Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zweck der Darstellung der Natur in der Romantik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Zweck der Darstellung der Natur in der Romantik
 
Autor Nachricht
mcconnor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2008
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2009 - 23:22:25    Titel: Zweck der Darstellung der Natur in der Romantik

Hallo!

Ich bin gerade dabei meine Abitur-Präsentation für Deutsch zu machen. Nur leider komme ich an einer Stelle nicht weiter. Wäre echt genial, wenn ihr mir weiterhelfen könntet:

Was ist eiegntlich der Grund dafür, dass in der romantischen Lyrik sooft die Natur dargestellt wird? Sollte das die Gesellschaft erziehen? Wollten die Dichetr damit ihr Leid teilen?

Danke im voraus für eure Antworten!

LG Gökhan
Divilish Girl
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 84
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2009 - 22:07:05    Titel:

Hallo!
Die Ursachen von literarischen Strömungen sind meist im historischen Hintergrund zu suchen. Die geschichtlichen Ereignisse prägten und bewegten die Menschen und dementsprechend bildeten sich auch ihre Vorstellungen und Empfndungen asu, welche sie in der Literatur verarbeiteten.
Die Romantik vollzog sich 1795 bis 1830. Überleg mal: Welche geschichtlichen Ereignisse ereigneten sich in diesem Zeitraum?
1794-1805 fand die Französische Revolution statt. Sicherlich hast du im Geschichtsunterricht schon festgestellt, dass dies einen großen Umbruch in der Gesellschaft bedeutete, der teils befürwortet, aber teils abgelehnt wurde.
1806 bis 1825 vollzogen sich die Befreiungskriege gegen Napoleon. Das heißt auch hier gab es eine Art Umbruch, Kämpfe und Revolten.
1815 bis 1830 fand die Restaurationspolitik statt, welche vom Fürst von Metternich eingeführt wurde und welche die Folgen der Französischen Revolution, in der erstmals demokratische Rechte geltend gemacht wurden, beseitigen sollten und die alten Verhältnisse wieder hesrtellen würde.
Und nun überleg mal wie sich die Menschen also während dieser Zeit gefühlt hatten: Ein teil begegnete der Revolution ablehnend ein Teil befürwortend. Für die Befürworter der Französischen Revolution stellte es sicher eine furchtbare Zeit dar, als ihre mühsam erworbenen Rechte wieder abgeschafft werden sollten. Und die Hoffnungen der Länder, welche noch keine Umwälzung erlebt hatten und welche auf eine ähnliche Revolution wie in Frankreich hofften um ihre politischen Hoffnungen erfüllt zu sehen, bedeutete es eine große Enttäuschung, als die alten Verhältnisse wieder restauriert werden sollten. Und Enttäuschungen haben immer zur Folge, dass man sich von einer Sache zurückzieht So flüchteten sich die Menschen nun in die Natu, da sie sich vom Bürgertum und von der Politik abgestoßen fühlten. Des Weiteren begann nun auch die Industrialisierung, welche von vielen Menschen auch nicht als positiv angesehen wurde, sodass auch dies ein Grund für diese "Vergötterung" der Natur in der Romantik ist. Die Natur wurde als etwas reines, und schönes, als ein Ideal aufgefasst, welches der negativen Politik und dem Bürgertum gegenüberstand.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen?

MfG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Zweck der Darstellung der Natur in der Romantik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum