Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fragen zu Fraust und seiner Erlösung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Fragen zu Fraust und seiner Erlösung
 
Autor Nachricht
Physik3Punkte
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.02.2007
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 15:31:58    Titel: Fragen zu Fraust und seiner Erlösung

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein paar Fragen zu dem Streben Fausts.

Maphisto wird ja als Teil des Ganzen betrachtet, also der stets das Böse will und stehts das Gute schafft.
Das Maephisto Faust zum Handel animiert weiß ich auch, also dass er (Faust) vor Mephistos Erscheinen nur stur an seinen Buüchern interessiert war und nichts gemacht hat, um sein Allwissen zu erlangen und sein Wissen zu befriedigen.

mephisto hat ihn also dazu gebracht sich seines Strebens anzunehmen, und dies mit Mephistos Hilfe so gut wie möglich zu befriedigen.

DAs Fausts Ansprüche an Mephisto nicht erfüllt werden erschließt sich daraus, dass faust 2 seelen in seiner Brust hat.die eine ist für das sinnliche und weltliche und die andere für das unereichbare, das Allwissende und Magische.

Maphisto kann nur die sinnlichen und weltlichen Anprüche Fausts erfüllen(duch Gretchen).Somit kann Faust nie glücklich sein, und den Satz sagen: "verweile doch, du bist so schön".Eben weil diese 2. seele nicht befriedigt ist.(die erwartungen , welche faut an M. hat,können aus dem Grund nicht erfüllt werden, weil M. keine Unmöglichen Wünsche erfüllen kann, er hat eben keine göttliche Kraft)

So, also war es soweit richtig, wie ich das Verstanden habe? Wink

nun, geht es darum, dass Faust mit M. Hilfe durch das Streben zu Gott gelangt, und M. somit nicht nur den Pakt, sondern auch die Wette mit Gott verliert.

Im 1. Teil von Faust, erlangt ja Faust nicht die erkenntnis, dass er nie Allwissen erreichen kann, und seine Wünsche nicht erfüllbar sind.


Hat Gretchens tod am Ende von Faust 1, eine Auswirkung auf Fausts weiteres Streben?nein, oder?
Jedenfalls gesteht sich Gretchen ihre Sünden ein, und wird somit errettet.

Ich kenne von Faust 2 nur sehr wenig, ich weiß, dass er weiter nach dem Unmöglichen Strebt und dies nicht erlangt (strebt er jetzt nicht nach Macht?, und hat er dich nicht, doer strebt er immernoch nach Allwissen?)
Jedenfalls weiß ich nicht welches Erlebnis(wenn überhaupt) ihn dazu bringen, zu sagen, dass er kein Übermansch mehr sein will und "das streben satt hat".

Warum hat er sich plötzlich anders entschieden?
und findet er (durch seinen TOd) nur erlösung, weil er nicht mehr strebt, oder hmm.schwer zu erklären..also wird er automatisch gerettet, sobald er aufhört zu streben?heißt aufhören zu streben, dass man einsieht, dass man nie allwissend sein kann, oder nur, dass man aufhört nach dem Alwissen zu suchen..? Confused Shocked

Hmm..das hört sich verdammt komisch an, was ich eiegntlich fragen wollte, warum wird Faust letztendlich doch gerettet? Very Happy


danke, ist wirklich super leib, wenn ihr mit helfen könnt.
Liebe Grüße, liz
Divilish Girl
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 84
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 16:49:46    Titel:

Hm, alos wenn ich das richtig verstanden hab, dann wird FAust erretet, weil er aufhört zu streben. Denn streben bedeutet ja, dass Faust allwissend werden möchte und dies ist eigentlich nur Gott vorbehalten. Also wird Faust dann errettet, weil er sich zufrieden gibt mit dem was er ist und nicht gottgleich werden will. Und dadurch dass Mephisto die Wette verloren hat und somit Gott gewonnen hat, "bekommt" Gott dann sozusagen auch Faust und nicht Mephisto.
Gretchen hat glaube ich keine weitere Auswirkung auf Faust. Da diese weltlichen Gelüste (Gretchen) Faust nicht zufrieden gestellt haben, wendet er sich in Faust 2 dem Streben zu.

Hoffe dass hat dir etwas weitergeholfen?

LG
Physik3Punkte
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.02.2007
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 17:03:07    Titel:

ja danke, das war schon sehr hilfreich.

kannst du mir noch sagen, ob ich das mit den 2 seelen richtig verstanden habe? Dass sie eine sich mit dem sinnlichen und weltlichen zufriedengibt un die andere das unmögliche und das allwissen "verlangt".

danke nochmal;)
Divilish Girl
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 84
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 17:14:10    Titel:

Ja, das ist richtig. Faust sagt ja einmal selber: "Zwei Seelen, sie wohnen, ach, in meiner Brust" oder so ähnlich, aber das ist bei mir irgendwie so hängengeblieben.
Eine Seite strebt halt nach den weltlichen Gelüsten (--> Gretchen), die andere nach Allwissen.

Habe dir gerngeholfen Smile

LG
testest
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2007
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 17:16:38    Titel:

Zitat:

Hm, alos wenn ich das richtig verstanden hab, dann wird FAust erretet, weil er aufhört zu streben.


Hm naja, wie passt hierzu dann der Satz "Wer immer strebend sich bemüht..."?

Vielleicht hilft dir dieser Link:
http://www.holzauge.de/wallner05_goethe.htm
Physik3Punkte
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.02.2007
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 17:31:14    Titel:

danke:)
Physik3Punkte
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.02.2007
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 18:49:20    Titel:

uups eine Frage hätte ich noch:

wisst ihr, was Goethe eiegtnlich mit dem Buch aussagen wollte, oder habt ihr ne gute Seite, wo das steht?

das wäre super:)

danke
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Fragen zu Fraust und seiner Erlösung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum