprünglichen) meiner Meinung nach nicht so setzen, dass sie einerseits regelkonform gesetzt sind, andererseits mögliche Missverständnisse beim Erstleser vollständig vermeiden. Wieder mal ein Beispiel dafür, dass die Schrift das gesprochene Wort nicht vollständig ersetzen kann Very Happy .


Das ist richtig, denn was du hiermit sagen willst, verstehe ich nicht. Tut mir Leid. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Wo setz ich hier die Kommata?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum