Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sammelthread zum Thema Beziehungsprobleme
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ... 26, 27, 28, 29, 30  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Sammelthread zum Thema Beziehungsprobleme
 
Autor Nachricht
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 11:09:43    Titel:

Tatsächlich ist Sicherheit ein sehr hohes Gut, welches es zu beschützen gilt.

Was ich mit Verantwortung gegenüber dem jeweils anderen meine: Egal was kommt, der Partner sollte immer die erste Ansprechperson sein; wo, wenn nicht da, sollte man denn aufgefangen, als der Mensch - mit allen Fehlern und Eigenheiten - der man ist, akzeptiert und gemocht werden können?

Umgekehrt lehne ich diese Beliebigkeit, die auch hier in diesem Thread so propagiert wird, ab: Entweder man liebt sich (dann ist diese Beziehung darauf ausgelegt eben bis zum Lebensende zu dauern), oder man tut es nicht. Im zweiten Fall spielt man sich nur etwas vor. In ersterem muss dann einem aber auch alles daran gelegen sein, auch Krisen zu überstehen, denn die Beziehung ist wichtiger als jeder einzeln!

Wer vor Problemen lieber davon läuft als sie zu lösen (und genau DAS werfe ich meiner Freundin vor), hat einfach kein Rückgrat, und betrügt damit andere, die sich auf einen verlassen. (Und auf wen sollte man sich verlassen können, wenn nicht auf den Partner?)


Natürlich kann ich ihr nicht vorschreiben mit wem sie ihr Leben verbringen soll; nur ist nach mehr als 3 Jahren die "Kennenlern-Phase" schon lange vorbei gewesen, als dass sie sich einfach so hätte trennen können/ besser gesagt dürfen. Ich habe sie nie hintergangen, habe ihr nirgends einen derartigen Grund geliefert...

Einfach zu sagen "ich habe keine Lust mehr" (hat sie nicht, aber sinngemäß lässt sich das daraus ableiten), ist keine gute Begründung, warum man eine solche Verbindung auflöst.


Übrigens ist ihr Bild von einer Beziehung nicht viel anders als meines. Deswegen ärgert es mich ja auch so, wie sie soetwas tun kann...

Und nochmal: Wenn ich etwas sage, dann meine ich das auch so, und halte mich daran. Bloß weil die Gesellschaft scheinbar aus nem Haufen Wendehälsen zu bestehen scheint, denen heute egal ist, was sie gestern gesagt haben, muss ich mich dem noch lange nicht anpassen! Ich wusste sehr genau, was ich damals gesagt habe, und weiß, dass dies auch heute noch stimmt, ich genauso auch heute (auch in dieser Situation, in der ich bin) sagen würde, und dass dies auch weiterhin so bleibt. Ja, ich stehe zu meinem Wort.

Cyrix
Vonnsche
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.09.2008
Beiträge: 135

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 12:41:28    Titel:

Nur weil andere anders denken (vielleicht ein wenig realistischer) als du, sind es Wendehälse?
Das ist nicht nur beleidigend, sondern auch absolut falsch, denn andere stehen genauso wie du zu ihrer Meinung, nur mit dem Unterschied, dass sie sich auch belehren lassen, wenn sie merken, dass sie im Unrecht sind oder aber einfach nicht das gewünschte Ziel erreichen.
Es ist immer ein Grenzgang zwischen Beibehaltung seiner Ansichten und Befriedigung der Bedürfnisse, die Menschen und damit auch du nun mal haben.
Man muss wissen, welche Einstellung es wert ist, generell beibehalten zu werden und welche nach einigen Erfahrungen, die man gemacht hat, besser überdacht werden sollte, besonders, wenn man anderen damit schaden könnte...

Deine Art, mit Prinzipien umzugehen (und andere Menschen, geistig in Schraubstöcke zu drehen, weil sie sich nicht an diese halten) hat in meinen Augen nichts mit Rückgrat zu tun, sondern mit purer Verbissenheit, die nur bis zu einem gewissen Punkt erträglich ist.

Wenn du dein ganzes Leben nur einem Ideal hinterherrennst, um dir und dem Rest der Welt (der sich vermutlich nicht übermäßig dafür interessiert) etwas zu beweisen, dann könntest du eventuell hinterher feststellen, dass du nichts, aber auch gar nichts gewonnen hast, weder für dich noch für andere.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 12:47:37    Titel:

Tja, man kann es natürlich auch "seine Fahne nach dem Wind hängen" nennen. Mir ist lieber, wenn man sich auf jemanden, und was er sagt, verlassen kann. Wenn dir diese Beliebigkeit, mit der manche ihre Ansichten wechseln, lieber ist, dann gut. Ist deine Sache...

Übrigens - wenn mir jemand einen inhaltlichen Fehler (den du mir ja unterstellst) aufzeigen würde, könnte ich auch mir und allen anderen eingestehen einen Fehler gemacht zu haben. Nur bisher sehe ich bloß, dass die Einstellung als solches kritisiert wird (und das m.E. ohne Angbae eines stichhaltigen Grundes).


Cyrix
Ironiker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 879

BeitragVerfasst am: 22 März 2009 - 01:42:11    Titel:

@cyrix: die liebe ist etwas das vergehen kann. deswegen ist allein das versprechen jemanden für immer zu lieben dämlich. sowas kann man nicht versprechen. liebe ist etwas, das sich erschöpfen kann (nicht muss!), so traurig das ist.
Andi1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 22 März 2009 - 02:31:44    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Andi1 am 17 Dez 2010 - 03:34:59, insgesamt einmal bearbeitet
Ironiker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 879

BeitragVerfasst am: 22 März 2009 - 16:02:02    Titel:

habs gerade nochmal gelesen, das mit dem "dämlich" meinte ich nicht als angriff, also bitte nicht falsch verstehen.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 22 März 2009 - 16:44:56    Titel:

Tja, das sehe ich anders: Wenn man jemanden lieben will, dann ist das nicht "einfach so" weg. Wenn man was für die Beziehung tut, für sie kämpft, dann kann man auch krittische Phasen überstehen. Aber "ich liebe dich nicht mehr" ist eine bloße Ausrede dafür, dass man sich nicht gekümmert hat, weil man kein echtes Interesse hatte...

Cyrix
Andi1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 22 März 2009 - 16:48:08    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Andi1 am 17 Dez 2010 - 03:34:27, insgesamt einmal bearbeitet
Ironiker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 879

BeitragVerfasst am: 22 März 2009 - 22:55:46    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Tja, das sehe ich anders: Wenn man jemanden lieben will, dann ist das nicht "einfach so" weg. Wenn man was für die Beziehung tut, für sie kämpft, dann kann man auch krittische Phasen überstehen. Aber "ich liebe dich nicht mehr" ist eine bloße Ausrede dafür, dass man sich nicht gekümmert hat, weil man kein echtes Interesse hatte...

Cyrix


Glaubst du wirklich, dass man, wenn die Liebe, die man für jemanden empfindet, sich erschöpft, man sie IMMER durch seinen Willen wiederaufleben lassen kann?
Andi1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 22 März 2009 - 23:01:49    Titel:

...


Zuletzt bearbeitet von Andi1 am 17 Dez 2010 - 03:38:41, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Sammelthread zum Thema Beziehungsprobleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ... 26, 27, 28, 29, 30  Weiter
Seite 13 von 30

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum