Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Deutschland eine unmobile Gesellschaft
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Deutschland eine unmobile Gesellschaft
 
Autor Nachricht
Ich 2.0
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2009 - 15:28:32    Titel: Deutschland eine unmobile Gesellschaft

Wieso gibt es in Deutschland sowenige möbilierte Wohnungen? Hier muss man bei einem Umzug immer den Kühlschrank, Waschmaschine usw. mit sich rum schleppen. Zusätzlich die Möbel

Während im Ausland möbilierte Wohungen die Regel sind, ist es in Deutschland unüblich. WIESO?
Dipl.Bio_d.NW
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2009 - 16:02:51    Titel: Re: Deutschland eine unmobile Gesellschaft

Ich 2.0 hat folgendes geschrieben:
Wieso gibt es in Deutschland sowenige möbilierte Wohnungen? Hier muss man bei einem Umzug immer den Kühlschrank, Waschmaschine usw. mit sich rum schleppen. Zusätzlich die Möbel

Während im Ausland möbilierte Wohungen die Regel sind, ist es in Deutschland unüblich. WIESO?



1. der private wohnraum ist mir (und wahrscheinlich dem großteil unserer mitmenschen ebenso) sehr wichtig. ich möchte meine wohnung selbst einrichten und gestalten, so dass ich mich drin wohl fühlen kann - und das ist mit einer unmöblierten wohnung eben besser möglich, als wenn ich in eine wohnung einziehe, die genau so von jem. anderen bewohnt wurde. es steckt einfach nichts persönliches in so ner möblierten wohnung.

2. in dtl. werden übrigens auch möblierte wohnungen angeboten.
soweit ich weiß werden häufig luxuswohnungen/-häuser gerne möbliert verkauft und der zweite bereich, in dem man auch möblierte buden findet, sind die ein-zimmer-appartements, die hauptsächlich von arbeitnehmern genommen werden, die unter der woche in der stadt leben und arbeiten und am wochenende zur familie fahren.

3. was bitte hat dein threadtitel mit deiner frage zu tun?

4. eine signatur wird nicht besser oder häufiger gelesen, wenn man sie riesig schreibt. in gegenteil, sie nervt und wird daher ignoriert....



Axé!
Ich 2.0
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2009 - 17:03:38    Titel:

wieso sind dann die Häuser im individualisierten Gesellschaft wie Kanada meißt mobiliert?
Dipl.Bio_d.NW
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2009 - 21:06:03    Titel:

KamiKami hat folgendes geschrieben:
Aber Du wirst doch nicht erzählen wollen, dass eine Waschmaschine und ein Kühlschrank zum privaten Wohnraum gehört den man selber einrichten möchte oder?



ehrlich gesagt, benutze ich lieber meine waschmaschine und meinen kühlschrank und nicht die geräte vom vormieter... wer weiß, was da alles drin gelebt hat oder noch lebt und dich beim öffnen der tür mit "mama" begrüßt... ne danke!

was anderes ist es natürlich, wenn man seinen ersten umzug macht und praktisch noch nichts hat, dann ist es erstmal besser, wenn man was zur verfügung hat.
auf der anderen seite will man ja auch mal selbst waschmaschine und kühlschrank besitzen und nicht immer nur das zeug anderer benutzen, oder?



Axé!
KamiKami
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2007
Beiträge: 1859
Wohnort: Hier nicht mehr aktiv!

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2009 - 21:16:12    Titel:

Zitat:
ehrlich gesagt, benutze ich lieber meine waschmaschine und meinen kühlschrank und nicht die geräte vom vormieter... wer weiß, was da alles drin gelebt hat oder noch lebt und dich beim öffnen der tür mit "mama" begrüßt... ne danke!


Laughing Das hängt natürlich vom Vormieter ab, ob Dich beim öffnen des Kühlschranks ein mutierter Hummer anfällt oder Du eine duftende Blumenwiese vorfindest.

Ein möbilierte Wohnung hat so seine Vor- und Nachteile, wobei ich das jetzt auf die Küche beschränke denn mein Wohn-, und Schlafzimmer würde ich auch lieber selber einrichten.

Kaum ein Student wird sich, wenn er seine erste eigene Wohnung bezieht, eine neue Küche und eine neue Waschmaschine leisten können. Da ist es finanziell doch schon ein erheblicher Vorteil, wenn man diese Dinge vom Vormieter gegen ein kleiner Endgeld erwerben kann, sofern die Küchenutensilien dann auch nutzbar sind und nicht totaler Schrott. Meine erste Küche habe ich auch gebraucht gekauft, eine neuwertige sehe ich auch gar nicht ein, zumindest jetzt nicht. Aber die Schlepperei und Bauerei ist nicht ohne weiteres.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, das die meisten Wohnungen die ich damals besichtigt habe, weder einen Kühlschrank noch eine Waschmaschine, Herd o. ä. enthielten. Meine wunderbaren Schwester dagegen, ist dies, als sie in die Niederlande gezogen ist, nie widerfahren.

Gruß
Smutje
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 3004
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2009 - 22:22:10    Titel:

Nun, warum sind Wohnungen wohl nicht möbliert? Die meisten Leute, die ausziehen, nehmen ihre Sachen mit (wenn sie gut genug sind), oder entsorgen sie. Und der Vermieter wird kaum von seinem Taschengeld Möbel kaufen, die der nächste Mieter wieder so sehr verranzt, das er sie nach ihm austauschen kann. Einzig bei WG's hab ich bisher die Erfahrung gemacht, das gebrauchte Geräte weiterbenutzt werden, aber das sind ja meistens Studenten, die sollten mit ihrem Geld umzugehen wissen.
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2009 - 22:40:47    Titel:

Smutje hat folgendes geschrieben:
Nun, warum sind Wohnungen wohl nicht möbliert? Die meisten Leute, die ausziehen, nehmen ihre Sachen mit (wenn sie gut genug sind), oder entsorgen sie.


Na, da möcht ich mal die Frage stellen, die "LibertyO ..." ähm ... "Ich 2.0" wohl als nächstes Stellen würde ... "Sind die Deutschen zu geizig, um mal den Nachmietern ein paar Möbel zu hinterlassen?"

Keine persönliche Meinung, nur ein ... vermuten, was der TE wohl als nächstes "Argument" bringen würde Wink
Smutje
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 3004
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2009 - 08:15:46    Titel:

Du kannst doch lesen, hier im Thread steht doch genug. Nur weil du so selektiv die Beiträge auswählst, die dich von der Argumentation nicht interessieren, heißt das nicht, das die anderen nicht falsch sind. Rolling Eyes
Celtic-Tiger
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2008
Beiträge: 2079

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2009 - 10:27:07    Titel:

Weil hierzulande die Nachfrage nach solchen Wohnungen sehr begrenzt ist! Kein Mensch möchte in irgendwelchen billigen 0815 Möbeln leben, die vor ihm schon ganze Generationen von Vormietern benutzt haben! Die Leute bauen z. B. auch lieber neue Häuser als, daß sie Bestandsimmobilien kaufen, weil sie sich mit der Raumaufteilung, der Gestaltung der Bodenbeläge, dem Heizsystem etc. pp. nicht anfreunden können! Hier werden auch Häuser aus Stein gebaut, die eine Mindesthaltbarkeit von 100 Jahren haben, die Amis stellen Bretterbuden hin, die keine 15 Jahre halten (sehr viel weniger wenn ein mittleres Sommerwindchen dagegenbläst). Nunja, die Wohnkultur in Deutschland oder sagen wir Mitteleuropa ist anders als die in Nordamerika! Ein Wort wie Gemütlichkeit gibts im Englischen z. B. einfach nicht!
Einbauküchen bleiben sehr häufig in der Wohnung drin, wenn sie gut und sauber sind, dann werden sie auch übernommen, wenn sie aber nicht gefallen, dann müssen sie halt demontiert werden, ich will natürlich selber entscheiden wie meine Küche aussehen soll und ob ich eine billige Sperrholzküche oder eine Massivholzküche mit Granitplatte haben will!
Naja und meine Waschmaschine kann ich mir selber kaufen, da will ich mir auch aussuchen können, welches Modell das ist, welche Funktionen sie haben soll, da gibts durchaus Unterschiede, ich will eben eine gute haben und nicht irgendein Billigteil wo dann nichts richtig sauber wird, so wie es bei den Amis ja durchaus der Fall ist, deren Waschmaschinen waschen einfach nicht ordentlich, selber schon ausprobiert.....
mari7
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2009 - 04:27:32    Titel:

Also erstmal ich finde den Titel missverstaendlich, weil man jetzt davon ausgeht, dass Lander/Staedte, wo es mobelierte Wohnungen/Zimmer gibt, mobilierer sein, was aber nicht stimmt.
Und ich finde es auch komisch, dass es selbst in Studentenstaedten (kaum) keine moebelierten Zimmer gibt. Es kommt ja oft genug vor, dass man umzieht. Ich bin innerhalb von ein paar Monaten mehrmals umgezogen in 2 Laender, 3 Stadte und innerhalb der Staedte noch mehrmals. bEim letzten Umzug sind wir nur 2 Strassen weitergezogen und haben 2 Tage gebraucht, obwohl wir keine moebel hatten und auch sonst nicht sehr viel anderes. Ich bin froh, dass es hier normal ist und verstehe nicht was daran so schlimm ist, wenn der Schrank nicht meiner ist. Im Urlaub kann man doch auch damit leben in nem Bett zu schlafen wo worher wer weiss wer geschlafen hat, warum dann nicht auch fuer ein paar Monate in einer Wohnung? Und nur weil schon ein bett und schrank drin ist, kann man es ja trotzdem noch individuell gestalten und mein wohlbefinden haengt auch nicht gerade von den moebeln hat bzw. allgemein materiellen Dingen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Deutschland eine unmobile Gesellschaft
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum