Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Geheimtipp! Medizinstudium in Rumänien 2009
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Geheimtipp! Medizinstudium in Rumänien 2009
 
Autor Nachricht
11.11
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 06 März 2009 - 19:03:10    Titel:

Ich würde niemals in Rumänien, Bulgarien etc. studieren. Wer einen schlechten Abischnitt hat, der soll erstmal eine Ausbildung anfangen (z.B. beim DRK) und dann erstmal bisschen jobben, reisen blablabla und nach 10+ Wartesemestern würde ich mich irgendwo in Dtld. bewerben.
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 06 März 2009 - 19:05:20    Titel:

Zitat:
hallo! ich selber möchste später vielleicht auch mal medizin studieren,aber leider zweifel ich daran,dass ich es so weit schaffen könnte,da meine noten so im 2er bereich liegen.


Deine Noten in der Mittelstufe sagen recht wenig aus darüber, was für ein Abi du einmal schreiben kannst. ich hatte immer nen Dreier-Schnitt und bin jetzt mit <1,5 einer der besten der gesamten Stufe.
DeniSe93
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 06 März 2009 - 19:17:55    Titel:

rOYAL. hat folgendes geschrieben:
Zitat:
hallo! ich selber möchste später vielleicht auch mal medizin studieren,aber leider zweifel ich daran,dass ich es so weit schaffen könnte,da meine noten so im 2er bereich liegen.


Deine Noten in der Mittelstufe sagen recht wenig aus darüber, was für ein Abi du einmal schreiben kannst. ich hatte immer nen Dreier-Schnitt und bin jetzt mit <1,5 einer der besten der gesamten Stufe.



wow,wirklich??dann beuwundere ich dich sehr! ich hoffe sehr dass es bei mir so ähnlich aussehen wird! ja ich weiß,bis dahin können noten sich auch verändern (verbessern oder verschlechtern)

danke für diene antwort Smile
Bacovia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2009
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 11 März 2009 - 13:40:07    Titel:

Zitat:
Ich würde niemals in Rumänien, Bulgarien etc. studieren. Wer einen schlechten Abischnitt hat, der soll erstmal eine Ausbildung anfangen (z.B. beim DRK) und dann erstmal bisschen jobben, reisen blablabla und nach 10+ Wartesemestern würde ich mich irgendwo in Dtld. bewerben.


wieso sollte es jemand vorziehen ein paar jahre nichts zu tun wenn mit ein wenig aufwand der einstieg auch im ausland moeglich ist? Zumal gerade im medizinstudium der faktor zeit eine rolle spielt.



Zitat:
Wer es sich leisten kann, die Studiengebühren zu Zahlen und in DE nicht reinkommt - für den wäre es wirklich ne Alternative...


kommt darauf an wo du studierst. in cluj, meinem studienort, zahle ich 2000 euro im jahr. die summe gleicht sich allerdings mit den niedrigeren lebenserhaltungskosten aus. und, nunja, es muss ja kein auto oder plasmabildschirm her. wenn man grad will, kann man sich auch zu zweit ein zimmer teilen.

Zitat:
wie war die aufnahmeprüfung? wie wohnst du dort?wie verständigst du dich?ist das studium dort sehr schwer?meine cousine studiert nämlich pharmazie und kennt viele die dort medizin studieren.sie hat gemeint,dass das studium SEHR schwer ist und sehr viel von einem erwartet wird,daher meine frage


hallo, denise. die aufnahmepruefung ist eine option fuer diejenigen, die keine studiengebuehren zahlen moechten. und ja, sie ist schwer. ob man sie auch als auslandsstudent ablegen kann weiss ich nicht, evtl waere es bei dir moeglich, da du, wie ich verstanden habe, rumaenische wurzeln hast. wenn du besagte abschlusspruefung schaffst, bist du an der uni angenommen, ab einem gewissen schnitt werden dir die gebuehren erlassen. als auslandsstudent zahlst du. allerdings musst du auch nur dein abizeugnis und einige akten zur immatrikulation vorbeibringen und das wars auch.
und ja, medizin ist schwer. da kannst du auch in timbuktu studieren, der menschliche koerper wird deswegen nicht anders sein. der unterschied liegt in den erwartungen, beispielsweise ist bekannt, dass von den auslandsstudenten in den englischen und franzoesischen sektionen weniger erwartet wird als von den rumaenischen studenten. oder wie ein professor sich so geistreich auszudruecken verstand: sie wissen ja wenig, aber sie zahlen wenigstens...wie auch immer. die materie ist immer die materie, egal ob du aus veralteten buechern lernst oder mit dem neusten material arbeitest und auch unabhaengig von der einstellung des lehrkoerpers. hast du wirklich die motivation, die aus deinem beitrag herausklingt, wirst du unvermeidbar einige naechte an die medizin verlieren. wie das studium in deutschland ist weiss ich nicht, kann deswegen auch keine vergleiche anstellen. ich weiss nur dass mein koffeinpegel sich nicht allzu sehr von dem meiner medizinstudierenden deutschen freunde unterscheidet. Wink
Fine89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15 März 2009 - 17:32:23    Titel:

hey,
hab dieses thema gerade zufällig gefunden.
ich hab vielleicht auch vor im herbst nach rumänien zu gehen.
komm leider mit der planung nicht richtig weiter.
mich würde interessieren,wie du auf cluj gekommen bist?
wie hast du das mit der bewerbung gemacht?bei der uni direkt oder über so ne organisation?
muss man auch nen sprachtest machen?

über ne antwort wäre ich sehr dankbar Very Happy
chamillionaire
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 00:37:38    Titel:

naja so ein geheimtipp ist das nun auch wieder nicht, gibt viele Unis im Ausland wo man auf english z.B. Medizin studieren kann, wo das Niveau auch hoch ist und man schnell angenommen wird (besonders wenn man aus Deutschland kommt )
Bacovia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2009
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 12:22:13    Titel:

Hallo Fine,

Cluj lag fuer mich am naechsten, weil die Universitaet von allen rumaenischen Unis den besten Ruf hat, und das ist in einem Land wie diesem von entscheidender Bedeutung.
Sprachtest musst du fuer die Aufnahme in die englische Sektion nicht ablegen, wenn du nichts verstehst, ist es schlussendlich ja dein Problem. Wink Der Sprachtest fuer die rumaenische Sektion ist eine reine Formalitaet.
Ich habe mich allein eingeschrieben, sprich meine Akten eingesendet und mich im Herbst persoenlich immatrikuliert. Wenn du allerdings noch organisatorische Fragen hast (Wohnungssuche, Aufenthalt, etc) wuerde ich an eine Organisation appellieren. Schau dich mal auf www.studiere-medizin.de um. Habe zumindest gehoert, dass einige meiner Kollegen dort fuendig geworden sind. Was ich dir allerdings nicht sagen kann, ist, ob sich die Aufnahmebedingungen nicht seit dem letzten Jahr aufgrund des Ansturms auslaendischer Studenten geaendert haben. Aber ich denke, das duerfte auf der Homepage stehen. www.umfcluj.ro
Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
DeniSe93
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2009 - 22:34:58    Titel:

@ Bacovia :
vielen vielen dank für diene ausfühliche antwort.hat mir sehr weitergeholfen...=)

aber noch eine frage hätte ich da...:
ist in rumänien (cluj) für ein medizinstudium das kleine bzw. das große latinum eine voraussetzung? das kleine latinum habe ich fast,aber wie es damit aussieht ob ich das große auch machen werde,weiß ich noch nicht...
danke schonmal Smile
Bacovia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2009
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2009 - 11:11:19    Titel:

hallo,
nein, latinum ist keine voraussetzung. ich habe weder das grosse noch das kleine und hab es auch ehrlich gesagt in meinem studium nie vermisst. wird dir evtl beim erlernen der rumaenischen sprache oder bei den einen oder anderen bezeichnungen helfen. dafuer reichen aber auch franzoesisch oder spanischkenntnisse.
lieben gruss.
DeniSe93
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2009 - 17:06:22    Titel:

oh vielen dank , bacovia =)
naja da bin ich jetzt aber beruhigt...ich glaub dann quäl ich mich nicht wieter auch noch mit dem großen .... die sprache kann ich ja schon Smile abe rich dachte es sei vllt notwendig...Smile
danke Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Geheimtipp! Medizinstudium in Rumänien 2009
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum