Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Feder-Schwere-Pendel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Feder-Schwere-Pendel
 
Autor Nachricht
P_hoeniKs
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2008 - 21:59:21    Titel: Feder-Schwere-Pendel

Hallo,

Habe da folgende Formel

T=2 Pi sqrt(m/k) = 2 Pi sqrt(x0/g) x0:=Anfangsauslekung des Pendels

Diese beschreibt die Schwingungsdauer eines vertikal aufgehängten Federpendels mit einer angehängten masse m. In der Schule wurde uns allerdings immer beigebracht das die Schwingungsdauer völlig unabhängig von der Anfangsauslenkung x0 sei. Und jetzt finde ich das hier.

Was ist denn jetzt nun richtig???

Gruß Paul
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2008 - 15:21:42    Titel:

Mit Anfangsauslenkung ist nicht die Auslenkung gemeint, mit der man das Pendel zum schwingen bringt, sondern einfach nur die durch die Masse m im Schwerefeld verursachte auslenkung der Feder ohne Schwingung.

Dann gilt ja einfach Kräftegleichheit m * g = k * x0 also k = m * g / x0. Das in die Wurzel eingesetzt sqrt(m/k) = sqrt(m/(m*g/x0)) = sqrt(x0/g).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Feder-Schwere-Pendel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum