Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ein Projekt für die Allgemeinheit (Direkte Demokratie)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Ein Projekt für die Allgemeinheit (Direkte Demokratie)
 
Autor Nachricht
dakaschde
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2008 - 13:48:20    Titel: Ein Projekt für die Allgemeinheit (Direkte Demokratie)

Guten Tag!
Vorerst möchte ich mich entschuldigen, falls dieser Post als "Werbung" oder ähnlichem erfasst und begriffen wird, aber wenn man über den Sinn des Projekts (das ich gleich vorstellen werde) nachdenkt, wird man das hoffentlich richtig verstehen.

Ein paar nette Freunde und ich, also Jugendliche, Schüler und Studenten, beschäftigen sich hierbei mit einem Wikipedia ähnlichem Projekt, das auch unter einer Software namens "Dokuwiki" läuft. Dabei handelt es sich um ein politisches Aufklärungs- und Mobilisierungsprojekt, bei dem jede/r sich anmelden kann und mitarbeiten darf. Jede/r kann Einträge schreiben bzw. ausbessern was falsch ist.

Durch das Projekt erhoffen wir uns eine neue Dimension der politischen Aufklärung und direkter Demokratie zu schaffen. Mittlerweile haben wir schon einige Seiten und Einträge, aber wie es halt so ist haben wir noch "Startschwierigkeiten". Da eben hier, Leute wie ihr, Politikstudierende und -wissenschaftler vertreten sind, erhoffen wir uns neue Redakteuere, Moderatoren und freie Mitarbeiter zu vermitteln. Vorab: Niemand ist zu etwas verpflichtet. Kein Geld, keine festen Zeiten, sondern einfach nur mal auf die Seite surfen, hier und da was hinzufügen oder verbessern und schon können alle LeserInnen sich weiterbilden.

Wir freuen uns über Kommentare uund/oder Kritik, die uns dabei hilft das Projekt zu optimieren und um es noch besser zu gestalten.

Die Seite lautet: www.politikwiki.info

Wichtig: Dieses Projekt dient ausschliesslich der politischen Bildung und jegliche Art von Propaganda (egal aus welchem Umfeld) wird gestrichen!
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2008 - 14:36:27    Titel:

Naja, viel ist da wirklich noch nicht!

Was bitte versteht ihr unter politischer Bildung? Welche politische Richtung vertretet ihr denn?

Gruß Dornbusch
dakaschde
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2008 - 15:53:53    Titel:

Hallo dornbusch!
Erstmal danke für die schnelle Antwort!

dornbusch hat folgendes geschrieben:
Naja, viel ist da wirklich noch nicht!

Exakt! Wie schon gesagt ist eines unserer Ziele, dass viele Leute mitarbeiten, um so alles zu maximieren und zu optimieren. Genau aus dem Grund habe ich auch das Projekt hier erläutert und frage ja euch als Politikstudenten nach dem Interesse eine Infrastruktur zu bilden, in der jede/r etwas zu sagen hat.


dornbusch hat folgendes geschrieben:
Was bitte versteht ihr unter politischer Bildung?

Mit "Polischer Bildung" ist tatsächlich ein großes Spektrum gegeben. Genauer meinen wir die Politikverdrossenheit durch verfehlte Bildung in Schulen, Erziehung und Gesellschaft zu vermeiden und außerdem in den Leuten, durch die gegebene Rechte selbst mitzuarbeiten, vielleicht ein Interesse am Thema Politik zu wecken.

dornbusch hat folgendes geschrieben:
Welche politische Richtung vertretet ihr denn?

Wenn ich jetzt sage, dass alle jetzigen Mitarbeiter "neutral" schreiben und auch zukünftige Mitglieder "neutral" sein sollen, ist das natürlich eher eine Utopie. In der Tat handelt sich es aber bei dem Projekt um eine Perfektionierung von Subjektiv in Objektiv, so dass der Leser (egal welcher politischen Richtung) überhaupt Lust hat sich den Inhalt des Politikwiki's durch zu lesen. Also dann "neutral" Wink Wobei sich bei einem "direktdemokratischen" Projekt leicht die Richtung der Gründer erraten lässt Razz

Mit freundlichsten Grüßen,
dakaschde
JonnyHell
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2008 - 16:25:38    Titel:

Und was ist, wenn man direkte Demokratie nicht gut heißt? Wird man dann vom Hofe gejagt und verschmäht?
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2008 - 16:36:27    Titel:

dakaschde hat folgendes geschrieben:
Wobei sich bei einem "direktdemokratischen" Projekt leicht die Richtung der Gründer erraten lässt Razz

Ihr seid bei der Piratenpartei? Cool Wir sind btw die einzige Partei welche direktdemokratisch arbeitet und das auch als politisches Ziel einarbeitet - und haben Mitglieder von entsprechenden Organisationen bei uns.

Ich würde bei diesen Organisationen einmal um Beteiligung "werben".

Ich werde schauen das ich es auf unserer ML einmal erwähne.

Grüße
ALOA
dakaschde
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2008 - 17:26:26    Titel:

JonnyHell hat folgendes geschrieben:
Und was ist, wenn man direkte Demokratie nicht gut heißt? Wird man dann vom Hofe gejagt und verschmäht?


Nein, nein, nein! Bitte nicht falsch verstehen! Ich wollte keine Falschaussage machen... Direkte Demokratie ist einfach eine Art von Demokratie in der jede/r frei ist und auch freie Meinung äußern und politische frei handeln kann. Abgesehen davon ist unsere Seite "neutral"! Das direkt Demokratisch ist nur darauf bezogen, dass alle die Möglichkeit haben, sich bei uns zu informieren und mitzuarbeiten. Ich verstehe das nicht als politische Orientierung oder sondersgleichen...

aloa5 hat folgendes geschrieben:

Ich würde bei diesen Organisationen einmal um Beteiligung "werben".
Ich werde schauen das ich es auf unserer ML einmal erwähne.

Wir sind zwar nicht in der Piratenpartei, aber auf über Werbung bei diesem Kreis wäre wirklich ein Anfang und sicherlich würden einige aus dem Bereich und der Richtung gerne daran arbeiten. Schliesslich stehen sie ja für Meinung und Bildung Smile
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2008 - 19:04:02    Titel:

dakaschde hat folgendes geschrieben:
JonnyHell hat folgendes geschrieben:
Und was ist, wenn man direkte Demokratie nicht gut heißt? Wird man dann vom Hofe gejagt und verschmäht?


Nein, nein, nein! Bitte nicht falsch verstehen! Ich wollte keine Falschaussage machen... Direkte Demokratie ist einfach eine Art von Demokratie in der jede/r frei ist und auch freie Meinung äußern und politische frei handeln kann. Abgesehen davon ist unsere Seite "neutral"! Das direkt Demokratisch ist nur darauf bezogen, dass alle die Möglichkeit haben, sich bei uns zu informieren und mitzuarbeiten. Ich verstehe das nicht als politische Orientierung oder sondersgleichen...

aloa5 hat folgendes geschrieben:

Ich würde bei diesen Organisationen einmal um Beteiligung "werben".
Ich werde schauen das ich es auf unserer ML einmal erwähne.

Wir sind zwar nicht in der Piratenpartei, aber auf über Werbung bei diesem Kreis wäre wirklich ein Anfang und sicherlich würden einige aus dem Bereich und der Richtung gerne daran arbeiten. Schliesslich stehen sie ja für Meinung und Bildung Smile


Es sind einige e.V.´s im Bundesgebiet im Bereich direkte Demokratie tätig z.B. 299direkt.de und mehr-demokratie.de. Aus deren Reihen haben wir ein paar Mitglieder.

Grüße
ALOA
dakaschde
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2008 - 13:33:26    Titel:

Guten Tag!

Ja, wär echt nett von dir Smile
Wieviele Leute gelten zu den "Werbepersonen"?
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2008 - 19:06:10    Titel:

dakaschde hat folgendes geschrieben:
Guten Tag!

Ja, wär echt nett von dir Smile
Wieviele Leute gelten zu den "Werbepersonen"?

Was Du wohl mit "Werbepersonen" meinst?

Die Piratenpartei als Bürgerrechts-Partei hat nach 2 Jahren Bestehen etwas mehr als 800 Mitglieder. Die Organisationen aus welchen wir uns u.a. speisen - also z.B. der Chaos Computer Club, der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, FoeBud usw. - sind in der Masse um einiges Größer. Wenn es weitergetragen würde (z.B. in die AK VDS Mailing Liste welche schon alleine 1500 Angemeldete hat), dann sind es doch etliche Wink.

Trotzdem werden es erfahrungsgemäß nur wenige sein welche sich für so etwas engagieren - wenn überhaupt. Ein paar Klicks und Interesse könnte jedoch dabei sein. Zwei drei Interessierte sollte Euer Ziel sein.


Grüße
ALOA
dakaschde
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2008 - 12:21:34    Titel:

[quote="aloa5"]
dakaschde hat folgendes geschrieben:
Zwei drei Interessierte sollte Euer Ziel sein.


Hey du!
Ja, wir freuen uns schon eine Person hier im Forum zu erreichen Smile
Das Interessante für CCC und VDS, etc., dass sie bestimmt mal reinschauen werden, da Wikis in solchen Kreisen immer Interesse wecken. Wir würden uns sehr freuen und wären dir sehr dankbar, falls du das echt organisieren könntest, damit das Projekt wirklich an Relevanz gewinnt.

Mit freundlichen Grüßen,
dakaschde

PS: Bist du PolitikwissenschaftlerIn (also Student) oder irren wir uns?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Ein Projekt für die Allgemeinheit (Direkte Demokratie)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum