Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Artikel in indirekte Rede
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Artikel in indirekte Rede
 
Autor Nachricht
BigA
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 02:51:29    Titel: Artikel in indirekte Rede

Guten Abend zusammen,
ich möchte direk zum Thema einleiten. Mir fiel bei diesem folgende Artikel folgendes auf: Dieser Text sollte als eine indirekte Rede geschrieben werden, in Konjunktiv I (Vergangenheit).

DPA schrieb am 13. Dezember, dass der WienerEU-Gipfel keine Einigung im Streit über die künftigen Beiträge für die Gemeinschaftskasse gebracht habe. Bundeskanzler Schröder habe erneut gefordert, die deutschen Beiträge deutlich zu senken. Die Staats- und Regierungschefs hätten auch die Reform der Agrar-und Regionalpolitik auf das nächste Jahr verschoben. Zur europaweiten Bekämpfung der Arbeitslosigkeit seien ebenfalls keine Beschlüsse gefasst worden.

Ist dieser Teil der Rot markierten stellen nicht jeweils Konjunktiv II Gegenwart und Vergangenheit? Und müssten die Sätze dann nicht wie folgt lauten:

1. Die DPA haben am 13. Dezember geschrieben, ....
2. Die Staats- und Regierungschefs haben auch die ....

Herzlich
BigA
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 09:37:44    Titel:

DPA schrieb: 3. Ps. Sgl. denn Deutsche Presse Agentur. Es handelt sich hier um Präteritum Indikativ, nicht Konjunktiv. Da muss auch so sein, denn der Satz ist eine Rede einleitende Formel, der einzige der hier im Indikativ stehen muss und darf.

Beim zweiten Satz handelt es sich tatsächlich um einen KONJ II, da der KONJ I in der 3. Ps. Pl. mit der Form des Indikativs übereinstimmt. Um einen Unterschied zu machen, verwendet man in solchen Fällen den KONJ II.
BigA
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 15:24:27    Titel:

Herzlichen Dank. Meine Frage wurde somit beantwortet. Very Happy
Wobei wir schon beim Thema sind, hätte ich noch ein kleines Problem.
Ich verstehe den Sachverhalt mit dem Grammatischen Geschlecht nicht so ganz bzw. wie man die Geschlechter ihrer Person zuordnet (Bsp: 3. Ps. Sgl. denn Deutsche Presse Agentur). Wäre es etwa möglich eine kurze Erläuterung davon zu geben oder Informationen zu bekommen wo ich es mir selbst aneignen kann?

Herzlichst...
BigA
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 18:07:22    Titel:

Eigentlich verstehe ich deine Frage nicht richtig, sie ist unverständlich gestellt. Aber ich versuch's mal:

DPA -ist eine Abkürzung und heißt Deutsche Presseagentur.
die Agentur - weiblich, Singular
also dritte Person Singular. Das Geschlecht (Genus) ist hierbei ja erst mal egal, da du kein Personalpronomen anstelle des Substantives verwendest und der Artikel nicht genannt ist, aber trotzdem.

die DPA schrieb

Also wie gesagt, eigentlich habe ich deine Frage nicht verstanden. Meintest du das oder etwas anderes?
BigA
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 19:24:54    Titel:

Danke das du die Frage trotzdem verstanden hast. Very Happy
Mich interessiert warum man die Agentur zur dritten Person zuordnet?
Die Agentur - weiblich, Singular, ist ja leicht verständlich, aber zur welchen Person es zugeordnet wird ist mir unklar. Hoffe ich konnte mein Problem deutlich ausdrücken.
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 20:39:27    Titel:

Die Agentur ist nicht dritte Person Singular. Das Verb ist in der 3. Ps. Sgl, denn es wird dem Subjekt angepasst. Ist es jetzt klar?
BigA
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 21:58:38    Titel:

Danke schön, aber z.B.

Zitat:
Alles, was ich gemacht habe, ist ein phantastischer Erfolg geworden.

Mir ist zwar klar das habe=1.Ps.Sg. und ist=3.Ps.Sg. ist, doch wie kann ich herausfinden wie ich das Verb dem Subjekt anpassen soll? Denn bis jetzt habe ich es das eher aus dem Bauchgefühl heraus gemacht.
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 22:24:21    Titel:

Entschuldige bitte die Frage, aber meinst du jetzt ernst?

ich habe - durch ich
alles ist/ was ist - durch alles

Man weiß doch, wie und wonach Verben konjugiert werden.
BigA
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 - 23:10:46    Titel:

Danke dir für deine Bemühungen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Artikel in indirekte Rede
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum