Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zeugnis-Ausgabe in der Kirche?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Zeugnis-Ausgabe in der Kirche?
 
Autor Nachricht
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2008 - 23:50:30    Titel:

janna16 hat folgendes geschrieben:

ich relativiere keine Gewaltpraktiken irgend einer art.´


Doch, die von dir in diesem Beitrag erhobene Behauptung, von Zeugnisübergaben in Kirchen führe eine Linie bis nach Auschwitz ist grotesk, geschichtsblind und relativiert das Unrecht der Shoa.

Zitat:

denn nur ein entschiendens vorgehen gegen diese gesellschaftlichen missstände kann ein wieder erstärkenden jene kräfte verhindern.


Du meinst, das Wiederaufkommen des Nationalsozialismus manifestiere sich in der raumbedingten Verlegung einer Zeugnisübergabe in eine Kirche?


Zitat:
Warum sollte man als nicht christ diesen religiösen sachen ausgesetzt werden


Es ist beruhigend, angesichts deines grottenschlechten Schreibstils und deiner unterirdischen Orthographie zu wissen, dass du nie in die Verlegenheit kommen wirst, den Friedenspreis des deutschen Buchhandels in Empfang nehmen zu müssen. Denn der wird - O Schreck, O Graus! - in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Übrigens der Geburtsstätte der deutschen Demokratie.

Zitat:
- wobei mich als atheist alleine der gedanke in diesen raum zusein wo wöchentlich die botschaft der christen verkündet wird störrt)


Bei der Organisation einer Großveranstaltung kann man nicht auf jede denkbare, unvernünftige Marotte Rücksicht nehmen.
janna16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beiträge: 293

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2008 - 00:52:03    Titel:

Code:
deiner unterirdischen Orthographie

das ist im prinzip auch chauvinistisch...sollte ich mich für meine legasthenie schämen? sollte man sich als zuckerkranker rechtfertigen? oder wegen seiner abstammung?


Zitat:
der deutschen Demokratie

ist das jene demokratie die der NSDAP die staatsgewalt übertragen hat?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24255

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2008 - 00:58:20    Titel:

Frische mal dein Geschichtswissen auf. Das ist ein gutgemeinet Rat, denn du hast offenbar einige Defizite.

Cyrix
janna16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beiträge: 293

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2008 - 01:12:26    Titel:

das die frauenkirche nicht der geburtsort der weimarer rep. ist mir klar - es geht hier um dt. demokratie (ist also meiner seits ganz allg. geschrieben)

- was ist den offenbar falsch?
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2008 - 11:29:09    Titel:

janna16 hat folgendes geschrieben:
das die frauenkirche nicht der geburtsort der weimarer rep. ist mir klar - es geht hier um dt. demokratie (ist also meiner seits ganz allg. geschrieben)

- was ist den offenbar falsch?


Falsch ist, dass du von der Frauen-, ich aber von der Paulskirche schrieb. Du hast auch ein kleines Problem, beim Thema zu bleiben. Hier geht es um irrationale Vorbehalte, in einer Kirche sein Abiturzeugnis entgegenzunehmen, aber um dir etwas Geschichtswissen mit auf den Weg zu geben:

Ja, es geht um die Demokratie, die in der Paulskirche kurz aufloderte, alsbald von Fürstenmacht erstickt wurde und erst in Weimar wieder auferstand. Die Demokratie, die 1930 von Hindenburg faktisch abgeschafft wurde und in der die Nazis 1933 mit Hilfe reaktionärer Kräfte an die Macht gelangten. Diese Demokratie, die dann in Herrenchiemsee und Bonn in gereifter Form in der einen Hälfte Deutschlands eine weitere Chance erhielt und sie nutzte. Diese Demokratie wurde in der Paulskirche geboren.

Ganz allgemein: Dein Chauvinismus- und Faschismusgeheule erinnert doch stark an das Märchen von dem Jungen, der immer nach dem Wolf rief. Soll heißen, man kann Topoi auch durch Alarmismus entwerten. Denn wenn schon mein maßvoller Hinweis in Bezug auf die miserable äußere Form deiner Beiträge Faschismus ist, wie willst du dann Dachau adäquat beschreiben? Durch inflationären Gebrauch solcher Schlagworte machst du dich dem echten Grauen gegenüber sprach- und wortlos. Und wer wortlos ist, hat nichts mehr zu sagen in dieser Welt.
janna16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beiträge: 293

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2008 - 13:46:38    Titel:

als sind meine betrachtungen historisch korrekt!
Du willst mir ein mangel an geschichts kenntnis daran nachweissen das ich in einen beitrag, der nach der eigentlich behauptung staatfand, den namen einer kirche falsch wider gegeben habe (den namne hattest du kurz vorher nich geschrieben gehabt).
das ist eine recht abenteuerliche versuch....


Meine Verwendung des begriffs faschismus und faschistoid ist gebräuchlich und legetim.
Der Begriff wird nicht nicht nur auf den Hitlerfaschismus sondern auch auf andere reaktionäre, revisionistische Kräfte angewendt wie zb der sozialfaschismus oder papen-faschismus (um bei dtl. zubleiben) etc.
Viviane21
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 2206

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2008 - 15:17:54    Titel:

Kinderkram. Ich bin aktuell in Pakistan. Wenn ich hier aus irgendwelchen Gründen mein Praktikumszeugnis in einer Moschee entgegen nehmen müsste, ohne dass nebenher gebetet wird oder sonst eine Zeremonie stattfindet, wieso sollte mich das stören? (Nein, ich bin keine Muslima).

Ein Abiturgottesdienst in einer staatlichen Schule wäre unangebracht, und sollte DAS geplant sein, würde ich der TE auch raten, sich zu wehren, aber wenn genau das gleiche Procedere abläuft wie in der Aula, nur eben in einer Kirche?

Genau genommen würde ich das in Deutschland auch dann mitmachen, wenn wegen Raummangels die Zeremonie tatsächlich in eine in Deutschland befindliche Moschee verlegt würde - warum auch nicht?

Wie kann man denn allen Ernstes glauben, der RAUM wäre das wichtige? Wenn mehrere Muslime in einer Kirche ein Freitagsgebet abhalten, wird das doch nicht deswegen zum christlichen Gottesdienst, weil der Ort eine Kirche wäre. Janna, was Du machst, ist so sinnvoll, wie zu behaupten, wenn ein Pfarrer seinen Gottesdienst in einer Schule abhielte, wäre es Unterricht und kein Gottesdienst mehr, nur weil er sich statt einer Kirche eben in einer Schule befände.
janna16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beiträge: 293

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2008 - 15:33:01    Titel:

naja, ich denke mal dem autor des ersten beitages ist sowieso nicht mehr geholfen.
Wahrscheinlich erwartet er auch keine sinnvolle antwort mehr - es ist ja auch alles gesagt. Eventuell sollte man diesen Beitrag auch schließen.
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 30 Dez 2008 - 16:48:29    Titel:

das werde ich auch tun Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Zeugnis-Ausgabe in der Kirche?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum