Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fehlerrechnung Parallelschaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Fehlerrechnung Parallelschaltung
 
Autor Nachricht
roccosmodernesleben
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2009
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 13 März 2009 - 22:07:54    Titel: Fehlerrechnung Parallelschaltung

Hallo,

kann man den hier kein Latex einfügen? egal

Ich soll von einer Parallelschaltung die Fehlerrechnung machen aber komme nicht auf das Richtige ergebnis. Ich muss später

R1= (80+-4)Ohm
R2=(20+-0,2)Ohm
einsetzen

Dann muss

Rges=(16+-2)Ohm sein





Hoffe jemand findet mein Fehler

Danke Very Happy

Ps: Habe das kleine Delta nicht hinbekommen^^
Cheater!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 4884
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 14 März 2009 - 00:29:36    Titel:

Hmm, eigentlich kommt 16+-0.288 raus. o_O
roccosmodernesleben
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2009
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 14 März 2009 - 00:33:51    Titel:

ich wär schon froh wenn ich auf die 16 komme Very Happy

ich hab mich aber nicht verschrieben. Kann ja eventuel sein das der Lehrer da was falsch hat
Cheater!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 4884
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 14 März 2009 - 00:35:07    Titel:

Naja, die 16 kommen aus

80 * 20 / (80 + 20) = 16
roccosmodernesleben
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2009
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 14 März 2009 - 00:42:12    Titel:

Oh mann natürlich xD
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3033

BeitragVerfasst am: 14 März 2009 - 01:04:51    Titel:

Ich bin kein Physiker und habe die Fehlerrechnung nie so wissenschaftlich betrieben wie Ihr das hier tut. Ich habe mir für die Fehlerfortpflanzung nur gemerkt, dass bei multiplikativer Verknüpfung (dazu gehört auch die Division, ist ja Multiplikation mit dem Kehrwert) fehlerbehafteter Größen sich deren relative Fehler addieren, bei additiver Verknüpfung deren absolute Fehler.

Im vorliegenden Fall addieren sich also zunächst mal die relativen Fehler von R1 und R2, da sie (im Zähler) multipliziert werden. Das sind schon mal 4/80 = 5% plus 0,2/20 = 1%, also insgesamt 6%. Dazu muss nun noch der relative Fehler des Nenners addiert werden. Dazu müssen wir erstmal die absoluten Fehler addieren (es handelt sich ja um eine additive Verknüpfung), der sich zu 4,2 Ohm ergibt. Im Nenner steht also der fehlerbehaftete Widerstand (100+-4,2) Ohm. Das ergibt eine relativen fehler des Nenners von 4,2%. Relativer Fehler des Zählers plus relativer Fehler des Nenners ergibt für den Gesamtwiderstand einen relativen Fehler von 10,2%. Das ist ein absoluter Fehler von 1,632 Ohm. Großzügig aufgerundet kommt das den 2 Ohm aus der Musterlösung durchaus nahe.

Edit: Ach, jetzt hab ich die Formel von roccosmodernes Leben verstanden. Ist ja genau das, was ich gesagt habe. Und was soll daran falsch sein? Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man aus "Sicherheitsgründen" den Fehler nicht auf drei Stellen hinter dem Komma angibt, sonder tatsächlcih "großzügig" aufrundet.
roccosmodernesleben
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2009
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 14 März 2009 - 01:21:56    Titel:

ja ich hatte eine Zahl raus die weit unter der Lösung war. Aber jetzt wo das Wort aufrunden gefallen ist, fällt mir auf das wir das wirklich so gelernt haben. Wir sollen soweit wie möglich aufrunden. worst case oder so^^


Ich danke euch Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Fehlerrechnung Parallelschaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum