Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Halloween-Streich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Halloween-Streich
 
Autor Nachricht
KoSo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 216

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2008 - 15:23:33    Titel: Halloween-Streich

Hallo, hab hier mal ne kurze juristische Aufgabe.

Zitat:
Am 31.10. gegen 20 Uhr verklebte ein 18-jahriger an einem Anwesen in der Nelkenstraße das Schloss der Eingangstüre mit Sekundenkleber. zu seiner Tat befragt, meinte er, er wollte nur ein bisschen Spaß machen, wie es zu Halloween üblich sei.A fragt sich, ob der Streich privatrechtliche Folgen haben wird. Kläre ihn juristisch exakt und ausführlich auf.


Wie sollte man da rangehen? Ich hätte jetzt an S823 gedacht. Also Freiheitsverletzung.

Danke im vorraus.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2008 - 15:53:45    Titel:

Freiheitsverletzung macht hier keinen Sinn. Ein entsprechender Schaden wird ja nicht geltend gemacht, sondern wohl allenfalls ein Substanzschaden am Schloss. Die Eigentumsverletzung wäre also die richtige Variante. Hinzu kommt § 823 II BGB iVm § 303 StGB. Das Schloss oder zumindest dessen Wert muss ersetzt werden, § 249 BGB.
KoSo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 216

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2008 - 16:08:13    Titel:

ok, klingt logisch. Eine Frage noch: Der Täter hat aber vorsätzlich gehandelt , oder?
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2008 - 16:16:18    Titel:

Daran hätte ich nun anhand der kleinen Sachverhaltsschilderung keine Zweifel. Insbesondere schützt natürlich der Verweis auf den Hindergrund als Halloween-Streich nicht vor straf- und zivilrechtlichen Folgen.
Schreibgeil
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 230
Wohnort: Frankfurt(Oder)

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2008 - 12:19:35    Titel:

Gibts keine Lösungsmittel für Sekundenkleber?
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2008 - 12:55:49    Titel:

Mit etwas Hitze (Feuerzeug, Lötlampe) kann das Schloß soweit erhitzt werden, daß der Sekundenkleber "zerstört" wird. Danach kann das Schloss wieder verwendet werden. Etwas Graphit in´s Schloss und gut ist es.

Wer das Schloss aus diesem Grund (Sekundenkleber) austauschen läßt, verursacht unnötige Kosten. Aber wer weis das schon?

Gruß Dornbusch
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Halloween-Streich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum