Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sinnhaftigkeit von Wahlen und Demokratie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Sinnhaftigkeit von Wahlen und Demokratie
 
Autor Nachricht
A1848
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 2182

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:24:39    Titel:

Zeig mir eine funktionierende Alternative!
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:26:35    Titel:

A1848 hat folgendes geschrieben:
Zeig mir eine funktionierende Alternative!


Nordkorea? Wink

Zumindest scheint die Regierung dort recht stabil zu sein. Ob diese Alternative wünschenswert ist, kann sich jeder für sich selbst ausmachen...


Cyrix
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:26:52    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
@Bauchfett: Das schöne an einer Demokratie gegenüber einer Diktatur ist, dass alle etwas zu sagen haben, und zwar jeweils gleich viel. Ist doch ein hohes Ideal. Smile

Cyrix


Und wer hört Dir (gleich viel) zu?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:28:51    Titel:

Bauchfett hat folgendes geschrieben:

Und wer hört Dir (gleich viel) zu?


Das Parlament, welches ich wähle, denn dieses bildet recht gut das Interessenbild der Bevölkerung ab.


Cyrix
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:32:24    Titel:

A1848 hat folgendes geschrieben:
Zeig mir eine funktionierende Alternative!


Alternative für Demokratie? - Keine Demokratie. Kein Staatszirkus. Keine brotloses intervenieren. Den Menschen in Ruhe lassen. Ziemlich einfach.

Was willst Du denn mit dem demokratischen Staat erreichen, was nicht vor dem demokratischen Staat hätte auch gehen können?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:34:36    Titel:

Bauchfett hat folgendes geschrieben:
A1848 hat folgendes geschrieben:
Zeig mir eine funktionierende Alternative!


Alternative für Demokratie? - Keine Demokratie. Kein Staatszirkus. Keine brotloses intervenieren. Den Menschen in Ruhe lassen. Ziemlich einfach.

Was willst Du denn mit dem demokratischen Staat erreichen, was nicht vor dem demokratischen Staat hätte auch gehen können?


Dann lies mal bitte Rosseau und informiere dich über den Staatsvertrag.


Cyrix
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:38:06    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Bauchfett hat folgendes geschrieben:

Und wer hört Dir (gleich viel) zu?


Das Parlament, welches ich wähle, denn dieses bildet recht gut das Interessenbild der Bevölkerung ab.


Cyrix


Bezweifele ich.
Aber selbst wenn. - Das hat es auch schon 1933 getan. Die NSDAP war eine Volkspartei. Und das Ermächtigungsgesetz war ein absoluter Mehrheitsbeschluss. Glückwunsch!
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:42:26    Titel:

Vielleicht ist dir in deinem Geschichtsrückblick aufgefallen, dass a) die NSDAP wohl kaum "freie" Wahlen durchführen hat lassen und dass b) dass Ermächtigungsgesetz nicht verfassungskonform war, also so gar nicht beschlossen werden konnte...

Und du kannst in deinem Nichtwählertum gerne siechen, aber dann beschwere dich nicht darüber, dass andere für dich entscheiden!

Cyrix
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:45:15    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Bauchfett hat folgendes geschrieben:
A1848 hat folgendes geschrieben:
Zeig mir eine funktionierende Alternative!


Alternative für Demokratie? - Keine Demokratie. Kein Staatszirkus. Keine brotloses intervenieren. Den Menschen in Ruhe lassen. Ziemlich einfach.

Was willst Du denn mit dem demokratischen Staat erreichen, was nicht vor dem demokratischen Staat hätte auch gehen können?


Dann lies mal bitte Rosseau und informiere dich über den Staatsvertrag.


Cyrix


Der Erfolg von Rosseau war die Guillotine, nicht die Ethik oder die Wissenschaft..
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 23:50:50    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Vielleicht ist dir in deinem Geschichtsrückblick aufgefallen, dass a) die NSDAP wohl kaum "freie" Wahlen durchführen hat lassen und dass b) dass Ermächtigungsgesetz nicht verfassungskonform war, also so gar nicht beschlossen werden konnte...
Cyrix


Die NSDAP wurde u.a. mit 36% ganz demokratisch gewählt. Wenn Du Wahlfälschung vorwerfen willst, dann zeig mir bitte die historischen Daten.

Ob etwas verfassungskonform ist - das ist auch heute noch reine Auslegungssache. Die Soziologie entscheidet die Geschichte, nicht Dein persönliches Wunschdenken ex post.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Sinnhaftigkeit von Wahlen und Demokratie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 2 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum