Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unterschied zwischen Osmanen und Türken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Unterschied zwischen Osmanen und Türken
 
Autor Nachricht
j0Nes
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2007
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2009 - 19:13:17    Titel: Unterschied zwischen Osmanen und Türken

Hallo,

ich habe eine ganz dringende und wichtige Frage! ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Osmane und Türke ?
In manchen Quellen wird in der Zeit des Osmanischen Reichs von Türken gesprochen und nicht von Osmanen. Kann man nicht erst mit der Gründung der Türkei von Türken sprechen ?

danke im voraus

LG
Akosba
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 15
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2009 - 21:08:59    Titel:

Die Bezeichnung Türken kommt von den Turkvölkern/Türkvölkern. Diese sind nach offizieller türkischer und zentralasiatisch-türkischer Lehre Völker deren Ursprung auf die Mongolen zurückzuführen ist.

Die wenigsten aber wissen um die Bedeutung des Wortes "Türk". Da die Turkvölker mongolischer Abstammung sein sollen, ist auch die Bedeutung des Wortes Türk in der Mongolischen Sprache zusuchen.

Die Bezeichnung Türk ist auf die beiden mongolischen Wörter "TÜR und IRK" zurückzuführen, "Tür bedeutet verschieden/Art und IRK bedeutet Volk."

Somit ist der Sinn des Begriffes "TÜRK" in der kompakten Verschmälzung dieser beiden Bedeutungen zu einem Wort und einer Bedeutung zu sehen, diese ist verschiedene-Völker.

Die Geburt dieses Begriffs hängt damit zusammen das die Mongolen seiner Zeit durch die Welt zogen und ganze Völker asimilierten, Sie wollten zu einem neuen großen Supervolk werden und um dies zu vereinfachen hat man die asimilierten nicht dazu gezwungen sich als Mongolen zu bekennen, sondern sie haben nach dem Motto "kommt lasst uns eine neue große Zivilisation erschaffen", sich und die anderen Völker unter dem Begriff "Türk"vereint.

Natürlich hat nach der Unterjochung des fremden Volkes nur die mongolische Sprache überlebt und auch von den fremden Sitten wurde nicht viel gelassen aber man hat halt versucht es positiv wirken zulassen in dem man sich zu einem großen neuen Volk zusammen tut.

Zu den heute offiziellen Turkvölkern gehören z.B. auch die Aserbaitschaner, auffällig ist aber das alle Turkvölker ausser den Türken der Türkei und den Aseis Aserbaitschans, den mongoliden Typ angehören aber diese beiden zu über 90% der Bevölerung europide sind.

Die Aseris sind ein assimiliertes Volk dessen Ursprung entweder kauksisch, armenisch oder persisch sein dürfte. ie Türken der Türkei sind ohnehin ein totaler Mix aus verschiedensten Völkern die in den Reichen der Seltschuken und Osmanen zusammengeommen sind. Dies sind Völker von ostaien bis Westeuropa und aus der Jahrhunderte langen vermischung dieser Bürger der beiden Turkreiche, resultieren di heutigen Türken der Türkei.

Da genetische erbe der Mongolen ist in den Bürgern der Türkei und Aserbajtschans nicht mehr zu erkennen. Doch trotzdem bezeichnen diese Menschen sich als Türken und das war es was die Mongolen seiner Zeit beabsichtigten. Änich ist es bei den Amerikanern, sie sprechen zwar die englische Sprache aber sind nicht alle englischen Urspungs und nennen sich auch icht Engländer sondern man hat sich auf den Völkernamen Amerikaner geeinigt. in Italiener sagt lieber er ist Amerikaner als das er sagt das er Engländer ist, doch spricht er dort Englisch als Muttersprche. Dies ist eine Form der englischen assimilation die sogar von dem türkischen Modell abgeschaut worden sein kann.

Der Unterschied zwischen den beiden Völkern ist der das die Mongolen die assimilation in erster Linie kriegerisch vorantrieben und erst dann einen Schritt auf die bereits Bezwungenen machten.

Osmanen hast du gefragt, der Begriff Osmane ist auf den ersten SDultan und gründer des osmanischen Reiches zurück zuführen, seine name war Osman. Volglich waren seine Nachkommen aus der Dynastie der Osmanen und ihr Herrschaftsraum war das osmanische Imperium, das sich über Asien, Afrika und Europa erstreckte.

Die Osmanen waren multikulti aber ihre Amtssprache war das Alt-Türkisch, das dem Mongoolischen noch ähnlicher war als das heutige Türkisch der Türkei. Der Wandel in der Sprache entwickelte sich natürlich über die Jahrhunderte.

Viele osmanische Hürdenträger waren menschen nicht türkischer Ethnizität und man benutzte auch dort oft eher den Begriff Osmane für sich als Türke, denn auch bei den einstigen assimilierten Völkern die man unter dem Begriff TÜRK vereint hatte, ist schon schnell eine eigenes spezifisches Nationalitätempfinden entstanden und Mongolen wurden dann schon eher als entfernte aber sogar direkte Verwandte gesehen, was ja für viele in wirklichkeit garnicht so stimmte.

So bedienten sich die Newkamer dem Begriff Osmane wie einst die assimilierten den Begriff Türk um nicht Mongole zusagen.
oberhaenslir
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 781

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2009 - 16:48:28    Titel: Osmanen = Völker des Osmanischen Reichs

.

"Unter Osmanen (Einzahl Osmane) versteht man
eine türkische (oghusische) Dynastie, Herrscherfamilie des Osmanisches Reichs, siehe Liste der Sultane des Osmanischen Reichs
im weiteren Sinne Angehörige des Regierungsapparats und der herrschenden Oberschicht im Osmanischen Reich
Synonym für die verschiedenen Völker des Osmanischen Reichs, in erster Linie für die Türken, seltener „griechischer Osmane“, „armenischer Osmane“ ..."

"Türken steht für:
Türken, ein Turkvolk vor allem in der Türkei
die Angehörigen der Turkvölker
die Staatsbürger der Türkei
..."

(Wikipedia)


Weshalb googelst du nicht selbst?

.
Akosba
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 15
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2009 - 19:13:03    Titel:

Meinst du jetzt etwas das du etwas genaueres als ich hinzugefügt hast? Du kommst als unwissender schaust in der wikipedia vorbei und meinst du hast ein Staatlich anerkanntes Lexikon gelesen das du dann hier weiter gibst und denkst das die Person die fragt nicht selbst darauf kommen könnte, das man über so etwas auch in der wikipedia lesen kann? Wolltest du jetzt einfach einmal in Erscheinung treten oder welche Logik oder Absicht verfolgst du? Ich denke mal du willst eine Diskusion ereichen. Armenischer Osmane Griechischer Osmane usw.! Wenn du aus diesem Kulturkreis kommen würdest und dich schon länger mit diesem Thema befasst hättest dann würdest du nicht so mit diesen Bezeichnungen spielen, du verstehst nicht wer oder was Osmanen sind und wer sich als solcher identifizierte. Ein Teil von dem was du geschrieben hast ist die premitive oberflächliche Form von dem was ich ohne hin schon geschrieben habe und der rest ist wohl dazu zusammen geklatscht um Wirbel zumachen.

Was heisst Einzahl Osmane, kannst du etwa türkisch meinst du etwa das ein Türke früher sagte "ich bin ein Osman"? Was ist denn Osman erzähl mal wenn du schon meinst du müsstest meinen Text ergäzen.

Das ich nicht lache, ein deutscher erklährt einen deutschen die Einzahl von Osmanen, hahahaha! Mann Mann Mann ist das denn war? Also gehst du davon aus das der Fragestellende nicht weis das die Einzahl von Osmanen Osmane ist, hahahaha?

Wenn du schon von den Wikiquatsch abschreibst um dich wichtig zumachen, solltest du wissen das du mit dem Wort "Oghusiche" etwas schlecht wiedergibst. Das "g" im Wort wird als ein Laut zwischen "ch und h" ausgesprochen, somit währe es weit besser wenn du "Ohusische oder auch Ousische" schreiben würdest, dies kommt dem ausgesprochenen Wort mit deutschen Buchstaben am nechsten.

Quatsch ist es auch noch Oghusische Dynastie usw. mit den ohusen ist ein (wenn man so will) Türkenstamm gemeint der nach dem das Wort Türk berits existierte zusatnde kam aber die Ohusen sind nicht Forfahren der Turkvölker sondern die Mongolen sind die Forfahren der heutigen türkischen Sprachen aber nicht aller Sprecher dieser Sprachen.
Z.B sind sie nicht meine Forfahren und ich spreche die türkische Sprache ok?

Ohuz ist auch ein noch heute benutzter Name bei den Türken genau so wie Osman auch. Osman jedoch ist nicht Mongolischer abstammung, der Name kommt aus dem arbaischen und wird von Land zu Land in verschieden Dialekten ausgesprochen Osman/Usman es ist der Name einer der Weggefehrten des Propheten und dieser gehört auch zu den ersten vier Kalifen Nach dem Propheten.

Die Dynastie Osman:

OSMAN GÂZİ
ORHAN GÂZİ
MURÂD HAN I
YILDIRIM BÂYEZÎD HAN
ÇELEBİ SULTAN MEHMED
MURÂD HAN II
FÂTİH SULTAN MEHMED HAN
BAYEZİD HAN II
YAVUZ SULTAN SELİM HAN
KÂNÛNÎ SULTAN SÜLEYMAN HAN
SELİM HAN II
MURÂD HAN III
MEHMED HAN III
AHMED HAN I
MUSTAFA HAN I
OSMAN HAN II
MURÂD HAN IV
İBRÂHİM HAN
MEHMED HAN IV
SÜLEYMÂN HAN II
AHMED HAN II
MUSTAFA HAN II
AHMED HAN III
MAHMÛD HAN I
OSMAN HAN III
MUSTAFA HAN III
ABDÜLHAMİD HAN I
SELİM HAN III
MUSTAFA HAN IV
MAHMÛD HAN II
ABDÜLMECİD HAN
ABDÜLAZİZ HAN
MURÂD HAN V
ABDÜLHAMİD HAN II
MEHMED REŞÂD HAN
MEHMED VAHİDEDDÎN HAN

Von Ohusischer Dynastie konnte bei den Osmanen schon lange nicht mehr gesprochen werden fast alle sultane wurden mit fremden Frauen gezeugt und leztendlich dominierten die Abchasen die Dynastie der Osmanen denn die Sultane haben seit "Sultan Mahmud Han II" ihre Ehen mit den Abchasen geschlossen und letzendlich führte das ddazu das die Paläste der Osmanen fast ausschliesslich mit Kaukasiern besetzt waren. Für dich noch ne kleine Info nebenbei du hobby Türkologe wenn ich mal so dsagen darf, "die Tante meiner Oma war die Frau von Sultan ABDÜLHAMİD HAN II"! Dazu waren zwei meiner großonkel (Familienklan) Sadrazam Pascha und einer mit der Tochter Sultan Hamid II. verheiratet und sind in der Familiengruft in Istanbul zu besichtigen. Die Osmanen wahren von den Nordkaukasiern insbesondere von den Abchasen sehr angetahn und verliehen ihnen die höhsten Ämter und gestanden fielen von ihnen das Recht zur ehe mit der Herrscherdynastie zu. Ganze Provinzen wurden militärisch wie auch politisch von Kaukasiern im Namen des Sultans geleitet. Die meisten Ohusen wie du sie nennst hatten nicht das privileg mit den Osmanischen herrscherhaus heirtaten zukönnen und wenn doch dann sag mirt mal bitte die Personen die in solch einer Ehe waren und welchen Rang sie in der Gesellschaft hatten. Vile Türken haben noch heute schwer daran zukauen wie sehr die Sultane sich zu den Nordkaukasiern hingezogen fühlten und wollen dies auch möglichst selten erwähnen aber die letzten Sultane trauten fast nur noch den Nordkaukasiern über den Weg und füllten ihre Ämter und ihre Paläste mit ihnen.

Was weist du schon über die Geschichte der Türken der osmanen und der Türkei, glaub mir so einfach ist das nicht es ist viel komplizierter als die deutsche Geschichte, befasse du dich lieber mit solchen Themen von denen du bestimmt mehr verstehst als Leute wie ich. Meine Oma hat dir ersten Monate ihres Lebens im Palast verbracht und vom Sultan als andenken eine von ihm gemachte Truhe hinterlassen bekommen als er ins Exil verbannt wurde, du kommst da her und spielst in einer Lieger wo du wie ein Sonderschüler erscheinst. Die Wiki ist ne super Propaganda Seite, da können die Administratoren auch mal zu einem kolektiven Freundeskreis verschmelzen der dann unter sich regelt was wiie veröffentlicht wird, ich bin dafür das man solche Lexika verbietet!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Unterschied zwischen Osmanen und Türken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum