Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

mal ehrlich - wie hart ist BWL studium ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> mal ehrlich - wie hart ist BWL studium ?
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 16 Mai 2005 - 13:17:02    Titel:

Bei den DAX geführten Unternehmen hast Du recht, die haben aber in der zweiten und dritten Linie vorwiegend erprobte *'Raubtiere' die für die Umsetzung der Geschäftsziele verantwortlich sind! Die DAX Unternehmen werden fast ausschliesslich von Uni Absolventen geführt (Ausnahme gelernter Werkzeugmacher Schrempp)!

* Begriff aus dem guten Verhaltensbereich von Mensch und Tier Autor Prof/Fallbeispiel
Gast







BeitragVerfasst am: 16 Mai 2005 - 13:18:15    Titel:

@memnoch

In der Evolution kam der Mensch nach dem Affen!
Gast







BeitragVerfasst am: 16 Mai 2005 - 13:36:14    Titel:

@letzter Gast und memnoch

Widerspruch, der Mensch stammt vom Bären ab!


Der Mensch stammt vom Bären ab! Eine Analyse der typischen Verhaltensstrukturen von Menschen und Bären, anatomische Vergleiche und eine Beobachtung wesentlicher Merkmale führten zu dem Ergebnis: Darwin hat sich geirrt. Im folgenden wird von der Abstammung des Menschen vom Bären gesprochen, auch wenn eigentlich die Abstammung des Bären und des Menschen von einem gemeinsamen Vorfahren gemeint ist.

Anlaß zu den nachfolgenden Überlegungen gab eine den Autor in den öffentlichen Transportmitteln überkommende Müdigkeit. Die Frühjahrsmüdigkeit der Menschen ist der rudimentäre Winterschlaf der Bären. Der Mensch, durch die jahrzehntelange Irrlehre, er stamme vom Affen ab und bräuchte somit keinen Winterschlaf, in seinem Denken verwirrt, hat sich trotz allem seine kleine Form des Winterschlafs erhalten. Ähnlichkeiten sind ebenfalls bei der Schlafstellung von Mensch und Bär zu beobachten.

Sozialverhalten
Menschen wie Bären zeigen weitestgehend das gleiche Sozialverhalten. So leben Bären und Menschen in Höhlen und es gibt heute noch Menschen, die ihre Wohnung oder ihr Zimmer als "ihre Höhle" bezeichnen. Dort liegt der Schluß nahe, daß Mensch und Bär vor Gezeiten in denselben Wohnumgebungen gelebt haben. Affen hingegen leben auf Bäumen und im Urwald. Noch dazu sind Affen in gemäßigten Breiten äußerst selten (höchstens als Schautiere). Bären und Menschen sind siedeln jedoch bis in den hohen Norden und sogar innerhalb des Polarkreises.

Ein weiterer tiefgreifender Unterschied zwischen Mensch und Affe findet sich im Familienverhalten: So leben Affen in Rudeln (Inzest steht auf der Tagesordnung, igitt), während Mensch und Bär Zweierbeziehungen und die vorzugsweise Einzelaufzucht der Nachkommen pflegen. Von gelegentlichen Ausnahmen einmal abgesehen. Der Regelfall ist wohl: Papa Bär macht Mama Bär ein Kind, verdrückt sich und überläßt der Mama Bär die Aufzucht des Jungen. Anders beim Affen, dort kümmert sich die Horde vieler Affensorten um die Aufzucht von Nichtwunschäffchen.

Die Beobachtung des Sozialverhaltens kann noch beliebig fortgesetzt werden. Der Analogien wird es kein Ende haben!

Ernährungsweise
Sowohl Mensch als auch Bär sind Allesfresser. Beide Gattungen müssen also vom selben Vorfahren abstammen, da ihre Ernährungsgewohnheiten auffällig übereinstimmen. So sind nur Bär und Mensch in der Lage mit der bloßen Hand Forellen und anderes fischiges Getier aus dem Bach zu fangen. Kein anderes Tier bringt das mit der Behendigkeit und Cleverness zustande, wie es Bären und Menschen tun. Doch damit nicht genug! Mensch und Bär sind, obwohl Allesfresser, extrem verwöhnt und wählerisch, wenn es um die Auswahl des alltäglichen Menüs gibt. Während ein 20jähriger Bär Honig als besondere Delikatesse zu schätzen weiß, frißt der gemeine mitteleuropäische Mensch gleichen Alters vorzugsweise eine Pizza Funghi mit bestimmten, immer wiederkehrenden Beilagen. Der Affe hingegen frißt wahllos irgendwelches Grünzeug, ist de-facto-Vegetarier und neigt nur bei seltenen Sorten zu fleischlicher Kost.

Daß Bär und Mensch gleichermaßen den Honig lieben und sowohl als Grundnahrungsmittel als auch als Delikatesse schätzen, ist hier nur eine überflüßige Ergänzung.

Sprache
In der menschlichen Sprache ist die Abstammung vom Bären tief verwurzelt. So findet man beispielsweise gute und schöne Sachen "bärig", während negatives Gehabe als "affig" abgelehnt wird. Eine Gegenüberstellung verschiedener Wörter vertieft dieses Beispiel:

positiv negativ
Knuddelbär blöder Affe
bärenstark affenartig
Lieber Bär :-* Affenarsch!
Jogo
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 07.12.2004
Beiträge: 742

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2005 - 18:48:32    Titel:

@memnoch, ja, Leute die nen Doppelstudiengang durchziehen sind recht suspekt Very Happy . Deine These zur Abbruchquote kann ich übrigens bestätigen, ca. 50-60 % brechen bereits im Grundstudium ab, oder werden geext. Beim Wiing ist die Hürde schlichtweg Mathe. Egal ob E-Tech., Mechanik, Werkstoffkunde, Konstruktion, Finanz, Rewe oder Physik, du wirst Mathe niemaaaals los.

Nebenbei, mir ist aufgefallen, dass wenn man nicht permanent online ist, die Threads geradezu rasend zunehmen. Meistens führst du hier einen "Mehrfrontenstellungskrieg" gegen einen radikalen Allesgegner (Achtung anonymer User, politisch zwar nicht korrekt ausgedrückt, aber ist mir egal). Am Ende arten diese Threads dann in Beschimpfungen aus und werden von Paradona geschlossen. Hast du eigentlich das Gefühl, dass dein anonymer "Freund" deine Meinung auch nur ansatzweise toleriert?
Memnoch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2005
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2005 - 19:23:31    Titel:

Hallo Jogo,

ja im Büro haben wir DSL und da ist man dann immer online. Und da man als braver Selbständigen-Sohn auch am Feiertag im Büro arbeitet (in der freien Wildbahn sozusagen) andererseits aber auch gewisse Langeweile verspürt, bleibt man bei solchen Diskussionen meist am Ball.

Ich frage mich auch, ob der Anonymling nun einer, zwei oder mehrere sind. Jendenfalls läuft es immer auf unsachliche Beschimpfungen hinaus, de ich dann, soviel Freiheit nehme ich mir, auch nicht freundlich beantworte.

Aber ansonsten denke ich nach der guten alten tit-for-tat-Strategie läßt sichs gut mit mir auskommen Wink
beafraid
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2008
Beiträge: 198
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2008 - 13:28:46    Titel:

leute,
das kann doch euch nicht sein. warum wird denn ein BWL studium immer so unterbewertet?


ok, es gibt mehr bwl studente als in i-einem anderen studiengang aber das kann doch nicht sein,das man da nur "schul-mathematk" wiedeholt Confused


nun,deshalb frage ich mich warum BLW so "beliebt" ist?


Zuletzt bearbeitet von beafraid am 22 Aug 2008 - 13:30:16, insgesamt einmal bearbeitet
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6280

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2008 - 13:29:54    Titel:

@beafraid

Warum gräbst du 3 jahre alten Themen aus?
beafraid
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2008
Beiträge: 198
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2008 - 13:30:44    Titel:

upps Rolling Eyes
ha ich nicht drag geachtet Razz
sidi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 1709

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2008 - 13:37:53    Titel:

beafraid hat folgendes geschrieben:
upps Rolling Eyes
ha ich nicht drag geachtet Razz


Achte mal auf deine Grammatik und deine Rechtschreibung.

Aber diese Büchse der Pandora hättest du echt nicht nochmal aufmachen müssen...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> mal ehrlich - wie hart ist BWL studium ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum